Bis einer heult! • Azyklisches Herbstgedöns
Skip to content
5. Oktober 2017 | Pia Drießen

Azyklisches Herbstgedöns

(enthält *Amazon-Affiliate-Links)

Ich bin ja eher so der azyklische Typ. Während sich die meisten Leute die Haare im Sommer kurz schneiden lassen, erledige ich das im Herbst. Genauso verhält es sich auch mit dem Frühjahrsputz. Am Wochenende bekam ich einen Herbst-bedingten Hormonschub und räume und putze seitdem wie eine Irre durchs Haus.

Bis gestern habe ich die komplette Herbstgarderobe der Kinder durch gewaschen, die Schränke auf Herbst umgestellt und die zu klein gewordenen Kleidungsstücke weggeräumt. Vermutlich werde ich die nächsten Wochen einen Alles muss raus! Anfall bekommen und hier, bei Facebook oder Instagram das ganze gute Zeug zum Kauf anbieten. Der Keller platzt aus allen Nähten.

Gestern habe ich dann die komplette Küche entrümpelt, alle Schränke leer geräumt und alle Lebensmittel, die bereits länger als ein halbes Jahr angebrochen waren, weggeworfen. Außerdem habe ich dann mal die Küchenplatte reorganisiert, damit sich gar nicht erst wieder so eine Kruschecke bildet, wie wir sie gerne haben. Förschterlich! In dem Zuge habe ich auch einen halben Zentner Kinderkunst entsorgt. Die schönsten Kunstwerke hängen wir zwar auf und tauschen sie auch regelmäßig aus, aber mit dem Rest könnte man vermutlich eine Brücke über den Rhein bauen.

Heute habe ich dann sowohl die Arbeitsplatte wie auch unseren unbehandelten Esstisch mal wieder kräftig eingeölt. Tatsächlich haben wir diesen Tisch schon seit 7 Jahren. Als die Jungs noch klein waren, lag immer so ein hässliches Wachstischtuch darauf, aber seit nunmehr 4 Jahren nutzen wir den Tisch ohne Decke oder Platzsets. Und doch muss ich sagen, dass er immer noch super aussieht. Da habe ich schon ganz andere Esstische gesehen. Und ja, hier wohnen Kinder und das sieht man auch an vielen Ecken und Enden. Aber einen bekritzelten und versifften Esstisch finde ich echt unappetitlich. Aber auch hier ist jeder seines eigen Glückes Schmied, nech?

Jedenfalls strahlt das Holz nach der Behandlung heute wieder wie neu. Der richtige Zeitpunkt, um die Herbstdeko vom letzten Jahr wieder raus zu holen. Darum stehen seit heute wieder unsere Licht-Gespenster, die Tante Mimi für die Kinder gebastelt hat, auf dem Tisch.

Hach, ja, ich mag den Herbst. Total. Ich bin halt selber ein Novemberkind und freue mich schon jetzt auf exzessives Kakao mit Marshmallow trinken und Schoko-Minz-Schmackofatz.

Auch habe ich inzwischen eine tolle Jacke und Schuhe für den Herbst gefunden und auch die Kinder sind komplett gerüstet für alle Wetterlagen, die da kommen werden. In den kommenden Tagen zeig ich Euch mal unsere Ausbeute. Was mir allerdings immer noch fehlt und dabei nicht unbedingt mit Herbst zu begründen ist: eine neue Handtasche. So eine Mischung aus Shopper und Schultertasche, mit der Option sie umzuhängen. Sie soll geräumig sein, aber nicht wie eine blaue IKEA-Tüte wirken. Es ist wirklich ein Drama in drölf Akten.

