Bis einer heult! • Superbaby 3 (Houdini)
Skip to content
6. Juli 2009 | Pia Drießen

Superbaby 3 (Houdini)

Der Quietschbeu schafft es Nacht für Nacht sich aus dem SwaddleMe zu schälen. Ich lege den Sack abends beim Zubettgehen wirklich eng an. Wenn wir gegen 23 Uhr ins Bett gehen liegt der kleine Mann auch wie ein Engelchen auf dem Rücken oder der Seite und schnorchelt friedlich lächelnd vor sich in. Wenn er morgens gegen 5 Uhr bzw. 6 Uhr wach wird hat er es dennoch irgendwie lautlos geschafft, den rechten Arm aus dem Sack zu puhlen. Es ist immer nur der rechte Arm. Ich habe keine Ahnung wann und wie er das macht. Vielleicht doch so ein bisschen Houdini, immerhin ist der SwaddleMe weiterhin ordnungsgemäß angelegt und verschlossen (wobei mir wieder einfällt, dass ich das unbedingt mal fotografieren sollte)!

Und wir haben festgestellt, dass der Quietschbeu keinerlei Einschlafprobleme hat, wenn es stockdunkel ist, der kleinste Lichtschimmer ihn aber ausdauernd und anhaltend wach hält. So habe ich den Samstagmorgen das Rollo, welches wir nachts zum Lüften immer ein wenig hoch ziehen, um 5 Uhr einfach wieder komplett geschlossen und siehe da, mein Sohn und ich schliefen tatsächlich bis 9:30 Uhr!!! Ich wusste gar nicht wohin mit der ganzen Energie. Das nächste Mal muss ich das vorher unbedingt besser planen ;)

Unter der Woche, wenn Papa Miez arbeiten muss, darf ich das Rollo nicht wieder runter machen, da er sonst verschläft. Da ist der Quietschbeu zwischen 5:30 Uhr und 6 Uhr hellwach, brabbelt lauthals vor sich hin, sabbert an seiner rechten (befreiten) Faust und übt solange Felgaufschwung, bis ich gegen 6:30 Uhr mit ihm aufstehe. So eine Holzwiege kann auf Parkett nämlich 1) richtig gut in Schwung kommen und 2) dann ordentlich Krach machen.

(Einen Wecker brauchen wir nicht mehr, nein.)

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Zamara / Jul 6 2009

    Das mit dem Licht haben wir auch festgestellt. Seitdem herrscht bei uns ebenfalls völlige Finsternis im Schlafzimmer, auch wenn ich eigentlich gerne einen kleinen Rollo-Lichtschimmer habe.
    Wobei zur Zeit ist selbst das nutzlos, Sohnemann findet, dass er um halb sieben definitiv lang genug geschlafen hat und wir nun bitteschön auch aufwachen sollen. *seufz*

  2. Schussel / Jul 6 2009

    Oh, vielleicht sollte ich das mit der Extremdunkelheit auch mal versuchen. Der Knirps hier wacht grundsätzlich gegen 7 auf, auch wenn er so müde ist, dass er dann schon um viertel nach 8 wieder tief schläft. Leider haben wir nur Innenrollos und da blitzt immer irgendwo die Sonne durch. Bald, bald in der neuen Wohnung gibt es hoffentlich ganz dunkle Zimmer…

  3. wagnerwahn / Jul 6 2009

    Oh ja. Absolute Dunkelheit wurde auch hier von beiden Kindern benötigt. Selbst der Lichtstreifen, der unter der Tür hindurchfiel, führte zu Aufruhr.
    Inzw. hat sich das gewandelt. Kind 1 braucht etwas Licht (Phantasie und Dunkelheit verstehen sich nicht so gut), Kind 2 mußten wir an etwas Licht gewöhnen,da er ja mit der Schwester in einem Raum schläft.
    Aber dieses Houdini-Ding ist wirklich erstaunlich!

  4. Frau Ährenwort / Jul 7 2009

    Dann hätte ich heute Morgen Ihren QB gebrauchen können. Den Wecker habe ich nämlich nicht gehört :-)

  5. alexandra / Jul 7 2009

    meine beiden schliefen auch viel ruhiger bei absoluter dunkelheit. mittlerweile mögen beide lieber ein nachtlicht, denn wie wagnerwahn schon feststellte, Fantasie und Dunkelheit ergeben eine böse kombination.

  6. Daniela / Jul 7 2009

    Nur nicht auf den Houdini-Wecker verlassen… irgendwann steht man auf und wundert sich, dass es überall schon nach Mittagessen riecht und nicht nach frischem morgendlichen Kaffee. ;-)

  7. Angi / Jul 10 2009

    Huhu :) Bin über den Google Reader hier gelandet, der empfahl mir das Blog. :) Da hab ich mich erstmal festgelesen. Dieses SwaddleMe hab ich gleich mal gegoogelt, das kannte ich bisher nicht. Ach, was hätt ich das gut brauchen können bei meinem Spatz. Vll hätte er dann besser geschlafen. Aber jetzt isser ein Jahr alt fast, da kann er das glaube ich nimmer brauchen, und nach gut einem Jahr lernt er langsam auch dass schlafen nichts schlimmes ist. :)

    So jetzt werd ich dich erstmal in google abonniern, denn hier gefällts mir sehr gut. :)

Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot