-Anzeige-

20 Kommentare

  1. Ganz ähnlich hat unsere Kleinste (wird nächsten Freitag 3) das ‚trocken werden‘ auch durchgezogen. Morgens entschieden sie will ne Schlüpfer statt Windel – und tatsächlich, seit dem geht sie auf Toilette. Mittlerweile auch wenn man sie drum bittet (und sie eig. nicht muss), z.B. vor Autofahrten etc.. Sie ist vorm Streik als Windelkind und mit Toilettenverweigerung aus der KiTa raus und kam mit ‚bin jetz dross & hab nur noch Slüppi an, keine Windl mehr‘ zurück. Bis auf hin und wieder mal nicht schnell genug auf dem WC klappt es fantastisch. Das Meedchen macht das jetzt, sagt es ja klar an. Da sieht man mal wieder das die Kinder selbst am besten wissen was sie wann können.

  2. Unsere Maus war eine Woche nach dem Kindergartenbeginn trocken.Sie hat es so entschieden und es hat sofort geklappt.Ich war total verdattert,denn bei meinem Großen hatten wir ganz viele Anläufe und es hat eeeewig gedauert,bis es endlich geklappt hat.Grundsätzlich kann man bei keinem Mensch etwas pauschalisieren,wir sind ja keine Roboter.Ich seh das auch ganz locker,solang man nicht zum Schuleintritt windelfrei ist,muss man sich nicht verrückt machen.Wenn das Kind soweit ist,wird es so kommen.

  3. Toll, dass das so gut klappt!

    Ich hab schon oft gehört, dass es ganz schnell geht, wenn Kinder einmal selbst entschieden haben, dass sie nun keine Windel mehr wollen. Ich drück die Daumen, dass es so bleibt!

    Liebe Grüße, Biene

  4. Kerstin

    Boah Pia bin ich Dir dankbar für diese Worte!!! Dieses ewig leidige Thema und die meist schon vorwurfsvolle Frage der Vorzeigemamis: „Ist Deiner noch nicht trocken?“.
    Ja, unsere Tochter war mit 1 Jahr trocken – aber unser Söhnchen ist leidenschaftlicher Freipinkler. Er ist jetzt 20 Monate und wir haben die heißen Tage dafür genutzt, ihm die Möglichkeit zu lassen ohne Windel herumzulaufen. Er nutzt zwar auch sein Töpfchen, doch die Vorliebe ist: stolz dastehen, Bäuchlein strecken, pinkeln wo wir stehen und gehen, sich freuen und einen Lappen holen um es wegzuwischen.
    Mein Bauchgefühl sagt mir einfach er ist noch nicht so weit und es tut einfach gut, dann solche Artikel zu lesen, die einen selbst bestätigen. Danke liebe Pia. Ich bin nämlich ebenfalls der Meinung, unsere Kinder entscheiden selbst bzw. wissen selbst wann sie wofür groß genug sind.

  5. Dani

    Unsere Maus ist auch beim 3-wöchigen Kitastreik tagsüber trocken geworden… Und vorher gab es auch Kitatoilette-Totalverweigerung… Sie hat irgendwann auch einfach gesagt sie will keine Windel mehr und seitdem klappt es (mit kleinen Pannen in der ersten Woche)…war auch überrascht, dass das so plötzlich und problemlos ging.
    Ich würde denken, beim Meedchen klappt es nun auch dauerhaft… Wenn sie das so entschieden hat ;-)

  6. Hier tut sich da leider noch gar nix. Der Kerl hat – trotz Sitz mit Festhaltegelegenheit – Angst vorm Runterfallen. Einhalten könnte er schon, hab ich den Eindruck. Neulich auf der Terrasse als er ganz nackt war bat er nämlich aufeinmal um ne Windel, zwickte die Beine zusammen – und hat erst Kacka gemacht, als die dran war. Aber er will einfach nicht auf Toilette.
    Im September geht der Kindergarten los. Ich bin gespannt. Hab auch schon öfters gehört, dass es dann mitunter ganz schnell geht.

