Bis einer heult! • Bauchbild #01 (6.SSW)
Skip to content
23. August 2008 | Pia Drießen

Bauchbild #01 (6.SSW)

mopsigHeute Morgen wollte ich mein aller erstes Bauchfoto machen. So als Erinnerung, wie der Bauch noch aussah, als er frisch bezogen wurde. Ich knipse also ein paar Bilder aus einer, meiner Meinung nach, günstigen Position und erschrecke schließlich fürchterlich.

Wieso hab ich einen Speckbauch? Ich hatte doch immer einen so schönen flachen Bauch und war ganz froh, dass ich dort als allerletztes zunahm. Und jetzt das. Seitlich, vor dem Spiegel stehend, fällt er gar nicht auf. Aber ein Foto lügt nicht.

Also stellte ich mich auf die Waage. Die lügt ja schließlich auch nicht. Da ich mich aber äußerst selten wiege, so etwa einmal im Monat, fällt mir eine eventuelle Gewichtszunahme meist erst durch kneifende Hosen auf. Das letzte mal, dass ich auf der Waage stand, war am 13.07. und das weiß ich so genau, weil ich an dem Tag meine vorerst letzte Periode bekam.

2,5 Kilo! In circa 6 Wochen! Hallo?

Ich habe nicht mehr gegessen. Definitiv nicht. Auch habe ich mich nicht fettiger oder generell ungesünder ernährt. Lediglich beim Joggen habe ich ausgesetzt, da mich schon länger üble Rückenschmerzen quälten. Und das ist nun die Quittung? Als ich mit dem Rauchen aufhörte habe ich 3 Kilo in acht Wochen zugenommen (und die habe ich mir mühsam wieder abtrainiert).

Ich bin ein klein wenig gefrustet, muss ich gestehen. Aber in Anbetracht dessen, was da noch auf mich zukommt, ist das wohl nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.

Genug der Rumheulerei. Hier ist also das eingangs erwähnte erste Bauchfoto:

Bauchumfang (gemessen eine handbreit unter dem Bauchnabel): 85cm

Die „Schwangerschaftsstreifen“ an Oberschenkel/Hüfte verdanke ich übrigens einem mehr als stattlichen Pubertätsgewicht, das ich mit 18 hinter mir ließ, und das ich vom Futtern allein auch nicht mehr erreichen wollte :)

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. mama schwaner / Aug 23 2008

    das ist doch wohl wahrlich kein speckbauch! ehrlich nicht! soll ich mal ein postnatales bauchbild machen. so ca. 6 monate nach geburt? ich hab auch einen flachen bauch – finde ich. aber mit so einer kleinen wölbung halt immernoch. aber sicher größer als deine. aber ich liebe diesen bauch! :) ich mach das mal eben!

  2. kaleema / Aug 23 2008

    Noch bevor ich wusste – wissen konnte – dass ich schwanger war, gab es etwas, dass mich schon hat aufhorchen lassen: eine komplett unbegründete Zunahme von 300 gramm. Killefitz? Ja, aber mitten im Zyklus, in einer absolut disziplinierten Woche, was die Ernährung angeht? Öhöm.

    Nun ja, so ist das: Dein Stoffwechsel, Deine Hormone, alles ist jetzt anders. Und da kommen noch ein paar Dinge, die Dich aus den Puschen heben werden. Ganz sicher.

    (Als ich das Bild aufgemacht habe, dachte ich: Ohhh süüüß! Ist das gemein?

  3. Isabella / Aug 23 2008

    Das ist doch kein Speckbauch =)

    Was hast du für einen tollen Busen!? Ich will auch so einen *neidischbin*

    Mit meinen zarten 21 Jahren und üblichen 47 kg hab ich es dennoch geschafft 20 kg am Ende der ersten Schwangerschaft hinzulegen :-o

    Und auch jetzt habe ich schon wieder mehr als zwei kg mehr! Aber ich esse auch viel *schäm*

    Alles, alles Gute und viele Kilos für die Schwangerschaft :-D

  4. Mama Miez / Aug 23 2008

    Das grenzt ja fast an Bauchpinselei *hihi*

    Also, da die Beule ganz unten definitiv nur Speck ist (man kann sie zusammenkneifen und zwischen den Fingern hin und her rollen) bestehe ich weiterhin darauf, einen Speckbauch zu haben. Aber ich verspreche nicht mehr darüber rumzuheulen. Könnte ja wirklich drastischer sein.

    Der Busen ist auch seit etwa zwei Wochen deutlich deutlicher geworden. Was dem Miezmann zuerst auffiel. Natürlich.

    Seit etwas über einer Woche trage ich deshalb Sport-BHs.

  5. an.na / Aug 23 2008

    Weißt Du was? Genauso war das bei mir auch. Bloß, daß ich in der 6. Woche noch überhaupt nichts von meiner Schwangerschaft ahnte. Ich wunderte mich nur, warum ich plötzlich so „fett“ aussehe.

  6. claudia / Aug 23 2008

    bei mir wars dasselbe! in der 8. woche wurde ich darauf angesprochen…

  7. amidelanuit / Aug 24 2008

    ich hab in den ersten fünf monaten in der ersten schwangerschaft wahnsinnig viel zugenommen – das war für mich wirklich schwer zu ertragen. ich wurde auch relativ schnell „breit“ -mein becken ging richtig auseinander:) aber ich sag dir mal zwei sachen:
    1. das bild ist toll, dein bauch schön und über die oberweite schweige ich und bin neidisch:))
    2. beim zweiten kind ist man viiiieeel entspannter:))

    alles liebe für dich!!

  8. giftzwerg / Aug 29 2008

    Süß *g*
    Nein, das ist wirklich nicht speckig. Speck ist überall. Ich meine, die Gebärmutter wächst doch auch und schiebt sich hoch und alles andere damit höher/beiseite/wieauchimmer.
    Alles halb so wild, ehrlich.
    Übrigens kommt das mit dem Wiegen auch auf die Tageszeit an. Ich bin grundsätzlich abends locker anderthalb bis zweieinhalb Kilo schwerer als morgens. Nur mal als Beispiel.
    Und was meinst Du, die Gebärmutterschleimhaut, die sich da aufgebaut hat muss ja auch irgendwas ausmachen. ;)

  9. giftzwerg / Aug 29 2008

    Also mit „Speck ist überall“ meine ich nicht bei Dir, sondern – wenn´s Speck wär, wär das nicht nur dort. So.

Trackbacks und Pingbacks

  1. Bauchbild Zwo #01 (6.SSW) « Mama Miez' Blog
Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot