Bis einer heult! • Projekt 52: Zeigt her Eure Schuhe
Skip to content
22. April 2008 | Pia Drießen

Projekt 52: Zeigt her Eure Schuhe

Projekt 52Eigentlich hieß das Thema ja „Zeigt mir Eure Füße bzw. Schuhe„, aber ich habe das mal für meine Zwecke abgekürzt. Auch seht Ihr, dass ich etwas hinterher hinke, was aber daran liegt, dass mir die Themen zwischenzeitlich einfach nicht lagen und ich nicht auf biegen und brechen irgendein Foto dazu einstellen wollte.

Doch zu diesem Thema kann ich gleich zwei Geschichten auf einem Foto erzählen. Die erste handelt von meiner stetigen Liebe zur Marke Converse bzw. Chuck Taylor. Ich war in der Pubertät, als es ganz furchtbar schick war Diesel-T-Shirts, Chevignon-Jacken und Levi’s-Jeans zu tragen. Hat mich damals aber alles nicht interessiert. Neben der bereits erwähnten Romanze mit Herrn Doc Marten war da aber die ungezügelte Leidenschaft für dem Herrn Taylor seine Schuhe. Nahezu jede verfügbare Farbe habe ich besessen und ganz besonders gerne diese untereinander kombiniert. Ich hatte einen Wochenplan, auf dem die Farben und die zu tragenden Kombinationen verzeichnet waren, damit alle Exemplare gleichstark abgelaufen waren. Natürlich mussten es die hohen 14-Loch Schuhe sein. Die Flachen waren nur was für die, die keine Ahnung hatten.

So mit 18 war ich ganz plötzlich der Meinung, dass Chucks nicht mehr standesgemäß wären. Immerhin war ich ja jetzt älter und reifer. Also mottete ich die Guten ein. Alle Paare, deren Anzahl ich heute nicht mehr vermag korrekt wiederzugeben, bettete ich in ihre original Kartons, die ich selbstredend aufbewahrt hatte. Natürlich.

Es vergingen ein paar Jahre und ich erinnerte mich an meine Kollektion, irgendwo auf Mutterns Dachboden. Ich habe bittere Tränen geweint, als sich herausstellte, dass Frau Mama sie entsorgt hatte. Kleidersammlung. „Die trägst Du doch eh nie wieder.“ Dafür hab ich sie innerlich gewürgt.

Letzten Samstag war es dann soweit. Nachdem ich meinem Lieblingsmann vor ein paar Wochen mit glasigen Augen ein Paar graue Chucks geschenkt habe (für die er sich erst zu alt hielt, die er aber jetzt ebenfalls abgöttisch liebt), habe ich mir ebenfalls ein niegelnagelneues Paar graue Chucks zugelegt.

Ich bin so verliebt.

Geschichte Nummer 2 ist schnell erzählt. Mein rechtes Bein ist ein deutliches Stück länger als das linke, weshalb ich problemlos die Beine überkreuzen und die Füße mit den Außenseiten nebeneinander stellen kann. Ich empfinde es als sehr bequem, so zu stehen, aber mein Arzt sagt immer, dass ich das lassen soll. Wegen meines lädiert Hüftgelenks und für die Knie ist das auch nicht gut. Lustig sind die schockierten Blicke der Umstehenden. Die denken wohl, das täte weh.

Projekt 52: Zeigt her Eure Schuhe

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. SaschDaily / Apr 22 2008

    Hübsche Schuhe, schickes Foto, nette Bearbeitung. Ist das so eine Art Duotone-Bearbeitung?

  2. Pia / Apr 22 2008

    danke. und nein, keine bearbeitung.

  3. Frau Haase / Apr 22 2008

    Ich hätte auch so gerne welche! *neidischbin* Aber ich kann mich einfach nicht für eine Farbe entscheiden, und um mehrere Paare zu kaufen, sind sie mir ehrlich gesagt zu teuer :( Blöd …

  4. Andreas / Apr 22 2008

    Also mein Bruder iss da komisch drauf, der färbt sich nach ein, zwei Jahren die Schuhe immer, dann hat er quasi ein neues Paar. Guckst Du hier:
    http://www.ramschmarkt.de

  5. alexandra / Apr 24 2008

    ooh, ich liebe chucks… aber ich warte ja noch darauf, das es die mit hohen absätzen gibt… *gg*

Trackbacks und Pingbacks

  1. Schuhe färben Sportschuhe | Die Motzfabrik!
  2. bloGeescht : Projekt 52: Technik
Leave a Comment