Bis einer heult! • Liebe Autohändler, liebe Autohersteller,
Skip to content
25. Juni 2012 | Pia Drießen

Liebe Autohändler, liebe Autohersteller,

wir sind in Not! Bisher fuhren wir recht zufrieden einen Ford S-Max, welchen wir auf Grund unserer Familienplanung (3 Kinder mit geringem Altersabstand) 2010 nach der Geburt des Löwenmäulchens angeschafft haben. Denn, was man vorher ja nicht bedenkt, mit drei Kleinkindern braucht man auch drei Kindersitze. Ein Kindersitz wiederum benötigt einen vollwertigen Sitz als Grundlage und die wenigsten größeren Autos, wie zum Beispiel auch unser alter Ford Focus Tunier, haben auf der Rückbank drei vollwertige Sitze. Das Ding in der Mitte ist meist nämlich nur ein Notsitz. Was Ihr, als Autohändler und -hersteller, natürlich wisst, uns vorher so aber nicht klar war.

Zu der Anforderung der vollwertigen Autositze kommt die Tatsache hinzu, dass wir seit nun 3 Jahren eigentlich immer einen Kinderwagen im Kofferraum transportieren müssen. In den letzten 2 Jahren war es sogar ein Geschwisterwagen, der noch einmal größer ist. Ganz manchmal fahren wir auch in den Urlaub oder zu Verwandten.

Seit nun unser Miezmeedchen auf der Welt ist haben wir also 3 plus 1 Kinder, denn die Miezmanntochter aus erster Ehe soll ja auch regelmäßig mitfahren können. Das geht nun aber nicht mehr, denn der S-Max hat ohnehin nur 5 Sitzplätze, weshalb wir nun keine gemeinsamen Ausflüge mehr machen können, wenn sie da ist. Ein Sitzt mehr wäre daher schön, ist aber derzeit nicht drin. Gut, unser Problem, da will ich auch niemanden mit belasten.

Leider hat es unseren Pampersbomber aber jetzt zerlegt. Ohne Einwirken von außen oder fremdes Verschulden. Die Servolenkung war schon länger defekt, damit konnten wir aber notgedrungen noch Leben. Nun ist aber ganz aktuell auch noch das Getriebe hops gegangen. Zudem muss das Auto im Juli durch den TÜV. Sie ahnen es. DASWIRDTEUER. Und leider so teuer, dass wir uns die Reparatur aktuell gar nicht leisten können. 3500 Euro stehen auf dem Angebot von der kleinen unabhängigen Werkstatt und den Großteil des Angebots machen die Ersatzteile aus, die es leider und natürlich nur als Originalteile gibt und die dementsprechend den größten Posten dieses Angebots ausmachen.

Im Grunde müssten wir das Auto nun abmelden und stehen lassen. Mit diesen Schäden bekommen wir das Ding nämlich auch nicht zu dem Preis verkauft, den wir dafür haben müssten, um die noch laufende Finanzierung abzulösen. Und mit der noch laufenden Finanzierung können wir kein neues Auto anschaffen. Sie verstehen das Dilemma, ja?

So, und nun fragen Sie sich sicher, warum ich Sie damit vollheule? Vielleicht ist ja ein freundlicher Autohersteller oder Autohändler unter Ihnen, der uns eins seiner familientauglichen Modelle für einen Langzeittest zur Verfügung stellen will? Unsere Familie – Vater , Mutter, 3 ½ Kinder (3 Jahre, 2 Jahre, 1 Monat und 11 Jahre), wohnhaft in einer Rheinbeuge, täglich aufs Auto angewiesen mit vielen kleinen Alltagsherausforderungen und Anforderungen an ein Auto – gegen Ihr Auto. Regelmäßige Testberichte hier in diesem Blog und natürlich zur freien Verwendung in anderen Medien. Geschrieben von mir, aus der familiären Alltagssicht und – Premiere – vom Miezmann, aus der technischen Männersicht.

Ja, Not macht erfinderisch und ich möchte es wenigstens einmal versucht haben, denn Fragen kostet ja erst mal nix, wie man so schön sagt …

***

Und an alle anderen Leser, die jetzt nicht wirklich angesprochen oder betroffen sind: ich weiß, dass es Familien gibt, die ganz ohne Auto leben und ihren Alltag auch meistern. Ich weiß, dass vor 20 Jahren die meisten Familien nur ein Auto hatten und Vati mit dem zur Arbeit fuhr. Ich weiß das alles. Dennoch und trotzdem sind wir auf ein Auto angewiesen. Weil wir sind nicht die anderen und vor 20 Jahren leben wir auch nicht.

Und vor was ich jetzt am meisten Angst habe sind die Kommentare, in denen mir Größenwahn und Überheblichkeit (und natürlich auch Dreistigkeit!!!) vorgeworfen wird, gleich gefolgt von 1000 guten Ratschlägen wie „holt Euch noch x Angebote ein.“, was wir übrigens gemacht haben.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Steffi / Jun 25 2012

    ich wünsche Ihnen von ganzem herzen viel glück und erfolg mit dieser aktion. für einen autohändler wäre es eine auszeichnung, euch zu unterstützen. ich hoffe inständig, dass das klappt. (und kann Ihren wunsch nach einem auto voll und ganz verstehen. ich könnte auch nicht ohne.)

    alles gute.

  2. Na Dine / Jun 25 2012

    Liebe Mama Miez, ich finde die Idee klasse – denn fragen kostet wirklich nichts! – und drücke euch die Daumen, dass irgendein Firmenchef heute einen extreeeeem guten Tag hat und euch ein tolles Angebot machen kann!

    Viel Glück und Grüße von der autolosen Nadine, die ganz genau weiß wie aufgeschmissen man vor allem auf dem Land ohne Auto ist :-(

  3. metalmuffin / Jun 25 2012

    ganz ehrlich, ich hatte auch seit dem twitterpost überlegt, ob es nicht eine möglichkeit gäbe durch einen öffentlichen aufruf etwas für euch zu tun und ich finds absolut gut, es so zu versuchen – mamamiez hat ja schon einen gewissen bekanntheitsstatus erreicht und evtl habt ihr ja wirklich ein kleines bisschen glück (:

    ich drück euch jedenfalls die daumen!

    was mir noch eingefallen ist, evtl gibts in eurer umgebung so schrottplätze nur für autos, wo die halt ausgeschlachtet werden. da bekommt man sehr häufig die ersatzteile halt gebraucht. (oft kennen mechaniker sogar solche plätze) so weit ich darüber bescheid weiß, kann man da sogar anrufen und die wissen meist, was sie für autos rumstehen haben und welche teile da evtl noch tauglich sind.

    viel glück!

    ganz nach dem motto „versuch macht kluch“ (:

  4. Angelika / Jun 25 2012

    Dreist, dreister, Familie Miez!

    • Lena / Jun 25 2012

      Was hat das mit Dreistigkeit zu tun?

      • AnJu / Jun 26 2012

        Das ist der Neid. Wer hätte nicht gerne ein Auto umsonst, aber mangels eines Blogs oder nicht die Möglichkeit auf diesem Wege eins zu bekommen.

    • Anja / Jun 25 2012

      * Kopfschüttel *

    • Katharina / Jun 25 2012

      dreist ist es mit Sicherheit nicht!
      Mal abgesehen davon, dass es für die Autohändler quasi kostenfreie Werbung geben würde. Da wird ein Vorführwagen dagegen nicht groß ins Gewicht fallen denke ich…

  5. Danni / Jun 25 2012

    Ich drücke euch die Daumen!!! Die Idee ist zumindest super!!!
    Wir fahren übrigens einen Citroen C4 Picasso. War nicht mein Traum-Auto aber er hat 3 vollwertige Sitze und einen Kofferraum in den der TFK Twinner Twist Duo + ein Buggy reinpasst ;o)

  6. Hummelchen / Jun 25 2012

    Auto-Sorgen sind von allen materiellen mit die gemeinsten :( Ich drücke die Daumen!

  7. tina / Jun 25 2012

    Liebe Miezfamilie,

    nein ich hab keine guten Ratschläge für euch, nur Verständnis.
    Ich brauche das Auto auch und jedes Klappern daran bereitet mir schlaflose Nächte. Ohne Auto kein Kindergarten, kein Job, kein Einkommen. Als Alleinerziehende der Supergau.

    Es ist nicht überheblich, mit Kind ein Auto haben zu wollen. Das geht bei Notfällen/Unfällen/Terminen los, die man ohne Auto bei den miserablen Anbindungen durch öffentliche Verkehrsmittel kaum bewältigen kann. Und nicht jeder kann in Ballunszentren wohnen.

    Alles was mir an Möglichkeiten einfiele:
    – gibt es einen Händler, der sich auch auf Ratenzahlung der Reparaturkosten einlassen würde?
    – wie wärs stattdessen mit einem Spendenaufruf? Du hast eine große Fangemeinde und wenn du drüber schreibst, was ihr mit dem Geld machen konntet, funktioniert das vielleicht? Funktioniert schließlich auch bei Spendenaufrufen für kranke und auf der Straße aufgegabelte Straßenhunde. Ich wär jedenfalls dabei.

    Kopf hoch, ihr Lieben!

    LG Tina

    • Mama Miez / Jun 25 2012

      Liebe Tina,

      danke für Dein Verständnis und die Hilfsbereitschaft, aber … Spenden sind etwas, was man zur Typisierung von Knochenmarkspendern erbittet. Oder nach einem Hausbrand. Eben wenn es um echte menschliche Schicksale geht. Finde ich. Daher möchte ich keine Geldspende von meinen Lesern :)

      • tina / Jun 25 2012

        Okay, so viel zum Thema dreist.
        Vielleicht eher zu lieb für diese Welt.
        Vielleicht ließe sich aber ein ähnliches Modell finden, bei dem man quasi für euch etwas tut, was einem Händler oder Autohersteller Ratenzahlung oder Sponsoring schmackhaft machen würde.

      • Beatrice / Feb 26 2013

        Hallo,
        hast du mal überlegt, mit nem flattre-Button zu arbeiten, wäre ja dann keine direkte Spende (oder ein Spendenaufruf), sondern eher eine Würdigung deiner Arbeit hier auf dem Blog. Ich habe allerdings keine Ahnung, was bei einem Blog mit deinem Bekanntheitsgrad da so an Geldwert monatlich herauskommt. Wäre ja aber evtl. einen Versuch wert.

  8. Katharina / Jun 25 2012

    Find ich total cool den Versuch! :)

    Ich drück die Daumen, das sich jemand meldet…

  9. Christina / Jun 25 2012

    Ich wünsche euch auch viel Glück und hoffe dass es jemanden gibt der euch unterstützt, ich habe ein kleines Auto für mich allein und weiß wie nervig und kompliziert es ist, wenn es mal für kurze Zeit nicht da ist!

    Klingt vielleicht jetzt ein bisschen komisch, aber ich werd für euch beten und Gott segne euch! :)

  10. Susi / Jun 25 2012

    Tolle Idee…ich wünsch viel Glück bei dem Anliegen und bin gespannt auf die Berichte!!!
    P.s. Danke für den Blog! Er verkürzt mir das warten jeden Tag ungemein! (ET+3)

  11. Ramona / Jun 25 2012

    Ich wünsche Euch viel Glück. Ohne Auto in der Pampa is wirklich scheisse. Und keine Familienausflüge mit allen Mitgliedern…kennen wir auch :-( Bin gespannt, was für ein Auto ihr auftut.

  12. Anja / Jun 25 2012

    Cooooooooooooole Aktion…..

    Bussi ANJA

  13. evizentrum / Jun 25 2012

    Das ist nicht dreist, sondern eine Frage von Angebot und Nachfrage.
    Du machst ein Angebot und ob Nachfrage besteht, wirst du herausfinden.
    Ich drücke die Daumen.

    Ich fahre kein Auto, da ich zu stark sehbehindert bin, aber ich glaube, wenn ich Autofahrerin wäre, könnte ich es mir auch nicht ohne vorstellen. Bin halt für manches auf meinen Chauffeur=Ehemann angewiesen. Und das ist schon öfters doof.

  14. Angie / Jun 25 2012

    Also ich würde euch einen Caddy von VW als 7 Sitzer empfehlen!
    Ein klasse Auto, weil man alle Sitze einzeln rausnehmen kann und eine riesige Ladefläche schaffen kann.

