Bis einer heult! • Biste nicht faul ...
Skip to content
16. März 2009 | Pia Drießen

Biste nicht faul …

Soeben kehre ich von einem 1,2km Gewaltmarsch Spaziergang zurück. Ziel war es einen Brief für einen Ex-Kollegen des Mannes in dessen Briefkasten zu werfen. ‚Biste nicht faul‘, dachte ich mir und ging zu Fuß. Ist ja nur eine Querstraße weiter.

Irgendwie schien ich vergessen zu haben, dass ich in der Zwischenzeit aber ziemlich schwanger geworden bin und für 1,2km somit ganze 15 Minuten brauche. Strammen Schrittes, wohl gemerkt.

Auch traf mich die Erkenntnis, dass ich nicht mehr alleine auf der Straße umher irren möchte, bis sich mein Zustand, sagen wir mal, normalisiert hat. Man ist erstens ein so interessantes Stück wankender dicker Mensch, dass manche Leute vor lauter Gaffen das Bremsen oder nach vorne gucken vergessen. Zweitens ist so ein Gewaltmarsch kleiner Spaziergang körperlich so unglaublich anstrengend, dass man Sorge hat, das vertraute und geliebte Heim vor dem nahenden Kreislaufzusammenbruch nicht mehr rechtzeitig zu erreichen.

Glauben Sie mir, schwanger Sein ist auch eine Form von Extremsport.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Kat / Mrz 16 2009

    Ach, ich habe mich bei längeren Spaziergängen damit getröstet, dass im schlimmsten Fall schon jemand einen Krankenwagen holen wird für mich. War am Ende Gott sei Dank nicht nötig, da unsere Tochter sich an überlegt hatte sich an einem ruhigen Sonntag Abend auf den Weg zu machen um das Licht der Welt Monatgs zu erblicken… ;)

  2. Conni / Mrz 16 2009

    Schön, dass es ihnen trotzdem gut geht … genießen sie die letzte Zeit, liebe Pia :)!
    Was meinen sie, wie interessant so ein Kinderwagen dann plötzlich ist, hm ..?

  3. hinterlektuelles / Mrz 16 2009
  4. Chrisss / Mrz 16 2009

    Also wenn ich sowas höre, dann bin ich doch froh, dass ich zwar Schuld sein kann an einer Schwangerschaft, sie jedoch nicht selbst erleben muss.
    Es ist zwar bestimmt toll, so einen kleinen Zwerg in sich heranwachsen zu haben, aber all diese Stapazen… das wäre nichts für mich.

    Respekt an alle Frauen, die das bisher durchgemacht haben, durchmachen und durchmachen werden.

    An dieser Stelle möchte ich auch noch meine Mutti Grüßen: Du bist die Beste

    :-)

  5. Roadrunner / Apr 2 2009

    Ich glaub das zeig ich meiner Freundin, dann schiebt die ihren Kinderwunsch vielleicht noch ein Stück nach hinten ;)

Leave a Comment