Bis einer heult! • "Ich bin jezz groß!"
Skip to content
10. Juli 2015 | Pia Drießen

„Ich bin jezz groß!“

Ich begehe jetzt einen Blogger-Generalfehler. Ich erzähle Euch nämlich, dass das Meedchen sich gestern entschied, keine Windel mehr zu tragen. Wir hatten ja schon ein paar Versuche, die alle scheiterten. Zwar ging sie auf die Toilette und machte dort auch Pipi, konnte aber nicht selber benennen, wann sie muss. Solange wir sie also stündlich aufs Klo schickten, war alles okay. Vergaßen wir das mal, ging wieder was daneben und sie war enttäuscht und demoralisiert. Also zogen wir ihr wieder eine Windel an. Abends und morgens ging sie weiterhin auf die Toilette. Weils halt zum Ritual gehörte. Aber von Trocken sein waren wir meilenweit entfernt.

Ich muss immer wieder lachen, weil mir immer alle erzählt haben, Mädels wären in Sachen Trocken werden schneller als Jungs. Die Jungs waren beide vor ihrem 3. Geburtstag trocken. Die Kurze halt noch nicht.

Nun sagte sie gestern, sie müsse aufs Klo. Also ging ich mit ihr auf die Toilette und sie machte dank Familienklositz und perfekt passendem Höckerchen selbstständig ihr kleines Geschäft. Als ich ihr die Windel wieder anziehen wollte, verneinte sie jedoch und meinte „Ich brauch keine Wind’l mehr. Ich bin jezz groß!“ Okay. Wenn sie es sagt!

Und seitdem geht sie selbständig auf die Toilette, wenn sie muss. Heute tat sie sich einmal weh, musste furchtbar weinen und so gingen ein paar Tröpfchen in die Hose. Als sie das merkte hielt sie aber ein und wollte dann schnell aufs Klo. Ich finde das großartig! GROSSARTIG! Auch wenn ich jetzt im Leben noch nicht behauten würde, dass sie trocken ist. 

Zumindest wissen wir jetzt, dass sie spürt, wann die Blase voll ist. Und dass sie einhalten kann, wenn sie daran denkt, dass sie keine Windel trägt. Bisher konnte sie war loslassen, wenn sie auf dem Klo saß, aber nicht einhalten, wenn sie dringend musste. Auf Das gewünschteste Wunschkind (sic!) gibt es einen schönen Artikel zum Thema, der die einzelnen Phasen der Entwicklung hin zum Trocken sein gut erklärt.

Heute waren wir sogar mehrere Stunden ohne Windel unterwegs und sie konnte mir im Fahrradgeschäft ansagen, dass sie Pipi müsse und hat es dann bis zur Kundentoilette auch wunderbar eingehalten. Das wäre ja ein Ding, wenn sie nach den Kita-Ferien tatsächlich trocken wäre. Immerhin sind wir als Windelkind in die Ferien gegangen.

Aber, wie ich eingangs schon schrieb: ich begehe gerade ohnehin einen Generalfehler, indem ich hier erzähle, wie super das gerade alles läuft. Erfahrungsgemäß klappt dann morgen gar nichts mehr. Aber hey, sie sagt, sie ist jetzt groß! Und wer sollte das besser wissen, als sie selber? Eben!

20150710_01

Als wir gestern vom Einkaufen wieder kamen begrüßte sie ihre Brüder übrigens mit den zuckrigen Worten: „Is hab eine Wassamilone getragen!“ Ab wann kann ich mit ihr wohl Dirty Dancing gucken? Ich mein, sie ist ja jetzt groß!

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Frl.Null.Zwo / Jul 10 2015

    Mit Dirty Dancing kann man nie früh genug anfangen! ;)

  2. Peggy Seitz / Jul 11 2015

    Ganz ähnlich hat unsere Kleinste (wird nächsten Freitag 3) das ‚trocken werden‘ auch durchgezogen. Morgens entschieden sie will ne Schlüpfer statt Windel – und tatsächlich, seit dem geht sie auf Toilette. Mittlerweile auch wenn man sie drum bittet (und sie eig. nicht muss), z.B. vor Autofahrten etc.. Sie ist vorm Streik als Windelkind und mit Toilettenverweigerung aus der KiTa raus und kam mit ‚bin jetz dross & hab nur noch Slüppi an, keine Windl mehr‘ zurück. Bis auf hin und wieder mal nicht schnell genug auf dem WC klappt es fantastisch. Das Meedchen macht das jetzt, sagt es ja klar an. Da sieht man mal wieder das die Kinder selbst am besten wissen was sie wann können.

    — via facebook.com

  3. Kathrin Hamacher / Jul 11 2015

    Unsere Maus war eine Woche nach dem Kindergartenbeginn trocken.Sie hat es so entschieden und es hat sofort geklappt.Ich war total verdattert,denn bei meinem Großen hatten wir ganz viele Anläufe und es hat eeeewig gedauert,bis es endlich geklappt hat.Grundsätzlich kann man bei keinem Mensch etwas pauschalisieren,wir sind ja keine Roboter.Ich seh das auch ganz locker,solang man nicht zum Schuleintritt windelfrei ist,muss man sich nicht verrückt machen.Wenn das Kind soweit ist,wird es so kommen.

    — via facebook.com

  4. Jennifer Ehrhardt / Jul 11 2015

    😉😂

    — via facebook.com

  5. Biene / Jul 11 2015

    Toll, dass das so gut klappt!

    Ich hab schon oft gehört, dass es ganz schnell geht, wenn Kinder einmal selbst entschieden haben, dass sie nun keine Windel mehr wollen. Ich drück die Daumen, dass es so bleibt!

    Liebe Grüße, Biene

  6. Kerstin / Jul 11 2015

    Boah Pia bin ich Dir dankbar für diese Worte!!! Dieses ewig leidige Thema und die meist schon vorwurfsvolle Frage der Vorzeigemamis: „Ist Deiner noch nicht trocken?“.
    Ja, unsere Tochter war mit 1 Jahr trocken – aber unser Söhnchen ist leidenschaftlicher Freipinkler. Er ist jetzt 20 Monate und wir haben die heißen Tage dafür genutzt, ihm die Möglichkeit zu lassen ohne Windel herumzulaufen. Er nutzt zwar auch sein Töpfchen, doch die Vorliebe ist: stolz dastehen, Bäuchlein strecken, pinkeln wo wir stehen und gehen, sich freuen und einen Lappen holen um es wegzuwischen.
    Mein Bauchgefühl sagt mir einfach er ist noch nicht so weit und es tut einfach gut, dann solche Artikel zu lesen, die einen selbst bestätigen. Danke liebe Pia. Ich bin nämlich ebenfalls der Meinung, unsere Kinder entscheiden selbst bzw. wissen selbst wann sie wofür groß genug sind.

  7. Barbara Nübel / Jul 11 2015

    :-) der Räuber hat das im Mai entschieden – und vor 2 Wochen, was bei der Hitze verständlich war, auch die Nachtwindel abgelehnt…und es klappt pima

    — via facebook.com

  8. Dani / Jul 11 2015

    Unsere Maus ist auch beim 3-wöchigen Kitastreik tagsüber trocken geworden… Und vorher gab es auch Kitatoilette-Totalverweigerung… Sie hat irgendwann auch einfach gesagt sie will keine Windel mehr und seitdem klappt es (mit kleinen Pannen in der ersten Woche)…war auch überrascht, dass das so plötzlich und problemlos ging.
    Ich würde denken, beim Meedchen klappt es nun auch dauerhaft… Wenn sie das so entschieden hat ;-)

  9. Stephanie Egaloder / Jul 11 2015

    Klasse und aus Erfahrung kann ich sagen, die Kleinen wissen wann sie reif dafür sind.

    — via facebook.com

  10. Lenja / Jul 11 2015

    So süß! :D

  11. Susi Sundsoweiter / Jul 11 2015

    Der Familienklositz ist auch bei uns in Gebrauch! Eine der sinnvollsten Erfindungen für nen Zwergenhaushalt!

    — via facebook.com

  12. Judy / Jul 11 2015

    Hier tut sich da leider noch gar nix. Der Kerl hat – trotz Sitz mit Festhaltegelegenheit – Angst vorm Runterfallen. Einhalten könnte er schon, hab ich den Eindruck. Neulich auf der Terrasse als er ganz nackt war bat er nämlich aufeinmal um ne Windel, zwickte die Beine zusammen – und hat erst Kacka gemacht, als die dran war. Aber er will einfach nicht auf Toilette.
    Im September geht der Kindergarten los. Ich bin gespannt. Hab auch schon öfters gehört, dass es dann mitunter ganz schnell geht.

  13. Elke / Jul 12 2015

    also,ich finde es klasse, dass sie selbst entschieden hat, dass sie jetzt keine Windel mehr braucht. Meine Tochter hat mit knapp 3 Jahren es auch selbstständig entschieden und es klappte wunderbar. 1 Woche später entschied sie sich auch, nachts keine mehr zu wollen und es ging nur 2 mal was ins Bett. Also, Kopf hoch, die Kurze wird das super meistern :-)

  14. Kathrin / Jul 12 2015

    Hi, hi, ich sage auch immer, erst müssen sie es spüren und dann müssen sie es wollen mit der Toilette ;-)!

