|——————————————–SO——————————————–|

big coffeecup

Kollege Angelo nahm die Antwort auf die Frage, ob er mir auch einen Cappuccino machen solle, heute Morgen besonders ernst:

„Ja – aber einen |————————————–SO————————————–| großen!“

Print Friendly, PDF & Email
-Anzeige-

17 Kommentare

  1. Wonschi

    Ich sage es doch: „Es kommt doch auf die Größe an!“ ;o) … äh … also beim Kaffee!

    Wünsche einen guten Appetit d:o) Wonschi aus Köln

  2. Ah, ein „Café au Lait“. Prima. Leider gibt es den hier so selten im „Bol“. Und der gehört für mich irgendwie dazu.

    (Ihr habt habt aber kleine Kugelschreiber ;-)

  3. Okay, dann hab ich nichts gesagt. :)

    Bei uns bekommt nur jeder eine Tasse Filterkaffee vormittags um 10h :( schmeckt wie mit dem Kaffeesatz von gestern aufgebrüht.

  4. Von wegen Italiener. Die würden sich wahrscheinlich im Grabe umdrehen, wenn die unseren „Kaffee“ kosten würden. Ist aber egal, Hauptsache uns schmeckt er… also zumindest der Pia ;-)

  5. son maschinchen ist natürlich purer luxus am arbeitsplatz und um einiges besser als diese vollautomaten ^^

    da könnt man schon ein bisschen neidisch werden. am liebsten würd ich so ein teil auch für zu hause haben wollen. gott ich müsste 30 minuten eher aufstehen weil sich mein kaffee-konsum sicher vervielfältigt.

  6. Wird das Ding auch gereinigt? Oder müsst ihr das selber machen? Wir haben leider nur so ne Gastro-Kaffeemaschine. Geschmacklich ok, aber nach 2 Wochen New York und 3 Venti irgendwas vom Starbucks fehlt mir das alles hier ein kleines bißchen. Der Rest auch. Nicht nur die Starbucks. Wär für Sie doch auch der Himmel auf Erden gewesen. Alle hundert Meter ist dort einer davon!
    Aber wer das nicht haben kann, nimmt auch mit solch einer Maschine vorlieb. Und wir haben nichtmal die. *neid* ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-