Bis einer heult! • Tschüss NetzKöln. Ich find Euch doof!
Skip to content
18. Dezember 2007 | Pia Drießen

Tschüss NetzKöln. Ich find Euch doof!

Ich bin guter Dinge. Noch 30 Minuten etwa und wir telefonieren und surfen auf Kabel. *muha*

Tschüss NetCologne! Nach sechs Jahren Kundschaft habt ihr es dennoch nicht gelernt, Eure Kunden auch wie solche zu behandeln. Blieb man bei Euch nach Umzug freiwillig Kunde, so musste man erstmal 50 Euro abdrücken. Ist ja auch eine Unverschämtheit … einfach Kunde bleiben zu wollen. Trotzdem haben wir es genau viermal gemacht. Viermal 50 Euro für einen Umzug abgedrückt… um ein halbes Jahr nach dem letzten Umzug dann von Euch zu erfahren, dass es hier gar kein DSL gibt. Ja, da frag ich mich, was ich das ganze letzte halbe Jahr nicht nur bezahlt, sondern auch regelmäßig angemahnt habe!? Von wegen mangelnder Performance und so!?

Außerordentliche Kündigung bietet ihr an, oder … ich lese nicht weiter, entscheide mich für die Kündigung. Eine Rückerstattung zuviel gezahlter – weil Leistungen nicht erbracht – Rechnungsbeträge lehnt ihr ab. Anteilig ja, aber auch nur für die letzten zwei Monate. Egal, ob wir im Mai die schlechte Verbindung schon anmahnten. Und von da an jeden Monat einmal. Per Telefon, Internet, Post! Aber da wisst ihr angeblich wieder nichts von. Beziehungsweise nur von den letzten drei Beschwerden, die haben wir nämlich aufwendig dokumentiert.

Aber in nun mehr 20 Minuten, liebe Firma NetCologne, könnt ihr mich mal ausgiebig … ich werde euch nicht weiter empfehlen, von meinen Erfahrungen sprechen, wo und wann sie gehört werden wollen und ich werde eins ganz sicher nie wieder tun: Euer Kunde werden.

Frohes Fest, Ihr Hohlwürste
(Hübsche neue Wortschöpfung des Herrn H. Wollte ich unbedingt auch mal anwenden.)

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. just4ikarus / Dez 18 2007

    Ach, die Net-Anbieter. Aber ich glaube, die haben sich im Thema Kundenfreundlichkeit abgesprochen. :D

  2. hinterlektuelles / Dez 18 2007

    Wo geht es denn dann jetzt hin, wenn du auf Kabel surfst? Zu den Vereinten Medien? Dann bin ich dann auch auf Erfahrungsberichte gespannt!

  3. noch ein Markus / Dez 18 2007

    also ich kann mich da nicht anschliessen, bin aber auch noch nicht mit denen umgezogen. aber nach 6 Monaten feststellen -dsl geht nicht- geht ja gar nicht …
    an einem Erfahrungsbericht von wegen einem -alles über kabel Anschluss- wäre ich allerdings auch interessiert
    :)

  4. Pia / Dez 18 2007

    vereinigte Medien – ganz recht. Erfahrungsbericht wird kommen! versprochen!

  5. Katja / Dez 18 2007

    Ja, das ist lustig. Ich frag mich wann die endlich VOR Vertragsschluß verbindlich sagen können ob und welches DSL verfügbar ist. Weil das ist ja irgendwie relevant, sowas. Bei uns hatte ein anderes Unternehmen DSL auch für gaaanz sicher möglich gehalten. Das halbe Dorf lachte, aber wir haben da x mal nachgefragt. 1 Tag vor Freischaltung durften wir dann laut mitlachen. Und weinen.

  6. Kuchen / Dez 18 2007

    Oh ist mir doch letzens was ähnliches mit O2 passiert….

    Vertrag verlängert ohne neues Handy und dann plötzlich 25€ Anschluss gebühr WTF??? Ich bin doch schon lange Kunde! Wie gut das mir das bei dem Telefonat mitgeteilt wurde das 25€ anfallen beim wechseln von einem Vertrag mit Handy in ein Vertrag ohne Handy…
    Schon komisch wie mit bestandskunden umgegangen wird!

  7. Julia / Dez 19 2007

    Ich bin bei „Cable Germany“, und muss sagen, das ist der beste Internetanschluss den ich je hatte. (Technisch ists wohl ziemlich das selbe.)

  8. Schmierwurst / Dez 19 2007

    Viel Spaß bei unity, einer Freundin haben sie ohne Vorwarnung, ohne ihr Wissen und vor allem, ohne daß sie es Begründen konnten, den Anschluss gekappt und schlimmerweise ihre Nummer neu vergeben. Freundlicherweise haben sie jedoch darauf verzichtet, für das Neuanschließen (oder die neue Telefonnummer) eine Gebühr zu verlangen. Vermutlich fällt das unter „Kulanz“…

Leave a Comment