    Als Autohaus lege ich dir mal Gottfried-Schulz in Düsseldorf ans Herz!
    Frag mal nach Herrn Turgul, grüße lieb von uns und frag wie seinem süßen Sohnemann geht und ob er noch in seiner NONOMO schläft ;-)

    Viel Erfolg!

  15. Natalia / Jun 25 2012

    Habt ihr das Auto vor 2 Jahren neu gekauft? So hatte ich das in Erinnerung, aber vielleicht täusche ich mich. Wäre das nicht ein Garantiefall? Denn normal ist das nicht, dass nach nur 2 Jahren, das Auto „auseinander“ fällt, oder? Vielleicht haben wir bis jetzt nur Glück mit unseren Autos gehabt, aber alle fuhren etliche Jahre ohne Probleme. Vielleicht lässt sich in die Richtung was machen? Ich würde bei Ford anrufen und mich beschweren (und das laut)
    Sonst viel Glück mit der Aktion

    • Mama Miez / Jun 25 2012

      Nein, das Auto war damals schon gebraucht. Ein Garantiefall ist das leider nicht mehr.

      • Natalia / Jun 25 2012

        Schade! Aber so alt kann das Auto doch nicht sein. Der S-Max ist doch ein relativ neues Modell, oder? Eine Sauerei! Ich würde vielleicht bei Toyota versuchen. Ich fahre jetzt ein verso als 7-Sitzer und bin begeistert. Wenn die Miezmanntochter dabei ist, braucht ihr nur einen von beiden Sitzen im Kofferraum und könnt da noch einiges lagern.

        • Mama Miez / Jun 25 2012

          Ja, es gibt viele günstige Alternativen. Den Dacia Lodgi zum Beispiel. Leider müsste dafür erst der S-Max abgestoßen werden.
          Ist beim Toyota Verso der mittlere Sitz in der zweiten Sitzreihe ein vollwertiger Sitz? Bei vielen Multivan-Modellen diverser Hersteller war das nämlich das Problem.

          • Natalia / Jun 25 2012

            Ja, ist er. Ist bei dem Mazda 5 nicht der Fall, aber bei den Verso schon. Ich habe letztens zu einer Geburtstagsfeier tatsächlich 5 Jungs hinten transportiert, alle im Sitz. Klar das anschnallen ist schon etwas fummelig, aber zu machen.

          • theresa / Jun 25 2012

            bei dacia aufpassen, ging uns so u zwei befreundeten bekannten ebenfalls:
            sind zwar günstig in der anschaffung u auch so gibts nicht viel zu meckern, aber kaum waren die garantiemonate um, fings mit (klein)reparaturen an.
            u es geht „fröhlich“ weiter…

          • steffi / Jun 26 2012

            der toyota corolla verso ist auch einer der wenigen mit vollwertigem sitz! und war der erste, bei dem man die sitze nicht rausnehmen muss, sondern man kann sie ganz einfach versenken. wir würden unseren nicht mehr hergeben und sind sehr sehr zufrieden! (3xaufholzklopf)

            lg
            steffi

      • AnJu / Jun 26 2012

        Mist, das ist ja echt der worst case. Wir hatten nun öfters die Neuwagen-Gebrauchtwagen-Diskussion und ich sagte immer, was soll schon passieren, was so viel Geld kostet, dass sich ein Neuwagen gelohnt hätte. Getriebeschaden wäre dann sowas. Hoffentlich findet Ihr eine Lösung.

  16. Maracaya / Jun 25 2012

    Falls das nicht klappt, schauen Sie sich vielleicht mal einen gebrauchten Nissan Serena an! Die gibt es fuer kleines Geld, und man glaubt gar nicht, was da alles reinpasst (2 hintere Sitzreihen, Schiebetueren beidseitig), trotzdem er nicht laenger als ein Mittelklassewagen ist. Klappt man die hinteren Sitze zur Seite, wird der Kofferraum riesig. Ich bin immer wieder beeindruckt, was in unseren alles reinpasst.

  17. Mrs.Felsenheimer / Jun 25 2012

    es gibt doch etwas, dass wir tun können: teilen und/oder retweeten. viel glück euch!

  18. smoew / Jun 25 2012

    Ich finds cool – denn wer nichts wagt, der nichts gewinnt. Warum nicht das Potenzial des Blogs nutzen ;)?!

    Von unserer Seite viel, viel Glück, dass die richtigen Menschen deinen Hilferuf lesen!!

  19. Julia / Jun 25 2012

    Ick drück Euch die Daumen! :-)
    Haha, Du hast immer so verrückte Ideen, Frau Miez. Ich entsinne mich da noch an eine andere, ganz ähnliche Aktion, bei der Du nur einige Wochen später das gewonnen, was Du Dir so sehr gewünscht hast.

    „Gott belohnt die Mutigen!“ Da ist was wahres dran. Isso. Und sicher wird euch das Universum, Schicksal oder Gott auch diesmal „erhören“. Einfach, weil das belohnt werden muss.

    Und alle, die jetzt „dreist as dreist can“ rufen: Husch husch ins Körbchen mit Euch.

    Daumen sind gedrückt!!

  20. Martina / Jun 25 2012

    Liebe Mama Miez,

    also ich find den Aufruf super! Respekt vor soviel Mut, das im Blog zu veröffentlichen :-) Heutzutage haben es Familien gerade finanziell nicht einfach, warum also nicht alle Möglichkeiten ausschöpfen?
    Weiter so und alles Liebe für die ganze Familie!

  21. Athe / Jun 25 2012

    Ich find die Idee sehr gut, und drücke beide Daumen und Zehen das sich jemand findet :)

  22. Martina / Jun 25 2012

    Ich drücke Euch die Daumen!

  23. Anette / Jun 25 2012

    An der Idee gibt es nichts auszusetzen – das ist einfach modernes, virales Internet-Marketing. Ich drücke die Daumen, dass sich ein Autobauer oder -händler findet, der dafür schon reif ist.

    PS. Dreist wäre es, um Spenden zu bitten. Denn wie M.M. ja schon geschrieben hat, ist das nur bei echten Notfällen angemessen. Aber dieser Aufruf ist etwas ganz anderes, nämlich ein Angebot.

  24. Maufeline / Jun 25 2012

    Find ich ne super Idee, und Du hast ja auf jeden Fall genug Leser, dass die Möglichkeit des Erfolges besteht!

    (Ne Menge Leser, von denen tatsächlich ein oder zwei Idioten dabei sein könnten *hüstel* *fg*)

  25. Mama06 / Jun 25 2012

    Blöde Kommentare kann man löschen. ;-) Ok das weißt du auch.
    Was ich eigentlich wollte: Ich drücke euch die Daumen und wünsche euch viel Glück und hoffentlich meldet sich jemand.
    Ganz liebe Grüße
    Stephanie

  26. Marianne / Jun 25 2012

    Wir haben einen Toyota Verso. Er hat hinten drei vollwertige Sitze und dürfte für drei Kinder geeignet sein. Zudem können ganz hinten noch zwei Sitze hochgeklappt werden. Dann haben sie einen Wagen mit sieben Plätzen. Allerdings fällt dann der Kofferraum weg.

    Ich wünsche Ihnen alles Gute!

  27. Frau Muschel / Jun 25 2012

    Frau Miez,

    es wird immer Menschen geben die Ihnen alles neiden, vor allem aber Ihr ganz persönliches Familienglück.

    Schlagen Sie sich ein Ei drüber ;)

    Ich wünsche viel Glück bei der Autoaktion :)

  28. fraucolle / Jun 25 2012

    Kule Idee-Drücke alle Daumen, dass sich was auftut!!!

  29. Lena / Jun 25 2012

    Ich kann da den Renault Espace empfehlen.
    Auch 7-Sitzer mit 3 vollwertigen Sitzen in der Mitte, alle Sitze kann man ausbauen und absolut familientauglich.
    Gibt es gebraucht auch schon recht billig, da der Wiederverkaufswert sehr gering ist.
    Bringt natürlich nichts, wenn sie sich absolut keinen anderen Wagen leisten
    können, aber mehr kann ich dazu leider nicht beitragen.