Natürlich begleiten mich bei der ganzen Räumerei und Putzerei wieder jede Menge Hörbücher. Ich hab da wirklich einen hohen Verschleiß, was mich daran erinnert, dass ich dringend mal die letzten 25 Hörbücher verbloggen müsste. Quasi durchs linke Nasenloch habe ich jüngst den zweiten Teil der Götterfunken-Reihe* [Buch* | eBook*] gezogen. Irgendwo zwischen Jungendbuch und griechischer Götter-Sage fesselt mich die Story total. Da es mir aber immer total schwer fällt, für eine gute Geschichte einen würdigen Nachfolger im selben/ähnlichen Genre zu finden, bin ich diesmal einfach komplett umgeschwenkt und habe mit den neuen Dan Brown als Hörbuch* gekauft. Origin ist die 5. Geschichte um Robert Langdon. Illuminati* und Sakrileg* habe ich damals verschlungen. Symbol* fand ich dann aber leider schrecklich öde und Inferno* habe ich gar nicht erst angefangen. Aber da Origin* gerade neu erschienen ist, hab ich einfach einen Versuch gewagt und bin jetzt schon total angefixt. Vielleicht gebe ich Inferno danach doch noch mal eine Chance.

So, Ihr Hasen. Für mich gibt es jetzt einen Tee, Wolldecke und Sofa. Euch wünsche ich generell einen happy Herbst und heute noch einen schönen Abend.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Ulrike Feldmann / Okt 5 2017

    Inferno ist ganz gut, ich hab es als eBook und lese es immer wieder gern. Bin passionierter mehrfachleser

    — via facebook.com

  2. Jennifer Rosenstein / Okt 5 2017

    Inferno ist klasse!

    — via facebook.com

  3. flygirljeany / Okt 5 2017

    😂sind das Mumien ? Check ich jetzt erst ! Wie cool is das denn

    — via instagram.com

  4. Josefine / Okt 5 2017

    Hallo,

    ich habe letztes Jahr eine Fjällräven Totepack Nr. 1 geschenkt bekommen. Superstabil, große Farbauswahl und falls man die Hände freihaben will, auch als Rucksack tragbar. Vielleicht ist das ja eine Option. LG

  5. Mama mal 3 / Okt 5 2017

    du brauchst eine Ju-Ju-Be! ;) Stylish, Platzwunder, (ab)waschbar! :)

  6. kadda87 / Okt 5 2017

    Ich find ja die vom Bild ganz cool… aber ich, kinderlos, Single, will irgendwie auch keine Wickeltasche 😂😂 Lässig Wickeltasche Green Label Mix’n Match Bag https://www.amazon.de/dp/B016TRKK16/ref=cm_sw_r_cp_api_IZO1zbXTK8TFR

    — via instagram.com

  7. Anna Jakobs / Okt 5 2017

    Oh ja, ein Flohmarkt wäre toll ^^
    Deinen Kakao musste ich tatsächlich vor ein paar Tagen erst zubereiten; es war halt einfach schon zu kalt draußen. Den Marshmallowvorrat hab ich jedenfalls gleich mal noch aufgestockt.
    Und trägst du nicht eigentlich eine Sooderso? Bist mit ihr nicht mehr zufrieden?

    — via facebook.com

  8. Kessie / Okt 5 2017

    ich habe eine tolle Tasche von Liebeskind…und liebe sie! Geht chic und auch zum umhängen…sieht dann aber auch noch toll aus. Wenn es sportlicher sein soll…eine Freitagtasche!

  9. Daniela G. / Okt 5 2017

    Oh die Handtaschensache, ich leide mit…das Problem mit der Handtasche hatte ich auch…habe etwa ein halbes Jahr nach DER Handtasche gesucht…mit meinen drölfzigtausend Ansprüchen (geräumig, gute Einteilung, nicht zu groß, Henkel und Riemen, nicht schwarz, aber dennoch schick, Leder oder Lederoptik, bloß kein Gold, Preis unterhalb der Schmerzgrenze etc pp) bin ich dann im Schuhgeschäft fündig geworden. Ist eine von Rieker, leider kann ich das Modell gerade online nicht finden…
    Viel Erfolg wünsche ich :)

  10. Frau Wunnibar / Okt 5 2017

    Wie schön! Ich entrümpele auch gern, wenn man wieder mehr Zeit im Haus verbringt.

    — via twitter.com

  11. Ruth / Okt 5 2017

    ich als dreifachmama kann dir die Firma aunts&uncles sehr ans Herz legen. Super schick und robust. ich bin seit 7 Jahren glücklich liiert mit meiner Tasche. LG, und viel Erfolg bei der Suche nach “ der Richtigen“.

  12. Stefanie / Okt 5 2017

    Hallo :) also ich bin ja neulich über die hier gestolpert und fand sie irgendwie besonders. Vielleicht passen sie in dein Beuteschema. https://zwillingszwirn.de
    Aber Taschen ist ja so ein eigenes Ding. Meine Cousine schwört auf Liebeskind.
    Viel Erfolg bei der Suche und ich bin gespannt, was es wird.
    LG Stefanie aus dem Schwarzwald 🌲🌲🌲

  13. Rebekka / Okt 5 2017

    Taschen….. Vielleicht ist es dir zu sportlich, aber der Mann und ich stehen sehr auf unsere Segeltuch Taschen von clownsails. Aus der Elb Kollektion. Und für Weihnachten hoffe ich ja auf einen O Bag. Aug individuell zusammengestellt, aber halt auch etwas teurer. Und nicht mit Schulterriemen.

  14. Teresa / Okt 5 2017

    Hallo Pia, schau mal nach zwei Taschen. Es gibt verschiedene Modelle und dann verschiedene Größen.

  15. Julia / Okt 5 2017

    Die Anforderungen an eine Tasche kommen mir bekannt vor – ich habe ewig gesucht und bin jetzt seit 2 Jahren sehr glücklich mit einer Tasche von FredsBruder. Die Tasche erfüllt alles und sieht trotz täglicher Strapazen aus wie am ersten Tag, wirklich tolle Qualität und es gibt ganz viele Modelle, die die Anforderungen erfüllen :-) Sogar in Farbe, wenns gefällt.

  16. Susi Lein / Okt 5 2017

    Ach Pia ich liiiiiebe deine Posts ❤ ich habe 3 Jungs, immer gerne raus mit deinen wunderschönen Klamotten bon
    Den Kids, bin dabei 👍 was hast du dir denn gekauft? Einen ruhigen schöner Abend dir 😄😍👌🤗

    — via facebook.com

  17. Sabrina / Okt 5 2017

    Wenn du eine Tasche gefunden hast, SCHREI! Ich suche auch etwas XD Ich glaub es wird darin enden, dass ich doch mal meine Nähmaschine auspacke, stift und papier nehme und selbst entwerfe XD Määäh dabei hab ich dafür keine Zeit.

  18. WiSi / Okt 6 2017

    Guten Morgen!
    Ich finde auch immer schwerlich eine perfekte Handtasche…
    leider kann ich nicht nähen, es gibt so viele tolle Schnittmuster bei Google!
    Liebe Grüße ☀️

  19. Ina Schenk / Okt 6 2017

    Was wäre mit der genialen gea waldviertler Tasche franka? Schau dir die mal an!

    — via facebook.com

  20. Winnie / Okt 6 2017

    Ich habe mir letztes Jahr eine KISS GOLD Canvas Umhängetasche gekauft.

    https://www.amazon.de/KISS-GOLD-Umh%C3%A4ngetasche-Schultertasche-Tragetasche/dp/B00PC3D54S

    (keine Ahnung ob das mit dem Link funktioniert :-)

    Ich hatte sie ursprünglich als Wickeltasche, nutze sie aber jetzt jeden Tag für die Arbeit etc. Es passt viel rein, wenn aber mal nicht so viel drin sein sollte wirkt sie nicht so riesig, da sie dann quasi etwas „zusammenfällt“. Man kann sie über der Schulter tragen oder quer umhängen. Vielleicht wäre das ja was für dich :-)

  21. Marit / Okt 6 2017

    Hallo… ich weiß ja nicht, ob du „Fischers Lagerhaus“ in Hürth kennst… Bei denen gibt es versch. Taschen aus derbem Leinen, die man über der Schulter tragen kann, in der Hand oder auch als Umhängetasche. Sind je nach Modell auch groß genug für einen A4-Ordner und haben meist mehrere Fächer, Hauptfach mit 2-Wege-Reißverschluß und kosten zw 30 und 40 €.
    Ich hab meine jetzt seit 2 Jahren, nutze sie als „Arbeitstasche“ und auch für alle sonstigen Unternehmungen.
    Da passt auch mal ein kleiner Einkauf rein ;-).

