-Anzeige-

18 Kommentare

  1. Jasmin

    Ich stell mir diese Wochenendbeziehung unendlich schwer vor, vor allem da das ganze Familienleben mit 3 Kids dran hängt. Respekt, aber ich kann das definitv nicht. Ich wünsche weiterhin starke Nerven…. :-)

  2. Ah, wenn ich das so lese kommen all die Sachen wieder hoch aus unserer jahrelangen Wochenendbeziehung. Meine Hochachtung für alle Familien, die das so meistern. Und die Kinder die das mit tragen. Hast du schön zusammengeschrieben udn auf den Punkt gebracht.

  3. Elisa

    Hallo…
    also ich bin noch ganz „frisch“ auf deiner Seite und versuche mich nach und nach hier durchzulesen. Zumindest immer dann wenn mein Sohnemann mich lässt^^

    Ich wollte hier auch einfach mal DANKE sagen…

    Gerade dieses Thema „Wann kommt Papa wieder?“ berührt mich sehr sehr doll. Mein Mann ist leider auch seit nun drei Jahren wöchentlich in ganz Deutschland unterwegs… unser Kleiner Mann wächst (leider) so auf und je älter er wird und immer mehr wahrnimmt umso mehr bemerke ich an seinem Verhalten, das auch ihn sein Papa doll fehlt!

    So traurig deinen Worte an manchen Stellen in den Text sind, umso schöner ist es zu hören, dass ihr (Beide!) Trotz dieser schwierigen Situation als Paar zusammenhaltet.

    Ich wünsche euch weiterhin vieeeeel Kraft, Nerven und Liebe

  4. Ach, welch‘ schöner Text… Ich bin unter ähnlichen Umständen aufgewachsen. Mein Vater fuhr fast 50 Jahre zur See. Entweder war er monatelang nicht daheim, oder über Wochen zu Hause. Als ich klein war, gab es nur Kommunikation über Postkarten. Denn Telefone gab es in der DDR nur im begrenzten Umfang. Und doch habe ich meinen Vater, trotz des Vermissens, nie wirklich als fehlend empfunden, denn wenn er daheim war, hat er die Zeit mit uns intensiv genutzt. Mehr als so mancher „Regelvater“. Und so schon es ja auch mit dem Mr. Miez so zu sein. Und das macht mich froh…

  5. Ach je.. ich lebe momentan, nach 3 Jahren zusammen wohnen, in einer Fernbeziehung und das ist für mich schon schwer genug. Ich will mir gar nicht vorstellen, wie schwierig es ist, wenn man noch Kinder hat, denen man die neue Situation beibringen muss – und zusätzlich muss man ja selbst noch damit fertig werden.
    Du hast es mal wieder sehr schön und passend beschrieben, und ich hab keinen Zweifel, dass ihr das packt und weiterhin eine tolle Familie bleibt :)

  6. vivacholula

    Wow, genauso muss das sein..man wächst mit seinen Aufgaben :-) denn alles Schlechte hat auch immer etwas Gutes…ich freue mich sehr für euch, dass ihr einen guten Rhythmus in dieser nicht ganz einfachen Situation gefunden habt..liebe Grüße von mir und meiner kleinen Tochter (10 Wochen)

  7. Ach Mensch, dass ist echt doof und macht das Herz schwer! Ich verstehe so gut …

    Ich war ja die ersten anderthalb Lebensjahre des Mupfels auch mit ihm alleine, bis auf die Wochenenden (oft auch nur alle 14 Tage) und das größte Problem war für uns tatsächlich, dass wir beide so sehr unterschiedliche Erwartungen an unser Wochenende hatten. Aber irgendwann hatten wir den Dreh raus ?! Aber frage nicht, wie viele unschöne und schmerzhafte Stunden für uns beide dazwischen lagen.

    Ich bin mir sicher, ihr findet euren Weg …. ihr seit so tolle Menschen, beide, und so ein tolle Familie .. da geht das gar nicht anders!! Wünsche euch von Herzen alles gut dafür ?!!!

  8. keine leichte situation aber umso schöner zu lesen, dass ihr euch mit der situation arrangiert habt. ich meine partnerschaft mit kind ist schon eine heftige umstellung. 3 kinder erst recht. und dann noch wochenendfamilie… ihr seid so tapfer! das muss mal gesagt sein.

  9. lajulitschka

    Liebe Frau Miez.
    Toll geschrieben (wie immer, möchte ich hier mal anmerken).
    Sitze hier mit Tränchen in den Augen (und das passiert mir nicht oft…
    Viele Grüße, lajulitschka

  10. Ja, super macht ihr das! Ich kenne das Gefühl, wenn der Partner (und jetzt auch Papa) weg ist auch, nämlich dann wenn er auf Montage muss und das manchmal wochenlang.

    Man versucht die Wochenenden dann so gut es eben geht voll auszukosten, aber dann ist auch schon wieder Sonntag… so schnell. Eben war doch noch Freitag…

Kommentar verfassen

-Anzeige-