  7. Elke

    also,ich finde es klasse, dass sie selbst entschieden hat, dass sie jetzt keine Windel mehr braucht. Meine Tochter hat mit knapp 3 Jahren es auch selbstständig entschieden und es klappte wunderbar. 1 Woche später entschied sie sich auch, nachts keine mehr zu wollen und es ging nur 2 mal was ins Bett. Also, Kopf hoch, die Kurze wird das super meistern :-)

  8. Biene

    Meine Kurze ist jetzt bissel über 2 Jahre. Ich muss sagen, WIR haben uns dazu entschieden, dass sie jetzt langsam trocken werden kann und haben im Urlaub ein Hardcore Programm für sie angestellt. Denn es hieß einfach Windel ab! Wir haben sie genervt und gelöschert uns immer bescheid zu sagen und natürlich ging noch einiges in die Hose. Es gab Erfolgsmomente, aber sie merkte auch, wenn ich pullere wird die Hose nass.
    Und siehe da nach der einen Woche fern Urlaub hat sie in der 2. Woche zuhause keine Windel tagsüber mehr gebraucht. Wir Eltern haben zwar manchmal geschwitzt, wenn wir irgendwo hingefahren sind, ob es auch wirklich klappt. Aber es ging super.
    Wir wollten das trocken werden extra in einer Zeit probieren, wo wir uns auch Zeit für sie nehmen können. Denn am Wochenende, wo man zum einkaufen und dort und dort hin fährt, wollten wir das nicht anfangen.

    Leider wollten die in der Kita noch nicht, dass sie nur in Schlüpfer geht. Somit habe ich früh immer Theater, weil sie keine Höschenwindel tragen will (haben wir nämlich auf Grund dessen extra geholt).
    Und nachedem es heute früh wieder ein riesen Theater gab, ist sie jetzt nur mit Schlüpfer in der Kita. Bin mal gespannt ob das klappt…

  9. Herzlich gelacht. Ich bin auch heute noch erstaunt, was Kinder können, wenn sie entscheiden, sie können es. Ganz ohne zu hinterfragen. Weil sie eben wissen, dass sie es können :D

    Dirty Dancing kann man ja auch gut hören bevor man es sehen kann – so phasenweise rantasten könnte auch hier gut klappen :D

    Weiterhin gutes gelingen!

    Mine

  10. Ich musste wirklich sehr lachen als ich den Spruch mit der Wassermelone gelesen habe … diesen Film kennt und liebt ja wohl jeder. (oder nicht?!)
    Meine Tochter ist kürzlich 10 Jahre alt geworden und ich habe mich auch schon gefragt wann ich wohl diesen Film (und noch so manch andere wertvolle Kulturgüter wie Grease, Hair, Saturday Night Fever und ganz wichtig Flashdance, nur um einige zu nennen die mein Aufwachsen nicht unwesentlich beeinflusst haben) mit ihr gucken könnte.
    Ich bin mir nicht sicher ob meine Eltern sich nie Gedanken darüber gemacht haben das die Gespräche in den Filmen auch Bestandteil des Filmes ist denn so habe ich eine Weile in meiner Kindheit gedacht, dass man eine Pille nehmen muss um Babys zu bekommen.
    Wenn ich es mir so recht überlege warte ich wohl noch ein Weile damit, vielleicht bis sie 20 ist oder so …..

  11. Wie süß! Mein Kleiner ist jetzt auch trocken. Er hat aber fast bis 3,5 Jahre gebraucht. Er hat auch selbst gesagt, dass er es möchte und von einem Tag auf den anderen hat es geklappt. Sogar nachts hat er keine mehr an, es geht einfach. Mein (pädagogisch unwertvolles) Drängen war unnütz und hat gar nichts gebracht. Die Kleinen müssen das ganz alleine entscheiden.
    Ich drücke die Daumen, dass es weiter klappt!
    LG Steffi

  12. Ich war damals rund 1 1/2. Es war Freitag Nachmittag, Mama saß auf glühenden Kohlen weil die Geschäfte bald zumachen würden und es im großen Supermarkt 2 Ortschaften weiter Windeln im Super-Sonderangebot gab, sie da aber ohne Papa mit dem Auto nicht hinkommen würde. Papa kam, gemeinsam raste man zum Einkaufen, hetzte durch den Laden und bekam die Windeln. Auf dem Rückweg grinste ich dann aus meinem Kindersitz und verkündete sinngemäß (ich hab‘ in dem Alter schon geplappert wie ein Wasserfall) „Ich brauch keine Windeln mehr, Mama. Ich kann dir doch sagen, wenn ich Pipi oder Aa muss.“ Und so war es dann auch. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-