    Guckst du bei fischers-lagerhaus.de
    Rubrik: Kleidung & Schmuck / Taschen / Umhängetaschen aus derbem Leinen … Modelle Cliffstone oder Jagdish oder Japanese Mail…

    LG aus dem Ruhrpott

  22. Janina / Okt 6 2017

    Eine Freundin meiner Mutter macht super schöne Taschen. http://gubota.de/
    Da kannst du dir das Leder selber aussuchen, den Schnitt, die Form, genau auf dich angepasst, genau was du willst.
    Liebe Grüße
    Janina

  23. Maxine / Okt 6 2017

    Schau Dir mal die Schultertaschen von Kipling an, die Art M oder Art S zum Beispiel.
    Meine Tochter nutzt eine New Shopper L als Schultasche, aber auch für alle anderen Gelegenheiten, z. B. zum Shopping oder wenn sie zum Tanzkurs geht.
    Ich hab verschiedene Modelle der Marke in unterschiedlichen Größen (Garan in grau als Bürotasche, Caralisa in sonnengelb für zwischendurch und bagsational in blau – gibt es jetzt nur noch in schwarz ) und bin sehr damit zufrieden.

  24. Nora / Okt 6 2017

    Du musst einfach Mal bei coccinelle-colonia.de stöbern oder im Laden am Neumarkt reingucken. Die Taschen sind nicht ganz preiswert, aber super robust. Und sie sehen nach Jahren immer noch aus wie neu, obwohl ich nicht zimperlich damit umgehe;-)

  25. Matka / Okt 6 2017

    Wie wär’s mit sowas:
    https://www.cathkidston.com/shoulder-bags/pressed-flowers-ditsy-reversible-cross-body-bag-1022861
    Tolle Taschen, tolles Design… Habe mir auch soeben eine gekauft. Kommt ursprünglich aus England.
    Liebe Grüsse aus der Schweiz

  26. Alexandra / Okt 7 2017

    Hallo Pia, warum hast Du „alle Lebensmittel, die bereits länger als ein halbes Jahr angebrochen waren, weggeworfen.“??

    Hier werden die dann gut sichtbar auf ein Tablett sortiert (so dass sie nicht wieder in irgendwelche Ecken verschwinden ;-)), passende Rezepte gesucht und dann zeitnah verbraucht.

    Einfach wegschmeißen was noch gut ist, ist mir eine zu große Verschwendung (nein, ich bin keine Oma und hab keinen Krieg erlebt! :-)). Ich werfe nur Sachen weg, die wirklich absolut nicht geschmeckt haben und zu nix anderem verarbeitet werden können. Dann aber auch sofort. Alternativ hab ich auch schon ein paar Mal Freunde oder Nachbarn gefragt, ob die das gegebenenfalls mögen und die Sachen dann verschenkt. Kam bislang gut an.
    Viele Grüße Alexandra

    • Pia Drießen / Okt 7 2017

      Weil ich eine Lebensmittelmotte entdeckt habe und die Quelle nicht zuverlässig bestimmt werden konnte.

  27. Alexandra / Okt 7 2017

    Oh😱….. Da hätte ich dann auch kräftig aussortiert!!
    Ich hoffe, Du hast die „Quelle des Übels“ erwischt!

  28. Klaudia / Okt 8 2017

    Liebe Pia,

    Auf der Suche nach Leckereien für meinen Geburtstag bin ich über pinterest und dem Bullerbü /Nutella Swirl Pin zu diesem Handtaschendebakel gekommen. Danke Danke Danke !! Fühle mich jetzt nicht mehr ( ganz so ) verrückt und freue mich das es noch andere meiner Art da draussen gibt! Werde Deinem Blog ab jetzt öfters besuchen.

    Du hast meinen Tag gerettet und jetzt frühstücke ich mit meinen Monstern äh Kindern Nutella Swirls

    PS: Wenn Du Deine Handtasche gefunden hast sag bitte Bescheid! Ich suche seit da. zwei Jahren :o)

Leave a Comment