Mama. Papa. Baby.

… ist das neue Vater – Mutter – Kind!

der Quietschbeu spielt mit seinen Freunden im Moment mit Vorliebe eben dieses Spiel. Dabei ist er entweder der Papa oder das Baby. Manchmal muss das Löwenmäulchen das Baby sein, der will dann aber lieber Hund oder Katze sein. Oder Tiger. Baby will der nur sein, wenn das Meedchen gerade in ihrem Laufstall liegt und er sich daneben legen möchte.

Der Quietschbeu spielt Papa sein, in dem er sich auf einen Stuhl setzt, einen Plastikteller in die Hand nimmt und Auto fährt. Seine kleine Freundin P., die Mama, sitzt dann neben ihm und kreischt Dinge wie „Nich so schnällll!!!“, woraufhin der Quietschbeu energisch entgegnet: „Ich fah‘ gar nicht schnäll. Ich fah‘ nur zugig!!!“

Nach 2 Kurven und dreimal stark Bremsen stellt er dann fest: „Man. Ey. Sie können alle kein Auto fah’n. Die Trödels!“

Mama. Papa. Baby.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4495

15 Gedanken zu „Mama. Papa. Baby.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben