Stay at home-Tagebuch Tag 65-66

(Beitrag enthält *Affiliate-Link) Schon wieder ein doppelter Tagebucheintrag. Gestern Abend kam ich einfach nicht mehr dazu, aber da der Tag an sich echt gut war, darf er hier nicht fehlen. Kurz umrissen war der Morgen wie alle Corona-Morgende. Aufstehen, Frühstück, Schulzeug. Letzteres lief wirklich erfreulich gut. Das Grätenkind rechnete ein Blatt nach dem anderen runter […]

Stay at home-Tagebuch Tag 64

(enthält *Affiliate-Link) In welcher Corona-Woche befinden wir uns inzwischen eigentlich? 10? Heute war der Mittlere wieder in der Schule und der Mann wieder arbeiten. Somit hatte ich am Vormittag nur den großen Sohn und die Gräte im Wohnklassenzimmer. Da mag man ja denken: prima, ein Kind weniger. Dann sind wir heute ja schneller durch. Aber […]

Die Krux der Beschulung auf Distanz und anderer Corona-Sorgen

Ein Tag, exemplarisch für alle anderen Corona-Wochentage. Wir stehen um 8 Uhr mit dem Wecker auf, frühstücken und begeben uns dann an die Schularbeiten, die wir von den Schulen der Kinder zur Verfügung gestellt bekommen haben. Die Arbeitsaufträge sind quantitativ in Ordnung. Qualitativ kommt es sehr aufs Kind an. Das eine Kind ist extrem schnell, […]

Stay at home-Tagebuch Tag 58

Ein Schultag in Corona-Zeiten. Eine rare Angelegenheit, die den neuen Stay at home-Alltag ein bisschen durcheinander schüttelt. Egal. Weiter geht’s. Ich mag echt kein übersteuertes *mimimi* und Menschen, die immer nur Dinge suchen, über die sie sich aufregen und an denen sie sich abarbeiten können. Aber dieses Aufstehen zu ehemals regulären Schulanfangszeiten, das ist echt […]

Stay at home-Tagebuch Tag 53

Heute Morgen musste alles ein wenig schneller und ungemütlicher vonstattengehen. Termine, Leute! Schultermine. Doch erstmal langsam und zum Eingewöhnen: der große Sohn hatte heute Morgen seine erste digitale Klassenstunde via MS Teams. Da wir vorher mit dem Frühstück fertig sein wollten, musste er heute ein wenig früher als sonst aufstehen. Auch war da eine gewisse […]

Stay at home-Tagebuch Tag 52

Was hier aktuell noch einen Wochentag von einem Wochenendtag unterscheidet? Die Aufstehzeit. Unter der Woche stelle ich mir nämlich tatsächlich einen Wecker, um eine gewisse Regelmäßigkeit und Struktur in unserem Alltag am Leben zu erhalten. Die aktuellen Neuigkeiten, insbesondere Schule in NRW betreffend, lassen aber ahnen, dass mit Struktur ab kommender Woche erstmal Ende ist. […]

Stay at home-Tagebuch Tag 44

Inzwischen muss ich mich abends schon richtig konzentrieren, um mich zu erinnern, was wir den ganzen Tag über gemacht haben. Zeugt jetzt nicht gerade von Langeweile und Nichtstun, oder? Heute morgen bin ich auf jeden Fall aufgestanden. Davon gehe ich jetzt mal stark aus, sonst würde ich vermutlich jetzt nicht hier sitzen und das tippen […]

Stay at home-Tagebuch Tag 43

Heute fällt mir dann auf, dass ich gestern den Witz mit der Antwort auf Alles hätte reißen können. 42 Tage zuhause waren es gestern. 42! Na? NA? Wer versteht es? Heute also wieder Montag. Ich hatte echt Magenschmerzen vor erneutem Homeschooling, Überredungsküsten bei mindestens einem von drei Kindern und vielen Tränen. Und das blieb das […]

Stay at home-Tagebuch Tag 38

Trommelwirbel. Trompetenchöre. Vorhang auf. Ein weiterer Tag ZUHAUSE! Heute morgen machte ich mich nach dem Aufstehen sofort auf zum Einkaufen. Bloß nicht noch weiter aufschieben. Das Gefühl wenn’s vorbei ist und man wieder für eine Woche Ruhe hat: unbezahlbar. Tatsächlich war es super leer im Supermarkt. Mittwochmorgen scheint ein guter Zeitpunkt zum Einkaufen zu sein. […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben