Weil ich ein Mähähähädchen bin

Frau Haase wirft und ich lege mich richtig ins Zeug, springe ab, greife nach dem Stöckchen, fange es, lande, stolpere, falle … heule. Ich bin eben ein Mädchen.

pro Weiblichkeit:

  • ich liebe Handtaschen
  • ich liebe Schuhe
  • ich jauchze beim Anblick von menschlichen unf tierischen Babys
  • ich liebe es, zum Frisör zu gehen
  • ich finde mich grundsätzlich irgendwo immer zu dick
  • ich fahre ein kleines (Frauen-)Auto
  • ich finde die Farben Pink, Türkis und Glitzer toll
  • ich kichere gerne real und virtuell *gnihihihi*
  • ich habe eine Schwäche für polarisierende Dinge (Tokio Hotel, Take That, New Kids on the Block)
  • ich bekomme monatlich – aber nicht freiwillig – meine Periode und trage diese Last mit aller mir zur Verfügung stehenden Arroganz
  • ich kann kochen

contra Weiblichkeit:

  • ich war freiwillig und gerne bei der Bundeswehr
  • alle Familienmitglieder rufen grundsätzlich mich an, wenn es um Fernseher, DVD-Player, Handys oder Computer geht. Ganz besonders bei Computern
  • ich kann schimpfen wie ein Bauarbeiter, nur schlimmer, und tue das auch noch täglich
  • ich esse einen Big King XXL nur mit extra Käse und im Maxi Menü. Problemlos. Danach noch Chilly Chees Nuggets.
  • ich hab zwei ganz eigene Server, die ich mit gar niemandem teilen muss *gna*
  • ich bin faul
  • Unterm Strich würde ich sagen, dass ich doch irgendwie ein richtiges Mädchen bin. Mit Brüsten und PMS und Gekicher und so. Finde ich auch völlig okay so.

    Und sie so Frau Sero? Herr Johannes?

    Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4469

12 Gedanken zu „Weil ich ein Mähähähädchen bin

  1. Auf die zwei eigenen Server bin ich echt neidisch. Ansonsten habe ich die Hälfte der zeit genickt. Das Problem ist nur: Ich bin ein Mann. Ich geh mir jetzt dringend die Frisörbesuche abgewöhnen und guck auch keine Tier- und Menschenbabys mehr an. Sonst krieg ich möglicherweise eines Tages auch noch PMS.

  2. Freiwillig und gerne bei der Bundeswehr … ???
    -ich mus ehrlichweise sagen, dass mir Soldatinnen immer suspekt waren und es irgendwie auch immer noch sind.
    Begründen kann ich es nicht, habe da aber sich auch einfach zuviel (falsches) erlebt.

    Die Schwäche für polarisierende Dinge habe ich auch … peinlichweise u.a. auch ‚die Ärzte‘. Keiner mag sie leiden, aber alle gröhlen dann die Lieder mit. Tz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben