Bis einer heult! • In den letzten Zügen ...
Skip to content
12. Oktober 2007 | Pia Drießen

In den letzten Zügen …

B:SEITEn Druckfahne

Gestern mit einen schweren Ordner unterm Arm leicht seufzend das Büro verlassen. B:SEITE, steht hinten drauf und darunter Druckfahne. Ich versuche mich ein wenig selber aufzumuntern und murmle leise „Na, vielleicht ist es ja spannend.“ Kollegin Jerry lacht laut. Die Tatsache, dass ich B:SEITE nun zum wohl 47 mal lese, macht die Geschichte nicht wirklich spannender. Nicht, dass sie das nicht wäre, aber lesen sie mal 47 mal ein uns das selbe Buch …

[Vorstellung wirken lassen]

… genau das!

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Mayweather / Okt 12 2007

    Also hier in Berlin freut man sich schon sehr auf das erste Mal in Buchform. Vielleicht klappts ja sogar mit der Widmung :)

  2. Marc / Okt 12 2007

    Vielleicht mal auf dem Kopf lesen oder in Spiegelschrift? Ist zwar schwieriger, aber nur am Anfang. :-)

  3. Observer / Okt 12 2007

    „In den letzten Zügen…“ – Hoffentlich nicht, die werden doch gerade bestreikt. :-p

  4. Christian / Okt 12 2007

    Du wirst bestimmt manche Stellen in einem völlig neuen Licht entdecken. Oder andere vielleicht endlich verstehen… *duckundweg*

  5. Pia / Okt 12 2007

    Oder andere vielleicht endlich verstehen…

    Ja, da hast Du völlig Recht … genau SO ist das. Eben dachte ich erst: Mensch, was eine tolle Geschichte. Da hat sich ja einer echt Gedanken gemacht und so …;)

  6. Sebastian / Okt 12 2007

    Die Spannung steigt ja langsam echt heftig. Ich ärger mich so, dass das Buch genau in meinem Urlaub erscheint. Bestellt isses zwar schon, lesen kann ich es allerdings erst, wenn ich wiederkomme… *gna*

  7. mahc / Okt 12 2007

    Wirft ja auch ein tolles Licht aufs Buch, auch wenn man es sooft liest / lesen musste .. ;)

  8. Simon / Okt 13 2007

    Darf man fragen, wie viele Wörter das Buch eigentlich hat?
    Ich finde es schwierig, dies abzuschätzen, weshalb ich nur so mal aus Neugierde fragen möchte :-)

  9. Pia / Okt 13 2007

    154.200 Wörter

  10. Fabian / Okt 14 2007

    Wurde zwar sicher schon gefragt, aber wie lange hast du daran geschrieben? Immer Abends etwas, oder im Urlaub mal ein paar Wochen nur? ;-)

  11. Pia / Okt 14 2007

    Es werden so acht bis zehn Wochen am Stück gewesen sein. In jeder freien Minute des Tages: auf dem Weg zur Arbeit, in der Mittagspause, abends zu Hause … angefangen im Juli und beendet im September, glaube ich.

  12. elfirina / Okt 17 2007

    *stöhn*

    Och Pia, rate mal, was ich gestern endlich mal geschafft habe. Genau. Die Druckfahnen und so. Hab mich tapfer bis zum Epilog durchgekämpft. Naja, zum ersten Mal habe ich dabei nicht geschluchzt *g* Ist schon mal was.

    Es ist erschreckend, wieviele Fehlerchen man noch so findet.

    Erschöpfte Grüße,
    Olga

  13. Pia / Okt 17 2007

    Es ist erschreckend, wieviele Fehlerchen man noch so findet.

    DAS unterschreibe ich so!

  14. Koerb / Okt 17 2007

    Wie lustig. Da liest man immer mal wieder den Blog von jemanden, dann verabschieden sich mit dem PC sämtliche Lesezeichen, die Jahre vergehen, man klickt auf einer Buchseite rum, findet ein interessant klingendes bald erscheinendes Buch und den Link zum Blog, auf dem man ewig nicht war. Ich freu mich. Für dich und aufs Buch. ;)

Leave a Comment