Neunzehn …

… und der Rest von Heute. Und was macht mein Azubi? Feiert krank!

Das wiederum veranlasst mich dazu, die Abschaffung der Berufsschule zu befürworten. Das ist ein bisschen wie im Kindergarten. Man bringt seinen Azubi am ersten Tag gut gelaunt dahin, er jammert und winselt noch ein bisschen, weil er eigentlich viel lieber mit in die Agentur will und wenn man ihn dann nach ein paar Wochen wieder bekommt, will er erst nicht mit und ist dann auch noch krank. So wie all die anderen Rotznasen-Azubis auch.

Und dennoch fühlt man sich so ein bisschen wie eine stolze Mutter, die selig lächelnd bestaunt, wie toll der Kleine schon in ein Taschentuch schnäuzen kann.

I’m so proud of him. Really.

Print Friendly, PDF & Email
-Anzeige-

9 Kommentare

  1. Kenn ich! Wir haben hier eine Praktikantin, die ist mir ans Herz gewachsen. Sie war nie krank, hat einen guten Schreibstil und ist ein echter Sonnenschein. Sie bleibt nur noch bis Ende der Woche – dann geht sie – nach Paris. Ich bin ganz traurig..

  2. Hm.. „Neunzehn und der Rest von Heute“, das erinnert mich direkt an meine Zeit beim Bund im letzten Jahrtausend, oder Millenium, wie man so schön pseudo-intellektuell sagt. Rennen eure Handlanger auch auf die FLure und schreien laut „Aaaaaabgänger!!!!“?

    Manchmal wünsche ich mir die Zeit zurück. Ein wenig Pfadfinder spielen, sich im Dreck suhlen, Panzer schrauben und 15 kg weniger wiegen….

  3. Achja falls dein Azubi noch eine Ausarbeitung zur Abschlussprüfung am 8. Mai braucht. Ich arbeite gerade an einer.. Kann sie dir gerne zukommen lassen.

  4. Ich bin auch noch so ein Rotznasen-Azubi (24). Nur ich hasse die Berufsschule. Bin auch dafür das man sie abschafft. Es sollte mehr gute Fortbildungen von der Firma aus geben.
    Das Azubis meist mehr können als die Ausbilder kann ich absolut nicht unterstützen/bestätigen. Ich gehe gerne in meinen Betrieb und lerne jeden Tag etwas neues!
    Trotzdem freue ich mich wenn ich fertig bin! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-