  15. Susanne Kirch / Jul 12 2015

    Dirty Dancing geht immer… 😊 gehört doch zur Allgemeinbildung! Oder?

    — via facebook.com

  16. Biene / Jul 13 2015

    Meine Kurze ist jetzt bissel über 2 Jahre. Ich muss sagen, WIR haben uns dazu entschieden, dass sie jetzt langsam trocken werden kann und haben im Urlaub ein Hardcore Programm für sie angestellt. Denn es hieß einfach Windel ab! Wir haben sie genervt und gelöschert uns immer bescheid zu sagen und natürlich ging noch einiges in die Hose. Es gab Erfolgsmomente, aber sie merkte auch, wenn ich pullere wird die Hose nass.
    Und siehe da nach der einen Woche fern Urlaub hat sie in der 2. Woche zuhause keine Windel tagsüber mehr gebraucht. Wir Eltern haben zwar manchmal geschwitzt, wenn wir irgendwo hingefahren sind, ob es auch wirklich klappt. Aber es ging super.
    Wir wollten das trocken werden extra in einer Zeit probieren, wo wir uns auch Zeit für sie nehmen können. Denn am Wochenende, wo man zum einkaufen und dort und dort hin fährt, wollten wir das nicht anfangen.

    Leider wollten die in der Kita noch nicht, dass sie nur in Schlüpfer geht. Somit habe ich früh immer Theater, weil sie keine Höschenwindel tragen will (haben wir nämlich auf Grund dessen extra geholt).
    Und nachedem es heute früh wieder ein riesen Theater gab, ist sie jetzt nur mit Schlüpfer in der Kita. Bin mal gespannt ob das klappt…

  17. Minensie / Jul 13 2015

    Herzlich gelacht. Ich bin auch heute noch erstaunt, was Kinder können, wenn sie entscheiden, sie können es. Ganz ohne zu hinterfragen. Weil sie eben wissen, dass sie es können :D

    Dirty Dancing kann man ja auch gut hören bevor man es sehen kann – so phasenweise rantasten könnte auch hier gut klappen :D

    Weiterhin gutes gelingen!

    Mine

  18. Christina / Jul 14 2015

    Ich musste wirklich sehr lachen als ich den Spruch mit der Wassermelone gelesen habe … diesen Film kennt und liebt ja wohl jeder. (oder nicht?!)
    Meine Tochter ist kürzlich 10 Jahre alt geworden und ich habe mich auch schon gefragt wann ich wohl diesen Film (und noch so manch andere wertvolle Kulturgüter wie Grease, Hair, Saturday Night Fever und ganz wichtig Flashdance, nur um einige zu nennen die mein Aufwachsen nicht unwesentlich beeinflusst haben) mit ihr gucken könnte.
    Ich bin mir nicht sicher ob meine Eltern sich nie Gedanken darüber gemacht haben das die Gespräche in den Filmen auch Bestandteil des Filmes ist denn so habe ich eine Weile in meiner Kindheit gedacht, dass man eine Pille nehmen muss um Babys zu bekommen.
    Wenn ich es mir so recht überlege warte ich wohl noch ein Weile damit, vielleicht bis sie 20 ist oder so …..

  19. Steffi / Jul 20 2015

    Wie süß! Mein Kleiner ist jetzt auch trocken. Er hat aber fast bis 3,5 Jahre gebraucht. Er hat auch selbst gesagt, dass er es möchte und von einem Tag auf den anderen hat es geklappt. Sogar nachts hat er keine mehr an, es geht einfach. Mein (pädagogisch unwertvolles) Drängen war unnütz und hat gar nichts gebracht. Die Kleinen müssen das ganz alleine entscheiden.
    Ich drücke die Daumen, dass es weiter klappt!
    LG Steffi

  20. Fledermama / Sep 26 2015

    Ich war damals rund 1 1/2. Es war Freitag Nachmittag, Mama saß auf glühenden Kohlen weil die Geschäfte bald zumachen würden und es im großen Supermarkt 2 Ortschaften weiter Windeln im Super-Sonderangebot gab, sie da aber ohne Papa mit dem Auto nicht hinkommen würde. Papa kam, gemeinsam raste man zum Einkaufen, hetzte durch den Laden und bekam die Windeln. Auf dem Rückweg grinste ich dann aus meinem Kindersitz und verkündete sinngemäß (ich hab‘ in dem Alter schon geplappert wie ein Wasserfall) „Ich brauch keine Windeln mehr, Mama. Ich kann dir doch sagen, wenn ich Pipi oder Aa muss.“ Und so war es dann auch. :-)

Leave a Comment