Bis einer heult! • nicht so.
Skip to content
16. Dezember 2010 | Pia Drießen

nicht so.

Es ist unfair. Ich habe wirklich gut abgenommen, ernähre mich gesund und bin immer in Bewegung. Und  trotzdem schmerzen mein Rücken und insbesondere mein Steiß, als wäre ich hochschwanger und hätte 30 Kilo zu viel dabei. Ich verstehe es nicht, ernsthaft! Und ich leide zum ersten Mal in meinen Leben so richtig unter den Schmerzen. Früher konnte ich das gut wegblenden. Da bin ich einfach drüber weggegangen. Aber inzwischen weiß ich kaum noch, wie ich mich hochraffen soll. Länger als fünf Minuten im Auto sitzen geht kaum. Auf dem Sofa sitzen ist die Hölle. Reden wir erst gar nicht vom Fußboden (und ich sitze gerne auf dem Fußboden). Ich müsste so dringend zum Arzt, aber ich habe hier noch keinen gefunden, der mir zusagt, es ist kurz vor Weihnachten und die Kinder müssten währenddessen ja auch anständig versorgt sein.

Die Schmerzen schränken mich ein, ich bin gereizt und dünnhäutig. Mir gehen lustige Sprüche auf den Keks, die ich sonst gut wegstecken kann und meine Motivation Dinge zu erledigen leidet ebenfalls.

Ich kenn mich so nicht. Und ich will so nicht sein.

Vielleicht hängen mir auch die 10 Wochen Strohwitwendarsein nach. Ich bin müde.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. ccfw / Dez 16 2010

    ich geh in do nem fall immer zum chiropraktor. kann leider in deiner nähe keinen empfehlen.

  2. Karo / Dez 16 2010

    Ich hab durch eine Fehlstellung der Wirbelsäule ständige Probleme mit meiner Lendenwirbelsäule (Bandscheibe bereits auf einer Seite stark eingedrückt und die Schmerzen strahlen auch in die Beine aus).
    Das Problem ist, dass mir auch ein Arztbesuch kaum helfen konnte. Habe einige Wochen Massagen bekommen aber das hilft auch nur kurz und ist mir auch Dauer einfach zu teuer.
    Momentan halte ich mich mit Finalgon-Salbe (extra stark) über Wasser. Die wärmt den ganzen Tag sehr gut und hilft mir ein bisschen. Zum Teil lagen meine akuten Schmerzen vor einiger Zeit auch an meiner Matratze, die viel zu weich war.

    Was kurzzeitig hilft ist die Beine im 90° Winkel hochzulagern und so den Druck von den unteren Wirbeln zu nehmen.

  3. Christian / Dez 16 2010

    habe letztes Wochenende eine Tempur-Matratze geerbt. Schlafe das erste mal seit Jahren schmerzfrei und tief und habe nicht automatisch Schmerzen den Tag über. Dummerweise hätte ich sie mir nie leisten können – aber ich wollts erwähnt haben …

  4. Christina / Dez 16 2010

    Ich kenne solche Probleme nur zu gut. Ich habe selbst schon 2 Bandscheibenvorfälle gehabt und es hat 3 1/2 Jahre gedauert, bis ich endlich wieder schmerzfrei war, trotz einer OP.
    Zum Liegen kann ich ein Kissen unter den Knien empfehlen, darf auch gerne etwas härter sein. Ich schlafe inzwischen seit ca. 5 Jahren so und kann gar nicht mehr ohne. Auch wenn ich auf der Seite liege, habe ich das Kissen zwischen den Knien.
    Ich könnte einen super Arzt empfehlen, Orthopäde mit zusätzlicher Osteophatie-Ausbildung, aber der hat seine Praxis in Schleswig-Holstein.
    Ich hoffe, dass es bald besser wird.

  5. isabella / Dez 16 2010

    vielleciht doch noch mal schnell den arzt in der nähe ergoogeln und wenns nicht anders geht ins spital fahren! die können die infusionen geben (geht meist ambulant) oder auch spritzen, die wirken schon anders als tabletten! du arme! natürlich hängen dir die 10 wochen auch nach! du hast erst vor kurzem ein baby bekommen und dazu den QB und dann war der mann weg und der umzug und sowieso und jetzt weihnachten! also nur verständlich! gute besserung wünsche ich!!!!

  6. isabella / Dez 16 2010

    vielleicht ist es eine nervenentzündung!! das tut auch sehr sehr weh und da helfen spritzen wirklich!

  7. Advent / Dez 16 2010

    Ich hatte vor drei Jahren ähnliche Probleme. Erst eine Taschenfederkern-Matratze mit Schaum, der sich dem Körper anpasst, haben mir geholfen (ähnlich Tempur). Nach der Geburt habe ich eine Zeit lang auf dem Gästebett im Kinderzimmer geschlafen -> -> -> 5 blockierte Wirbel und irre Schmerzen. Ich bin erst viel zu spät zum Arzt gegangen (nach mehr als einem Monat), weil es morgens am schlimmsten war und sich durch die Bewegung am Tage jeweils besserte. Nun habe ich eine „Holiday-Auflage“ mit dem Schaum für das Gästebett, wenn ich dort mal wieder die halbe Nacht zubringen „darf“ (das Adventskind ist leider kein begnadeter Durchschläfer) . Im Endeffekt kommt das günstiger als alle paar Wochen zum Arzt, um wieder Physiotherapie und Osteopathie zu bekommen.

  8. Ellenrieder / Dez 16 2010

    Kurzfristig hilft Yoga!! Leg dich auf den Rücken, Beine anstellen. Dann die Beine zur Seite fallen lassen, einige Sekunden liegen lassen. Ich habe mir nach der Schwangerschaft eine Privatstunde geleistet. Da konnte ich die Kleinen mitnehmen. Dann noch zum Osteopathen, der hat die Organe wieder richtig gerückt!

  9. Mairlynd / Dez 16 2010

    Ich kann Dir gerne mal die Nummer von meinem Osteopathen geben. Der bewirkt Wunder. (War in der 23. SSW mit argen Rücken- und ISG-Schmerzen bei ihm, seitdem alles super und kaum noch Schwangerschaftsbeschwerden. Und das in zwei Sitzungen.)

  10. Ilsa / Dez 16 2010

    Manchmal verlässt einen die Kraft, wenn man nach anstrengendem Lauf dann ins Ziel gekommen ist. Sie haben in den letzten Wochen so viel geschafft, alleine zwei kleine Kinder versorgt und einen kompletten Umzug vorbereitet. Das muss unendlich Kraft gekostet haben. Ich wünsche Ihnen, dass Sie immer wieder Gelegenheiten, Ruheinseln im Alltag finden, um neue zu tanken.

  11. stahldame / Dez 16 2010

    Die Finalgon extra – Empfehlung kann ich bestätigen, das Zeug brennt höllisch (Händewaschen! gründlichst!!), aber es wirkt langanhaltend.
    Wenn sich nichts Passendes an Arzt auftreiben lässt, kann man auch mal „nur so“ zum Physio. Die können sowohl akut helfen als auch Tipps geben, was denn das eigentliche Problem ist – ich tippe auf einseitige Belastung durchs Kinderschleppen?

  12. Stadtmoewe / Dez 16 2010

    Ich kann möchte ja immer wieder gerne so einen Gymnastiknball empfehlen. Die sind soooos super!

    Vielleicht wäre das ja mal zum ausprobieren? (Trotzdem würde ich mal einen Arzt drauf sehen lassen.)

    Gute Besserung :).

  13. Kaja / Dez 16 2010

    Hallochen,

    versuch es mal mit wärme habe selbst schon einen Bandscheibenvorfall gehabt mein Mann ist ebenfalls sehr rückengeplagt ich denke es sind vermutlich Verspannungen. Muskuläre Schmerzen sind deutlich schlimmer als „Knochenschmerzen“. Ansonsten kann ich Dir als kurzen Sport Powerplate empfehlen das stärkt die Tiefenmuskulatur damit habe ich meine Verspannungen super in den Griff bekommen.

  14. Lizzy / Dez 16 2010

    kleine kinder und selber schmerzen haben ist die hölle
    ich drücke dir ganz feste die daumen das du ganz schnell einen guten arzt findest der dir dauerhaft helfen kann

    woran das liegt kannst du dir aber sicher selber denken ;-)
    schwangerschaft mit baby/kleinkind, das lange alles alleine meistern und umzug und und und hinterlässt seine spuren

    aber das gute daran es ist sicher nur eine phase und mit einrenken vom arzt und ruhe schnell wieder im bereich des erträglichen

    bis dahin lass ich dir mal ne riesen tasse mit schmerzfreiheit und extra portion kraft einfach hier stehen ;-)

  15. Patricia / Dez 16 2010

    Ich hatte nach der Geburt von No.2 ähnliche Schmerzen, die ein Chiropraktiker innerhalb einer Sitzung beendet hat. (seitdem glaube ich an Wunderheilung ;-)) … Ich hatte damals meine Hebamme gefragt, die mir den Tipp gegeben hat.

  16. Franzi / Dez 16 2010

    Hei.
    Vielleicht hast du dir unter der Geburt auch deinen Steiss angebrochen? Das *Heilen* kann allerdings bis zu einem Jahr dauern. Viel Glück!

  17. Mama Miez / Dez 17 2010

    Habe mir heute eine neue Matratze bestellt. Eine härtere, als die jetzige, die in den letzten zwei Schwangerschaften echt gelitten hat. 7-Zonen-Kaltschaum. Hoffe das hilft ein Bisschen.

  18. ente / Dez 17 2010

    also wenn du beim arzt warst und es ist etwas das mit physio in den griff zu bekommen ist, dann würde ich immer die physio wählen. kostet zwar (um die 17 euro für 10 behandlungen, mein ich), aber die übungen kannst du ja dann auch allein daheim weitermachen. immer nur medis und das tolle einrenken (das ist echt gar nicht soo gut, denn oft ist ja nichts ausgerenkt..) sind irgendwie käse, wie ich finde. und spätestens in der nächsten schwangerschaft auch schwer umsetzbar.

    ich wünsche gute besserung ! :)

  19. Monika / Dez 17 2010

    Gute Besserung! Bei meinem Mann hatte es auch an der Matratze gelegen.Nach einer Nacht auf der neuen waren die Schmerzen dann auch so plötzlich wieder weg, wie sie auch gekommen waren. Ich selber hatte auch mal Rückenschmerzen als meine Kinder so klein waren. Die Kleine konnte noch nicht laufen.Dann hebt man die Kinder viel, bückt sich falsch und schon hat man die Probleme: bei mir waren zwei Wirbel raus und ich musste eingerängt werden. Danach wurde es besser.

  20. Nancy / Dez 17 2010

    Liebe Frau Miez, ich hoffe es geht dir bald besser. Ich habe auch so eine 7-Zonen Matratze und ich finde sie traumhaft!!

  21. Tanja / Dez 18 2010

    Gerade selbst arg rückengeplagt kann ich wirklich einen *guten* Osteopathen empfehlen, möglichst in amerikanischer Chiropraktik bewandert. So einer hat mir meine zerschossenen Lendenwirbel wieder gerichtet. Super ist da auch dieses Medi-Tape.
    Gute Besserung!

  22. stahldame / Dez 19 2010

    7-Zonen-Kaltschaum klingt gut! Ich drück die Daumen!

Leave a Comment