Bis einer heult! • Meerweh
Skip to content
23. Juni 2006 | Pia Drießen

Meerweh

Als Sie das Meer erwähnt, den heißen Sand und die kühle Briese, da spürte ich das Salz des Meeres auf meinen Lippen, den heißen Sand unter meinen Füßen und die kühle Briese, die mir als zarter Schauer über meinen verschwitzten Rücken huscht.

Ich antwortete, dass ich vor Freude den Graben einer Sandburg nur mit meinen Tränen füllen würde, wenn Sie mich doch nur mitnähme.

In Wahrheit sitzen wir beide gerade vor unseren Monitoren, dem Meer und dem Strand definitiv ferner als nah.

Und trotzdem hat Sie mich mitgenommen, eine kurze Weile, einen Augenblick, eine Berührung lang. Ich habe meine Füße ins kühle Wasser getaucht, die Nase in den Wind gehalten und einen großen Schluck Schoko-Shake genommen.

Ich winke zum Abschied und hoffe so bei mir, dass wir bald mal wieder zusammen aufbrechen. Mit einem cremigen Latte Macchiatto oder einen kühlen Kölsch an den Lippen …

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Willi / Jun 23 2006

    Meeeeeerrrrrrrrr davon!!!

  2. Herr D. / Jun 23 2006

    *SEUFZ*

    Danke für den kurzen Ausflug an die See.
    Für einen Augenblick hatte ich auch wieder den Sand zwischen den Zehen.

  3. Pia / Jun 23 2006

    Danken Sie nicht mir. Ich war auch nur Mitreisende.

  4. SirParker / Jun 23 2006

    … hmmmm… leckeres kühles Kölsch… das vermisse ich hier in NBG schmerzlich… belebendes Reissdorf… :roll:

  5. Tino / Jun 23 2006

    Fahrt zur Ostsee: 1 Std, ca. 100 Kilometer, ca. 10 Euro Spritverbrauch und Kurtaxe.

    Das hier zu lesen: Unbezahlbar

    :roll:

    Nicht böse sein, wenns am Wochenende schön warm wird, werde ich an Sie denken, wenn meine Füße in die Brandung halte.
    :pfeif:

  6. Onkel Tank / Jun 23 2006

    vielleicht sollte ich doch mal wieder die 15 Minuten in Kauf nehmen und an der Ostsee vorbeischauen …

  7. dasmo / Jun 23 2006

    Wenn ich die See seh
    mag ich kein Meer mehr

    :wink:

  8. eller82 / Jun 23 2006

    „Ich würd so gerne das Meer sehn und nie weiter gehn“ :pfeif:

    Ach wie gut das niemand weiß, das ich heute vor einer Woche noch das Meer gesehen hatte und das eine ganze Woche lang, ach war das schön!

  9. C / Jun 23 2006

    Mir fiel beim Lesen sofort ein Lied ein, was natürlich seit dem in Endlosschleife läuft. Der Junge mit der Gitarre mit „Meer sehn“. Einfach herrlich. :pfeif:

    Übrigens möchte ich jetzt ein wenig Neid erzeugen, wenn ich sage, dass ich demnächst 6 (in Worten SECHS!!) Wochen Urlaub an der Ostsee mache. :baeh:

    Danke Pia fürs verstärken der Vorfreude…

  10. Nick / Jun 23 2006

    Achja, ich vermisse das Meer auch. Es muss nicht die Karibik sein. Die Nordsee hat auch ihren Reiz (wenn nicht sogar mehr!)!

    Naja, irgendwann werde ich das auch wieder mal erleben!:flenn::ja:

  11. Daniel / Jun 23 2006

    Stimmt, die Nordsee ist wunderschön.
    Ich muss unbedingt mal wieder nach Hamburg …

Trackbacks und Pingbacks

  1. blog.argwohnheim » Blog Archive » .fernweh…
Leave a Comment