-Anzeige-

10 Kommentare

  1. Paebels

    Im Kindergarten meines Sohnes wurde ich auch schon mitleidig gefragt ob wir kein Auto haben, weil ich meistens zu Fuß gehe. Ich genieße das zu Fuß gehen auch ganz freiwillig. :-)

  2. Wow, super! Ich freue mich riesig für dich. Das ist ein toller Fortschritt und du wirst sehen, dass die Kombination aus schnellen und längeren, langsamen Läufen dir Spaß machen wird. Oder auch nicht, denn jeder Läufer ist anders… ;)

    Wie dem auch sei: Du kannst stolz auf dich sein und die nächsten Läufe selbstbewusst angehen. Tolle Leistung! :)

  3. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung, das hört sich echt toll an!
    Du machst mir mit den ständigen Lauf-Freude-Berichten fast schon selber Lust drauf, aber vom schmerzfreien Laufenkönnen trennen mich noch einige Kilos.. Hmpf. Aber dann! ;-)

  4. Andrea

    Hihi, ich musste gerade lachen, mir ging gestern genau der gleiche Gedanke wieder durch den Kopf. Ich gehe gern zu Fuß und bin auch gestern, obwohl es kalt war (und auch schon bei Regen, wozu gibt es Regenschirme) gegangen. In 20 Minuten bin ich durch den kompletten Ort durch. Das verstehen ganz viele aber nicht..ständig werden ich gefragt “hast du kein Auto“ oder “ist es kaputt“, “ich nehme dich mit, dann musst du nicht zu Fuß gehen“
    Auf die Idee, dass ich das freiwillig, trotz zwei funktionsfähigen Autos in der Garage mache, kommt seltsamerweise kaum jemand :-)
    Schönes Wochenende wünsch ich euch.

  5. Hallo,

    Hallo,

    das kenne ich mit den Auto-Kommentaren. Mir ist letztens begegnet: „Ihr habt nur nur ein Auto!“ So als Begründung dafür, das ich IMMER mit den Kindern zu Fuß unterwegs bin und das wohl auch muss sonst würde ich es nicht machen oder so.
    Man kennt mich wohl nur autolos. Und das, obwohl ich tausende Kilometer dienstlich im Monat mache :)

    Liebe Grüße,

    Lamasus

  6. Karoline

    Hey Pia,

    ich lese hier schon eeeeewig mit und liebe deine Laufstories!!! Ich habe damals auch dein bodychange mit Jilian verfolgt und fühlte mich maximal motiviert.. schade, dass es scheinbar viele komische Reaktionen darauf gab.
    Wie gesagt, für mich waren deine vorher/nachher Bilder eine wirklich tolle Motivation..
    Bitte weiter so!!!!

    Ganz liebe Grüße aus HH
    Karo

  7. anika

    Ich habe nie einen Führerschein gemacht und das auf dem Land. Wäre ich lila, würde ich weniger auffallen. Ich finde es wirklich traurig wie wenig Verständnis die Menschen dafür haben. Ich mach alles zu Fuß oder mit dem Rad. Bisher klappt es auch mit 2 kindern ganz gut. 😊lg Anika

  8. Bea

    da mit den „juckenden fusssohlen“ kenne ich und manchmal läuft es eben im wahrsten sinne des worte so richtig rund. und danach ist man so beflügelt!! <3
    während meiner entspannungsphase nach dem laufen (muahahaha) creme ich meine beine gern mit einem wärmenden muskelbalsam ein. dann gibt keinen Muskelkater am nächsten tag und alles wird schön durchblutet. eine dusche folgt natürlich trotzdem!
    ohne Witz…nach einem lauf ist es das schlimmst, dass wir im 4. OG wohnen. diese treppen….. :(

    liebste grüße, bea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-