Bis einer heult! • Hörstchen Hörsch
Skip to content
20. Juni 2008 | Pia Drießen

Hörstchen Hörsch

Darf ich vorstellen? Das ist Hörstchen Hörsch.

Hörstchen Hörsch 03

Hörstchen lebte bis vor ein paar Tagen in einer alten, eingestaubten Pappkiste unter meinem Schreibtisch, in welcher ich jegliche Art von Weihnachtspräsentezeugs der letzten Jahre gesammelt habe, bis ich letzt Woche mein Büro entrümpelte und Hörstchen befreien konnte. Seitdem hat Hörstchen einen exklusiven Sonnenplatz in unserem Büro und die Kollegen lassen sich gerne zu einem kleinen Plausch über Hörstchen hinreißen. Er ist aber auch ein Süßer.

Seinen Namen hat er durch sein glitzerndes Fell erhalten. Sein Vater war sicher ein Horst, das verraten uns die strammen Schenkel. Horst, der Hirsch. Daher ist unser kleiner Bürobewohner ein Hörstchen Hörsch geworden. Auch wenn er vielleicht lieber ein Rentier wäre.

Nun steht die Urlaubszeit ins Haus uns jeder zweite Bürobesucher erzählt von seinem Reiseziel und dem bevorstehenden Urlaub. Es ließ sich wohl nicht verhindern, dass Hörstchen deshalb ein wenig traurig wurde. Erst lebt er monatelang in einer Pappkiste und dann muss er Tag ein, Tag aus den selben Blick aus dem Fenster werfen. Auf Dauer ist das sehr ernüchternd und ich glaube beobachtet zu haben, dass das Funkeln seines glitzernden Äußeren inzwischen schon ein wenig nachgelassen hat. Daher bitten Kollegin Jerry und ich um Ihre Mithilfe:

Wir suchen für unser kleines Hörstchen (Hörsch, blutjung) ein aufregendes Reiseziel innerhalb Deutschlands (bis das mit der Staatsbürgerschaft und dem Reisepass geklärt ist) mit netten Gastgebern, welche Unterkunft, Unterhaltung und die Aufsichtspflicht für Hörstchen (er ist ja noch minderjährig) für ein paar Tage übernehmen. Nach ein bis zwei Tagen erhält der Gastgeber dann eine E-Mail mit der Adresse des nächsten Gastgebers, zu welchem er Hörstchen dann weiter auf die Reise schickt.

Einzige Voraussetzungen, um Gastgeber für Hörstchen zu werden sind:

  • Hörstchens Urlaubsaufenthalt muss bildlich festgehalten werden, damit seine Reisefotos auf dem Blog des Gastgebers oder hier (falls der Gastgeber bloglos ist) präsentiert werden können
  • es muss folgender Antrag ausgefüllt per E-Mail an dailypia kringelchen gmail pünktchen com geschickt werden.
    Antrag auf Aufsichtspflichtübernahme für Hörstchen Hörsch »

Seine erste Reise endet spätestens am 15. August 2008 in unserem Büro, da Kollegin Jerry Geburtstag hat und Hörstchen zur Feier des Tages unbedingt anreisen muss. Familiäre Verpflichtungen eben.

Sie sind unsicher, ob Sie sich dieser Herausforderung stellen wollen? Bewundern Sie weitere hübsche Hörstchen Hörsch-Fotos hier.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Schmierwurst / Jun 20 2008

    Das mit dem Alkohol und den fremden Hörschinnen ist sehr richtig und sollte sich ohnehin von selbst verstehen! Aber die Sorge um Höschen kann ich nur bedingt nachvollziehen.

    *chch*

  2. Anja / Jun 20 2008

    Ich! Ich! Darf ich?

    Ich füll dann schon mal den Antrag aus :)

  3. Pia / Jun 20 2008

    Aber die Sorge um Höschen kann ich nur bedingt nachvollziehen.

    Korrigier, Du Wurst!

    Anja, bitte, ja, gerne.

  4. Malte / Jun 20 2008

    Quasi ein Travelbug ;-)

  5. Pia / Jun 20 2008

    Quasi, genau das :) nur ohne Numme rund so.

  6. Meg / Jun 20 2008

    Ich hoffe, dass der Kleine auch so tolle Abenteuer erlebt wie Brother Louie :)

  7. Anne / Jun 20 2008

    Wenn Hörstchen mal nach NY will, ich nehme ihn gerne auf. Mache auch ein Photo mit einer bekannten Ny-er Sehenswürdigkeit!

  8. Conni / Jun 20 2008

    Ich bin immer soooo schlecht im kreativen Ausfüllen von Anträgen .

    Wünsche dem wunderschönen Hörschtelchen aber eine allzeit gute Reise, immer nette Gastgeber und viel Schbass… -und für uns bitte viele Fotos & Berichte :)))!

  9. Tine / Jun 20 2008

    Und ich wollte ihm gerade eine Reise nach Thailand anbieten, aber ich fliege ja erst am 26. August. ;)

  10. ednong / Jun 20 2008

    … und vor allen Dingen soll er „2 bis 3 Tage“ später wieder auf Reise gehen. Und wenn er bis dahin noch gar nicht da ist, weil die Post mal wieder ne Rundreise mit dem Paket macht? Vielleicht soltle man gleich ne Cam ins Paket einbauen :D

    Und ja, ich würde ihn auch aufnehmen — gibt nette Motive hier ;) Und auf die „Höschen“ würd ich auch aufpassen … ;)

  11. alexandra / Jun 20 2008

    ooooh, der ist ja knuffig. und der glitzert so schön. ich habe auch so ein glitzerrentiergedöns im keller in einem weihnachtspappkarton. brother louie drückt sich hier auch grad die nase platt und ist ganz neugierig. wie schnell solche kleinen hausgäste doch die eigenenarten ihrer gasteltern übernehmen *tz*
    wir wünschen dem kleinen hörstchen viel spaß auf seinen reisen!

  12. Pia / Jun 21 2008

    Hörstchen freut sich sehr über so viele nette Angebote. Auslandsreisen wird er ab Ende August antreten können. Tine, Du kannst ihn also gerne mitnehmen … bis dahin warten wir auf weitere Anträge aus Deutschland.
    Sein erstes Reiseziel steht auch schon fest … wird aber noch nicht verraten. Am Montag geht’s los.

  13. Dom / Jun 23 2008

    Verdammt – da war der Malte wohl schneller als ich. Kaum zu glauben, wo sich diese Geocacher alles rumtreiben ;)

  14. Spielkind / Jun 25 2008

    bei mir Ging Rosie mal auf reisen (http://spielkind.stoepselchen.net/?p=1778) Doch sie verschwand auf Curacao und ich hab sie nie wieder gesehen

  15. Anja / Jun 30 2008

    Hallo Pia und Kollegin!

    Viele liebe Grüße von Hörstchen. Ich soll euch ausrichten, es geht ihm gut und er ist jetzt ganz müde von den schönen Eindrücken seines ersten Urlaubsortes. Wen er heute alles kennengelernt hat und was er hier alles noch erlebt, seht ihr hier: http://weisserweg.blog.de/

    Die Bilder dazu gibts hier: http://www.flickr.com/photos/butterfly75/sets/72157605903178292/

Trackbacks und Pingbacks

  1. Ego-Zentrale von Pia Drießen - Hörstchen Hörsch - unterwegs #1
  2. Hörstchen Hörsch - Tag 1 : Verwickeltes
Leave a Comment