    Viel Glück!

  30. Frau Ährenwort / Jun 25 2012

    Ich finde es nicht dreist sondern innovativ. Andere jammern nur, Mama Miez handelt. Warum auch nicht direkt an die Autohersteller ran gehen? Ich habe schon sowas ähnliches gemacht, aber in einem kleineren Rahmen :-) Jeder muss zusehen wo er bleibt.

    Ich drücke Euch die Daumen!

  31. Anke / Jun 25 2012

    Auch ich drücke die Daumen! Unser Grand Picasso schwächelt ein wenig (erst Turbo kaputt, kurz darauf irgendsoein Hydraulik-Flüssigkeits-Beutel (???), Auto erst 4 Jahre alt): von dem würd ich abraten. Auch wenn er sonst groß und toll ist. Verso meines Wissens keine 3 vollwertigen Sitze (zumindest Mitte ohne ISO-Fix).
    Viel Erfolg!!!

  32. MamaMia / Jun 25 2012

    Recht hast Du!
    Wie Du bereits sagts: Fragen kostet ja nix!
    Viel Glück!!! :-D

  33. Sabrina / Jun 25 2012

    Ich find den Aufruf gut, vielleicht MUSS man einfach mal „dreist“ sein. Wie viele Mails bekommt man von dreisten Werbemenschen die für mini sachenw erbung haben? Einen Probefahrten anbieten damit man drüber schreibt usw. Sollen diese Leute doch mal überlegen und einen“ kostengünstigen“ langzeittest wagen. Wer kann den besser testen als eine Familie und eine Wortgewandte Frau Miez? Es gibt Blogger die mit Handys, Kosmetik, Lebensmitteln, Buggys und co zugeschüttet werden zum testen, warum mal nciht ein tolles Familienauto?

    Viel Glück! Bin mal gespannt ob sich ein Händler das traut. Wäre der erste den ich kenne und sau geile PR ganz ehrlich, da würde ich sogar noch bloggen aller: Schaut euch Autohaus XY an super geil! ;)

  34. pjaupe / Jun 25 2012

    Hier auch nur gedrückte Daumen für euch!

  35. Rike / Jun 25 2012

    Liebe Frau Miez,

    Sie machen einen tollen Blog, zeigen schöne Fotos, teilen kreative Ideen – lassen Sie doch die kritischen oder eigentlich nur hilfreich gemeinten Kommentare Ihrer Leser nicht so nahe an sich heran.

    Wenn man viel teilt, gibt es auch viele Meinungen und viele Leute, die Dinge anders sehen:
    Die einen finden einen Altersabstand von weniger als 5 Jahren schädlich für die Kinderpsyche, die anderen würden niemals was anderes als rohes Gemüse essen – und alle teilen ihre Meinung gerne.
    Sie und ich ja auch.
    Da hilft wohl nur Gelassenheit auf allen Seiten! :-)

    Zum Aufruf oben: ich fände es auch erst dann dreist, wenn es um Geldspenden ginge.. aber dazu haben Sie ja ihre Meinung schon gesagt, die ich vollkommen teile.

    Viel Glück&hoffentlich findet sich eine gut Möglichkeit für einen bezahlbaren fahrbaren Untersatz!

  36. Luisa / Jun 25 2012

    siehst du Mamamiez, alles in allem positive Kommentare, u auch als Mama mit Auto u bald zwei Kindern brauche es für alles tägliche u finde auch, fragen kostet ja nix :-)

  37. irmche / Jun 25 2012

    Frau Miez, du bist einfach ne coole Socke! Respekt vor dieser Aktion, die ich weltklasse finde! Fragen kostet nix und wer nicht fragt, der nicht gewinnt, oder so ;-)
    Ich drück die Daumen und wünsche euch von Herzen, dass es klappt!

  38. Tigermama / Jun 25 2012

    Also auch ich kann mich nur der Mehrheit hier in den Kommentaren anschließen und kann nichts dreistes an so einem Blogeintrag erkennen. Ich war vor einigen Jahren nach der Suche nach einem Auto und habe mehrere Autohäuser abgeklappert. Mit dem Erfolg, dass ich heute noch Unmengen von sinnloser Werbepost erhalte. Dann doch lieber regelmäßig Testberichte online aus dem prallen Leben. Dafür wird kein Baum abgeholzt und die lesen sich auch besser als die teuren, bunten Werbebroschüren. Und wer weiß, vielleicht klappt es bei uns ja doch noch mit weiterem Kind und Kegel, dann könnten wir zumindest bei dem Thema schon auf einen Praxistest zurück greifen… :-)
    „Kleine“ Familiensorgen können ganz schön belastend sein, auch wenn man dabei weiß, dass es einem trotzdem noch finanziell viel schlechter gehen könnte. Dieses Wissen macht das Thema „Geldsorgen als Familie“ nunmal nicht angenehmer.

  39. FamilieKeks / Jun 25 2012

    …ganz ehrlich? Wer von all denen die negative Kommentare schreiben wuerde nicht ein tolles Angebot in der Not annehmen?

    Einfach nicht beeinflussen lassen! Dreist sind die, die nur Kommentieren wenn es was zu meckern gibt und dann noch Beachtung erwarten sowie sich gut fuehlen wenn Du Dich dabei schlecht fuehlst.

    Los, bitte alle den Blogeintrag teilen!!!!

    Viel Glueck!

  40. Frau Bauchwohnung / Jun 25 2012

    *däumchendrück*

  41. kat / Jun 26 2012

    Liebe MamaMiez,
    Leider bin ich keine Autohändlerin oder kenne solche. Trotzdem werde ich den Eintrag teilen und finde die idee kreativ und unterstützenswert.

    Hier sind alle Daumen gedrückt.

  42. Kathrin S. / Jun 26 2012

    Ich wünsche euch viel Glück bei der Suche. Ford scheint was gegen Familien zu haben :( unser hat mit der Größer werdenden Familie auch das Getriebe aufgegeben :(( leben jetzt mit nem 450€ Auto in das kein Kinderwagen passt :(

  43. Christina / Jun 26 2012

    Dreist ist nur der Kommentar selbst.solche Leut haben keinerlei Auftrag im Leben. Wenn ich ein Autohaus hätte,ich würde diese Werbung sofort nutzen. Und überhaupt-wer nicht wagt,der nicht gewinnt. Jammern kann jeder. Ich wünsche viel Glück und drücke alle verfügbaren Daumen, Finger und Zehen.

  44. Nicole / Jun 26 2012

    wir haben nun fünf kinder – die jüngste nur ein bisschen älter als eure jüngste – und bekommen einen fiat ducato. lange, lange sind wir mit dem mazda 5 gefahren, aber es wird einfach zu eng. in deutschland gibt es keine gescheiten autos für familien mit mehr als zwei, drei kindern. besonders das anschnallen ist ein problem – ÄTZEND!

  45. pueppi / Jun 26 2012

    Viel Glück bei der Suche.

    Vielleicht hilft ja auch ein Blick bei Ebay reinzuwerfen – dort gibts manchmal recht günstig Ersatzteile – diese mit in die Werkstatt geben, falls das überhaupt geht.

  46. MestraYllana / Jun 26 2012

    Liebe Frau Miez!

    Also ich finde deinen Aufruf echt mutig und unterstütze dich da völlig, ich weiß, wie schlimm es ist, auf ein Auto angewiesen zu sein und keines zu haben. Ich werde deinen Post gleich mal auf Facebook udgl. teilen.

    Wenn sich wirklich ein Autohändler finden würde, dann würde ich vor dem meinen Hut ziehen – das wäre nämlich wundersuperklasse!!!

  47. Caro / Jun 26 2012

    Ich arbeite in einem Autohaus, allerdings zurzeit in Elternzeit und unser AH liegt in Sachsen. Frag doch mal bei Toyota Deutschland in Köln an.

    • Mama Miez / Jun 26 2012

      Na ja, das ist ne große Firma. Wen frag ich da?

      • Caro / Jun 26 2012

        Ich bin da leider auch nur ne kleine Maus ausm Büro und hab leider keinen direkten Ansprechpartner. Aber vielleicht reicht es auch wenn du es denen auf die Facebook Seite postest. Sorry das ich nicht viel weiterhelfen kann. Ich drück euch die Daumen das ihr schnell eine Lösung findet.

