-Anzeige-

21 Kommentare

  1. Seeeehr cool. Mir wären ja spontan alle Haare ausgefallen :D und es gibt nen Unterschied zwischen „ich geh mal zu DM und hol ne rote Haarfarbe“ und diesem echten Kunstwerk. Daumen hoch!

  2. Dagmar Klimpke

    Hallo, Pia – sieht cool aus. Ich (50 +) kannte „hidden rainbow“ bis heute morgen noch nicht und war nach Ihren Ankündigungen der vergangenen Tage echt gespannt, was es denn werden würde. Ein flotter Kurzhaarschnitt? Eine Knallfarbe – Karottenrot? Schwarz? Konnte ich mir nicht wirklich vorstellen. Und einfach irgendwelche Strähnchen konnten es nicht sein – das wäre denn zu einfach gewesen. Und nun das Einhorn 🙂. Im Zopf sieht es auch gut aus. Praktische Frage: kriegen Sie die Frisur allein so hin, dass man hinten den Regenbogen sieht? Und: waschen sich die Farben aus oder wächst es raus? Ich will mir in absehbarer Zeit meine Naturfarben, sprich grau rauswachsen lassen. Vielleicht wäre ein kleiner Regenbogen an einer Seite gar nicht schlecht😊 LG

    • Hallo Dagmar,
      grundsätzlich ist der Regenbogen ja erstmal versteckt. Wenn man die Haare also ganz normal offen trägt, sieht man ihn nicht. Je nach Frisur sieht man ihn besser oder schlechter. Wenn ich das Deckhaar zum Dutt zusammen nehme, leuchtet der Regenbogen wie ein … Regenbogen. Flechte ich mir einen Zopf, sieht man nur die Strähnchen. Also ja, man kann das selbst frisieren, so dass man ihn besser oder schlechter sieht. Die Farben waschen sich raus. Da sie ganz neu auf dem Mark sind, kann ich aber noch nichts dazu sagen, wie schnell oder langsam das geht.

  3. SilkeAusL

    Hallo Pia,
    seitdem eine Mitleserin Dein Vorhaben erraten hatte und ich es gegoogelt habe(so is das mit an die 40), bin ich ja total begeistert und liebäugel auch damit(allerdings in „dezenteren“Farben-dachte da so an türkis-blau-grün-Töne).
    Mal sehen, ob und wann ich dieses Vorhaben umsetzen kann, dann schicke ich Dir ein Foto!

    LG Silke

  4. Biene

    Hatte das Thema auch mit einer Freundin und die meinte nur gleich: sie fragt sich immer in welchen Berufen die Leute arbeiten die sich so die Haare färben dürfen…
    Ich glaube wir haben zu konservative Jobs, wo solche Experimente nicht gut geheißen werden ;-(…

    Wobei ich die Idee echt cool finde. Könnte es aber selbst leider nicht ausprobieren, bei meinen Locken würde es eher nach Bunten Potpurrie oder gemsichen Salat als nach Regenbogen aussehen ;-p

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-