Schnappschuss

Als wir gegen 18 Uhr nach oben gingen, lief das übliche Ritual ab: Umziehen, Zähne putzen, Spielzeit bis etwa 18:45 Uhr. Die Jungs spielten mit dem neuen Lego Movie Bad Cop-Flugauto, das der Quietschbeu heute bekommen hat und das Meedchen wurschtelte in ihrer Küche herum, brachte mir unzählige „heiß! puste!“ Getränke und bereitete Möhren zu. Zwischendurch tanzte sie wild zu den Liedern auf der Felix-CD, die nebenbei lief.

Dann kam die berühmt-berüchtigte Bettgehzeit. Viertelvorsieben. Ich sah sie an, als sie mit einen weiteren Becher „Kaffee! Heiß!“ brachte und sagte:

„So, Mathi, wir gehen jetzt ins Bett!“

Sie kreischte ein lautete „Naaaaaaaaaaaain!“, schmiss den Becher weg, rannte in ihrer Küche, sprang auf die Küche und krallte sich daran fest.

20140903_01

Ich habe vor Lachen am Boden gelegen. Mit Tränen. Du liebenswertes verrücktes Kind! 

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4495

13 Gedanken zu „Schnappschuss

  1. Super Bild, ich hab auch gerade sehr gelacht! Ich lese schon seit Jahren bei dir mit (mein Sohn ist gleich alt wie der Quietschbeau und meine Tochter ist so alt wie dein Meedchen) – und es wird nie langweilig! Danke dafür! Liebe Grüße aus Wien, Katharina

  2. *Lach* Solche Aktionen kommen mir bekannt vor. Wir haben eine junge Dame gleichen Namens wie euer Meedchen und ich habe manchmal das Gefühl, dass, wer „mächtig im Kampf“ heißt, durchaus auch das passende willensstarke Temperament mitbringt, wenn es sein muss bis zur allseitigen Erschöpfung. ;-)

  3. Liebe Mama Miez,

    danke für diese lustigen Einblicke in euer Familienleben. Ich lese den Blog immer früh in der Bahn und freue mich jeden Morgen darauf. Ich habe selber zwei kleine Kinder und kann mich immer wieder finden in den Themen.
    Ich habe mal eine Frage – Wie macht ihr das mit dem Spielen im Haus unten und oben. Bleiben am Nachmittag alle Kinder unten und spielen dort oder gehen sie alleine hoch und spielen dort? Bei uns ist das immer ein hin und her. Außerdem muss ich die Kleine die Treppen noch hoch- und runter tragen oder zumindest unterstützen. Auch muss ich sie noch mehr beaufsichtigen als den Großen. Aber irgendwie haben wir noch keine gute Strategie gefunden. Wie macht ihr das?

    Viele Grüße
    Jana

  4. Hallo Miez,
    auch wenn es nichts mit diesem Blogeintrag zu tun hat, hab ich eine Frage: wie steht es eigentlich um die große Angst des Miezmeedchens vor Tieren? Ist das mittlerweile besser geworden? Wenn ja, habt ihr aktiv etwas dagegen unteenommen oder hat es sich mit der Zeit von selbst gebessert?
    Meine kleine Schwester nämlich (fast 2) entwickelt gerade auch so ne Abneigung…

  5. Ich habe Tränen gelacht, das ist unglaublich witzig!

    Heute habe ich mir die neue Ausgabe der MOM gekauft und dabei an dich gedacht liebe Mama Miez. Auf der Seite tambini.de gibt es 14 verschiedene Mottoboxen für den nächsten Kindergeburtstag. Von der Einladung bis zum Mitbringsel, außerdem passende Backformen. Damit du beim nächsten mal vielleicht nicht ganz so früh aufstehen musst.

    Ich lese deinen Blog jeden Tag, wenn es. sein muss auf dem Klo. Er ist mir richtig ans Herz gewachsen.

  6. tolles Bild!

    gut das man heut immer ein Handy dabei hat, als meine klein waren musste man noch nen Fotoapparat holen.
    Man kann sich das so gut vorstellen! Da kommen gleich Erinnerungen hoch!

    Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben