Bis einer heult! • Der Chef im Stall
Skip to content
30. August 2009 | Pia Drießen

Der Chef im Stall

Das der Mann heute Morgen mit dem Quietschbeu aufstand, als dieser der Ansicht war, ausgeschlafen zu sein, war ein bisschen wie Weihnachten und Ostern an einem Tag. Ich habe sage und schreibe bis 10:30 Uhr (!!!) geschlafen.

Und obwohl der Miezmann das morgendliche Quietschbeu-Programm bisher nur beiläufig mitbekommen hat, war ich wirklich überrascht, als der Quietschbeu nicht nur komplett angezogen war (inklusive Socken, obwohl der Miezmann immer der Meinung ist, es wäre viel zu warm für Socken!), sondern auch noch die richtige Windel trug, mich Freudestrahlend begrüßte und nach Aussage des Mannes gar nicht geweint hatte. Das liest sich jetzt ein bisschen gemein, so als würde ich dem Miezmann das alles nicht zutrauen, aber um ehrlich zu sein habe ich schon ein bisschen damit gerechnet, dass der Quietschbeu noch im Schlafanzug ist und die Windeln für nachts trägt (weil sie vorne an liegen).

Ich entschuldige mich somit hier und jetzt und in aller Öffentlichkeit bei meinem wunderbaren Miezmann! Außerdem sollen ruhig alle mal wissen, wie sehr ich ihn liebe und dass er der allerberste Mensch auf dieser Planten ist, der mir je über den Weg lief. Mit keinem anderen Mann wollte ich einen Stall voll Quietschbeus und Quietschgörls haben. An mein Herz!

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. alexandra / Aug 31 2009

    na, was denn nu? keine lobenden worte an den herrn miezmann hier? ich finds großartig und lobe den herrn miezmann aus der ferne.

    ich habe auch so einen netten zuhause. der kocht sogar eine kartoffel-lachs-senfsossen-pfanne ganz vorzüglich lecker ;-)

Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot