Wir haben lang gewartet …

Wir werden wohl so achtzehn, neunzehn gewesen sein, als meine beste und älteste Freundin mir von ihrem neuen Freund erzählte. Ich werde nie vergessen, dass wir im Kunstunterricht saßen, die Köpfe zusammen steckten und ich kicherte, während sie mir flüsternd verriet, wie er ihr Herz erobert hatte.

Wie das eben bei besten Freundinnen ist, erfuhr ich im Laufe der Zeit natürlich auch noch andere, intimere Details. Wir vertrauten einander all die kleinen Geheimnisse an, die man besten Freundinnen eben anvertraut.

Ich lernte ihren Freund kennen, erkannte freudig, dass er ein sehr netter Kerl ist. Nur zwei, drei Jährchen älter als wir, aber schon sehr bodenständig. Er wusste immer was er wollte und wie er es bekam. Und er wollte meine beste Freundin. Von meiner Seite aus, ging das okee.

Wir, also meine beste Freundin, ihr Freund und der meinige, haben sehr viele lustige Dinge gemeinsam erlebt, in den vergangenen acht Jahren. Wir waren gemeinsam betrunken, wir haben gemeinsam debattiert, wir waren gemeinsam betrunken, wir haben gemeinsam Risiko gespielt … und wir waren gemeinsam betrunken.

Gestern erreichte mich dann die Nachricht, auf die wir beide – meine beste Freundin und ich – seit nun acht Jahren warten.

Antrag … verlobt … Feiern!

Das Erste was ich tat, war laut schreiend durch die Wohnung zu rennen und mit den Armen in den Luft zu wedeln. Zu Jubeln, zu Lachen, nicht zu Heulen …

Meine beste Freundin heiratet … das ist fast wie selber heiraten. Nur stressfreier.

Print Friendly, PDF & Email
-Anzeige-

12 Kommentare

  1. Ich kenne das, auch wenn wir Männer eher nicht dazu neigen, laut schreiend und armewedelnd durch die Wohnung zu rennen ;-)
    Hmmm, wenn ich’s mir recht überlege, sind mittlerweile meine Freunde und Kumpels eigentlich fast komplett unter der Haube… mache ich jetzt was richtig oder falsch *grübel* :-)

  2. Heiraten ist eine schöne Sache. Ich bin selber seit 5 Jahren verheiratet (mit 23 vor dem Beamten gewesen). AUch Ehe ist wunderschön – nur verdammt harte Arbeit für jeden. Ich wünsch deiner Freundin und ihrem Mann unbekannter Weise alles Gute. Und Dir natürlich eine tolle Feier!

    … und vielleicht seid ihr dann ja auch wieder gemeinsam betrunken ;-)

    LG
    Sascha

  3. Glückwunsch, unbekannterweise.
    Hochzeiten finde ich persönlich sehr viel schöner als Geburtstage und andere Feierlichkeiten. Vielleicht sollte einfach wieder mehr geheiratet werden.
    Aber du kannst deiner Freundin eins übermitteln:
    „Als Single willst du Sex haben, in einer Beziehung darfst du Sex haben und in einer Ehe musst du es.“ :P

  4. Aha, zwei Zitate, die viel Wahrheit über die Frau als solche enthalten:

    „Er wusste immer was er wollte und wie er es bekam.“

    „Das Erste was ich tat, war laut schreiend durch die Wohnung zu rennen und mit den Armen in den Luft zu wedeln. Zu Jubeln, zu Lachen,“

    Was sagt mir das? Frauen sind unselbständig und wollen heiraten, damit sie einen haben dem sie die Schuld – für alles – geben können. :-D

    *duckwech*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-