Bis einer heult! • Obstsalat Alaaf!
Skip to content
28. Januar 2015 | Pia Drießen

Obstsalat Alaaf!

Bei Miezens kommt es ja bekanntlich immer anders als gedacht und so warfen all meine Kinder ihre Kostümpläne für dieses Jahr über den Haufen. Und weil ich meine Kinder gut kenne ist fest damit zu rechnen, dass sie ihre Kostümwünsche noch einen Tag vor Karneval ändern. Dieses Jahr aber ohne mich! Denn ich bin für meine Verhältnisse früh dran und habe sowohl das Quietschbeu- wie auch das Meedchen-Kostüm heute soweit fertig gestellt.

20150128_01Eigentlich sollte das Meedchen ja Ananas werden. Nun hat sie aber begriffen, dass sie sich ja eine Frucht aussuchen kann. Und was liegt da näher, als ihre Liebelingsfrucht? Das sind rote Trauben, außer im Sommer, da sind es Brombeeren. Folglich habe ich ihr heute eine Weste genäht. Für die Karnevalskostüme verwendete ich Polarfleece, so dass man diese auch draußen tragen kann. Außerdem gibt es den Fleece in allen erdenklichen Farbschattierungen, er lässt sehr simpel vernähen (super für Anfänger, weil es z.B. nicht versäubert werden muss) und kostet dabei ein Appel und ein Ei. Ich habe 4,95 Euro pro Meter bezahlt. In den lilafarbenen Fleece, den ich für die Traube/Brombeere gewählt habe, habe ich kreise eingesteppt. Durch das Volumen des Stoffs wird das Ganze so etwas plastischer. Die Armausschnitte habe ich mit grünen Bündchen abgeschlossen (auf dem Foto wirken sie gelblich). Zu der Weste wird sie ein grünes Langarmshirt, eine lila Strumpfhose und ein lilafarbenes Tutu tragen. Wenn ich alles zusammen habe, zeige ich Ihnen da Kostüm noch mal komplett.

20150128_02Der Quietschbeu war sich schon recht lange sicher, dass er eine Kiwi sein möchte. Zumindest für das Kindergartenthema „freche Früchtchen“. Er liebt Kiwi und hat fast täglich eine mit im Kindergarten. Außerdem ist Kiwi ne ziemlich coole Frucht: außen kratzig braun und innen saftig, süß und grün. Ursprünglich wollte ich daher einen braunen Hoodie nähen und die Kapuze kiwigrün füttern. Vielleicht noch eine kiwigrüne Bauchtausche oder so. Letztendlich kam der bestellte Stoff an und war einfach viel zu oliv für eine Kiwipelle. Also musste ich improvisieren. 

Ich habe mich dann für einen Pullunder aus kiwigrünem Polarfleece entschieden und eine aufgeschnittene Kiwi daraus genäht. Die Bündchen habe ich aus einem elastischen Sweatshirt in optimal passender Farbe genäht. Tatsächlich ist das Ergebnis soviel besser, als ich es erwartet hätte. Und das Beste ist definitiv, dass der Quietschbeu seine Kiwi liebt. Er hat sie den ganzen Tag nicht mehr ausgezogen und immer wieder betont, wie weich sie doch sei. Leider war das Licht nicht mehr gut, als ich ihn darin fotografiert habe. Das Grün ist wirklich leuchtend kiwigrün.

Nun werde ich noch eine braune Beanie-Mütze dazu nähen, dann ist das Kostüm auch fertig.

Tja, das Löwenmaul findet das Thema nach wie vor total doof. Und wenn der Herr Löwenmaul was doof findet, dann ist das so. Er wird daher den grünen Internaht-Hoodie vom Quietscheu tragen und fertig.

20150128_03Ich habe für mein Obst-Kostüm nun mehrerer Abende hintereinander verschiedene Möglichkeiten, Kombinationen und Ideen hin und her geschoben, Zubehör gegoogelt, alles wieder verworfen und von vorne angefangen. In der Zwischenzet wollte ich Kirsche, Zitrone, Himbeere und Pflaume sein. Und als ich dann heute morgen in meinem Nähzimmer saß, fiel die Entscheidung von gleich auf jetzt auf Ananas. Und bevor ich mich jetzt noch 3 mal umentscheide, habe ich einfach direkt mit dem Nähen angefangen. Bisher ist ein Ballonrock entstanden. Auch dieser ist wieder aus Polarfleece. Um das ganze ein bisschen Ananansiger zu machen, habe ich Rauten in den Stoff gesteppt. Dazu soll nun noch eine passende Weste folgen. Dazu trage ich gelbe Strumpfhosen und ein gelbes Langarmshirt. Und die Ananaskrone, die ich ja eigentlich schon fürs Meedchen gebastelt hatte. Auch dieses Kostüm zeige ich Ihnen gerne, wenn es komplett fertig ist. 

Die letzte große Herausforderung stellt der Karnevalsmuffelige Miezmann da. Wir hatten zwischendurch mal sehr coole Idee, aber die waren dann wieder so extravagant, dass allein die Umsetzung mehr Zeit in Anspruch nehmen würde, als Karnevals Tage hat. Vermutlich werden wir einfach wieder auf eine last minute Minimalverkleidung zurück greifen. 

Am Samstag gehen wir auf eine Kindersitzung im Nachbarsdorf. Dort waren wir letztes Jahr schon und die Kinder hatten wahnsinnig viel Spaß. Dafür habe ich allerdings Kostüme bestellt, die hoffentlich morgen eintreffen werden. Und eine CD mit den größten Karnevalshits. Da haben die Kinder drauf bestanden. Der Mann trägt so lange den Gehörschutz vom Quietschbeu.

Kölle Alaaf!

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Marketing- und Medienberaterin mit Schwerpunkt Social Media. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. McMaren / Jan 28 2015

    Wir haben letztes Jahr in der Krabbelgruppe so billige Fleecedecken von kik genommen. Gibt’s in vielen Farben und ist spottbillig, weil eine ganze Decke 4€ oder so kostet.

    • Pia Drießen / Jan 28 2015

      Ja, aber die haben so starkes Pilling. Der Polarfleece ist schon ein minibisschen hochwertiger ;)

  2. McMaren / Jan 28 2015

    Und die Kostüme sehen jetzt schon so cool aus!!

  3. Bruni / Jan 29 2015

    Coole Kostüme!
    Ich kenne einen Karnevalsmuffel, der sich auch in letzter Minute in den Ikea-Kindertunnel gezwängt hat und sich einen Haarreif mit Fühlern aufgesetzt hat, er war der HIT.
    Wäre das nicht auch eine Alternative für den Miezmann? Je nach Farbe des Tunnels gibt es ja verschiedene Möglichkeiten z.B. Gurke (ja, streng genommen keine Frucht, aber die Künstleriche Freiheit….).
    Viel Vergnügen noch beim Basteln, Nähen und Pläne schmieden *g*

  4. Krümelmonster / Jan 29 2015

    schöne Ideen und ich bin auf die fertigen Kostüme gespannt. Wo hast du den Polarfleece bestellt?

Leave a Comment