Schnittgemüse

Ich habe mir in den vergangenen 3 Tagen 6 Mal an Papier, Pappe oder anderen Verpackungsmaterialien die Finger aufgeschnitten.
Zuerst an den IKEA-Kartons, als wir unsere neuen Büromöbel auspackten und 2 Tage lang aufbauten! 78 Einzelteile!
Zuletzt, als ich eben unser neues EA FIFA 06 Podolski POS-Display aufgebaut hab.

Herr R. – ich beantrage hiermit die Aberkennung Ihres „An Papier in den Finger schneid“-Diploms – das steht eindeutig MIR zu!

Bin etwas im Brass – und nun auch noch so dolle Aua :flenn:

Print Friendly, PDF & Email
-Anzeige-

10 Heulsusen

  1. Papier ist definitiv gefährlich. Nach zahlreichen einschneidenden Erlebnissen habe ich es jedoch einmal fertig gebracht, das Ganze zu toppen. Beide Hände voll mit Kram, mal eben den Zettel mit Passwörtern für die IT-Abteilung kindisch dumm mit dem Mund mitgenommen. Leider wollte sich das Papier dann nicht freiwillig von meinen Lippen lösen, so daß etwas Haut zurück blieb …

    Über den Rest hülle ich dann lieber den Mantel es Schweigens.

  2. Blutige Stories zum nahendem Wochenausklang. Und das so früh am morgen, nachdem man sich gerad das Müsli in der Agentur reingezwängt hat. :???: Hoffentlich habt ihr genug Pflaster bei euch. Noch einen schönen angenehmen und vor allem schnittfreien Arbeitstag!

  3. Ach, Frau Pia, das verheilt wieder. Bis zum nächsten Mal.
    Haben Sie sich schonmal zwischen zwei Fingern geschnitten, hm, da, wo im Fantasyfilmchen (oder so) auch mal Schwimmhäute wachsen? Das ist ganz panne, das reißt immer wieder auf!:flenn:

  4. Papier kann ja manchmal richtig scharf sein. Aber ich habe es kürzlich geschafft, mir ein total stumpfes Frühstücksmesser in den Daumen zu rammen. Bis dahin war mir gar nicht klar, daß man sich damit überhaupt verletzen kann. Auf jeden Fall war das wirklich schmerzhaft und ist lange nicht verheilt.:flenn:

  5. Cachaca

    (Zuletzt, als ich eben unser neues EA FIFA 06 Podolski POS-Display aufgebaut hab.)

    Komisch, als wir das EA FIFA 06 Podolski Display konstruiert haben, hat sich nieman die Finge geschnitten. Wahrscheinlich alles eine Frage des Fingerspitzengefühls.

Schreibe einen Kommentar zu R. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-