Mit Pia auf dem Sofa

Herzlich willkommen auf Pias Sofa. Wenn Pia auf ihrem Sofa sitzt, den Kopf auf ihrem Oberarm abgelegt und die Füße überkreuzt, dann denkt Pia nach. Über damals, heute und morgen. Über starke Gefühle, große Emotionen und Sehnsüchte. Wie sie sich wahrscheinlich schon denken können, ist dies derzeit eine häufigere Beschäftigung von Pia.

Das Leben scheint derzeit irgendwie schneller unterwegs zu sein, als meine Aufmerksamkeit es zulässt. Viele Dinge fliegen an mir vorbei, andere lassen ewig auf sich warten. Ein so langes und angenehmes Gespräch wie heute Abend tut mir da einfach gut. Ich sage von ganzem Herzen „Danke!“.

Print Friendly, PDF & Email
-Anzeige-

3 Kommentare

  1. Letta

    Ich habe dafür meine Küchenarbeitsplatte, welche direkt unter dem Fenster montiert ist. Ich liebe sie, da ich stundenlang dort sitzen kann, mit angewinkelten Beinen und hinaus auf den Taunus schauen kann. Da fliegen dann meine Gedanken dahin. Manchmal gibt es auch einen Gesprächspartner, dem ich dann sehr dankbar bin…
    Man kennt also diese Situation :ja:

  2. Ich sitze gern auf unserer kleinen Bank an unserem Fischteich (mit mehreren großen Kois und vielen Goldfischen) und hänge meinen Gedanken nach. :ja:
    Am liebsten sind mir da die Abendstunden jetzt im Sommer, wenn die Hitze langsam nachlässt und man jede Menge Tiere am (Libellen etc) und im Teich beobachten kann. Das Plätschern des Wassers beruhigt ungemein und regt den Gedankenfluss an :roll:

  3. ich nutze im moment dafür meine hängematte. laß nicht nur sinnbildlich die seele baumeln, revue passieren, durch den kopf gehen. solche momente des rückzugs sind wichtig um weiterzumachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-