  48. eva / Jun 26 2012

    WV-Bus, auch gebraucht ist sein Geld absolut wert. Wir fahren seit 2005 erst einen 97iger t4 und seit 1 Jahr einen T5 von 2007 für 21.500,-. Finanziert.
    Die busse haben sehr wenig wertverlust, für den alten haben wir 9500,- bezahlt und sage und schreibe noch 3500,- für bekommen Benutze, obwohl der Tüv nur noch 1 Monat war und man wirklich mindestens. 1500,- hätte reinstecken müssen jetzt!
    Platz satt, keine zicken . Super familienkarre !!!
    LG Eva

  49. Victoria Fellner / Jun 26 2012

    Na da bin ich gespannt, ob das klappt :)
    Viel Glück!

  50. Claudia / Jun 27 2012

    Vielleicht mal bei Opel anfragen? Die harten letztens eine Aktion in der Eltern-Zeitschrift, da haben verschiedene Familien verschiedene Opel-Modelle auf Familientauglichkeit geprüft. Oder VW, die hatten doch mal Jako-o den Multivan startline T5 angeboten. Wo kann man da fragen? Vielleicht im Hauptsitz in der Marketing-Abteilung? Das weiß ich leider nicht. Ich kann den T5 echt empfehlen, tolles Auto, fahren wir seit Jahren. Sehr teuer, aber Super Werterhalt und immer heile, bis jetzt. Gekauft beim VW Tradepark Leverkusen ;-)

  51. Kathrin / Jun 27 2012

    Also, ein Auto habe ich leider nicht und geld auch nicht zu viel sorry… aber ich finde das großartig auf diese weise was zu tun!!!
    schick das mal unserer ANGIE M. ;)

    gibts denn gar keine möglichkeit für euch?!

    Was ist denn mit spenden? oder quasi tausch-aktionen?

  52. denise / Jun 27 2012

    Also ich kann auch den VW einfach nur empfehlen. Egal welches Model, die sind einfach Wertbeständig und fallen nicht nach 4 Jahren schon auseinander. Wir haben zwar einen VW GTI 5 und sind auch zu fünft, aber irgendwie gings immer. Jedenfalls haben wir uns den gebraucht 2006 gekauft und bis jetzt nur einen einzige Reperatur gehabt, der auspuff und wir haben schon fast 150.000 km damit gefahren. Er hält und hält und hält.. Ansonsten ist der T5 Bus nur zum empfehlen… Übrigens darf der nicht ganz vollwertige Sitz in der Mitte, auch ohne Kindersitz genutzt werden ab einem bestimmten Alter. Machen wir auch so, das anschnallen ist halt nicht so toll, aber es geht. Viel Glück.

  53. Nicole / Jun 28 2012

    Ich finde, es ist jedem seine eigene Sache wie er versucht seine Probleme zu lösen, also lassen Sie die Leute reden, ich habe schon lange auf Durchzug geschaltet! Viel Glück!!!

  54. Miriam / Jul 3 2012

    Tolle Idee mit dem Post.
    Ein Auto ist trotz der teilweise gutem Anbindungen des ÖPNV heutzutage wichtig und vor allem für Familien mit mehreren (jüngeren) Kindern praktisch unverzichtbar.
    Wir haben einen Opel Zafira.
    7 Sitzer, in den auch noch ein Buggy in den Kofferraum passen würde.
    Bei einer Patchworkfamilie mit 5 Kindern brauchten wir einen größeren Wagen :)
    Vorher war es ein (noch größerer) Mitsubishi L300.
    Da haben alle locker Platz.
    Vielleicht findet ihr ja noch ein gutes Angebot.

    Ich drücke euch fest die Daumen :)

  55. Annette / Jul 4 2012

    ich wünsche viel erfolg. hier der „beweis“, dass es funktionieren kann. vielleicht demnächst mit „mama (miez) cool“? http://lumma.de/2012/07/04/daddy-cool-fur-einen-sommer/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=daddy-cool-fur-einen-sommer

Trackbacks und Pingbacks

  1. Auto für MamaMiez! « familiekeks
Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot