Der Mimi-TÜV

Vorsorgeuntersuchung. Oder Kinder-TÜV, wie wir es hier auch gerne nennen. Für Mimi stand heute die U9 auf dem Programm.

Schon seit Tagen war sie schrecklich aufgeregt. Im positivsten Sinne des Wortes. Die malte Bilder für den Doktor und übte Männchen zu malen, nachdem ich ihr erzählt hatte, dass sie dort auch ein Männchen malen müsse. Letztendlich total unnötig, denn Mimis Männchen sind jetzt schon sehr detailliert. Heute Morgen sprang mein kleiner Morgenmuffel quasi aus dem Bett, putzte Zähne, zog sich an und saß dann eine Stunde zu früh fix und fertig im Wohnzimmer. Ach wäre doch jeden Tag eine Vorsorgeuntersuchung.

Beim Kinderarzt durften wir heute in das Behandlungszimmer mit dem Hubschrauber, den Mimi bisher noch nicht kannte. Wir sind wirklich nicht oft beim Arzt.

Mimis Seh-, Sprach- und Motoriktests waren einwandfrei. Allerdings scheiterte sie am Hörtest kläglich. Da aber auch ihr Brüder bei dem Test immer Schwierigkeiten hatten und beide daher auch beim Pädaudiologen vorstellig werden mussten (beide ohne auffälligen Befund), machen wir uns da erstmal keine Sorgen. Im kommenden Jahr wiederholen wir den Test noch einmal und schauen, ob auch für Mimi ein Termin beim Pädaudiologen notwendig ist. Im Alltag macht sie aber auf niemanden den Eindruck, schlecht zu hören.

Sie hat wohl etwas vergrößerte Mandeln, aber da sie weder Schluckbeschwerden noch häufige Erkältungen hat, ist das einfach so.

Ihre Probleme mit dem SCH sind zwar nach wie vor zu hören, aber wenn man sie gezielt bittet ein Wort nachzusprechen, dann kann sie auch Schwein, Schule oder Schuhe (sonst Sswein, Ssule, Ssuhe) fehlerfrei aussprechen. Insofern ist auch keine Logopädie notwendig. Wir halten sie also weiterhin an, die Worte richtig auszusprechen und korrigieren sie ganz normal.

Mimi ist körperlich fit, kann problemlos bis 20 und darüber hinaus zählen, erste Buchstaben erkennen, ihren eigenen und andere Namen schreiben und eben wunderbar detaillierte Männchen malen. Mit der Konzentration hat sie auch keine Schwierigkeiten und  so haben wir wirklich gar keinen Grund zur Besorgnis, die könne noch nicht schulreif sein. Der Test folgt ja nun auch irgendwann und sieht eigentlich nicht anders aus, als die U9.

Die Hardfacts zum Schluss, weil ich die schon immer hier aufgeschrieben und festgehalten habe:

Größe: 108,5 cm
Gewicht: 17.200 g
Kopfumfang: 52 cm

Wen es interessiert: hier habe ich mal alle drei Kinder und ihre U-Untersuchungsergebnisse nebeneinander gestellt.

Vielen Dank für all die guten Wünsche, die Ihr gester für Alex geschickt habt. Seinem Kopf ging es heute schon deutlich besser und auch die Beule ist etwas zurück gegangen. Einen sichtbaren Bluterguss konnte man heute auch noch nicht erkennen.

Wir hoffen fest, dass die Beule sich möglichst schnell verflüchtigt und wir um eine fiese blaulila Färbung drum herum kommen.

Am heutigen allerletzten Schultag gab es nochmal eine Ferienabschlusspizza. Morgen startet hier endlich wieder die Schule und da freuen wir uns alle schon drauf! *brahahahaha*

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4485

11 Gedanken zu „Der Mimi-TÜV

  1. Das klingt doch alles prima :-)

    Die U9 haben wir erst im Februar, obwohl Minime schön nächste Woche Geburtstag hat, vorher gab es keine Termine mehr :-/ naja

    Bei der Datengegenüberstellung der drei Miezkinder ist bei der U8 ein Tippfehler aufgetaucht, glaube ich (ich schätze mal, dass Max da mehr als 1400g gewogen hat ;-))

  2. oh nein ich hab mir mal deine U Ergenisse angesehen, ich hab zwei Riesenbabys ;) meine „Kleine“ ist nächste Woche 3 und war vor 2 Wochen bei der U7A und ist 1m groß und wiegt über 17 kg wuhaaa und meine Große wird im Februar 6 und ist 1,20m groß und wiegt 21kg herrjeeee

  3. Ihr scheint ja riesige Behandlungszimmer bei euch zu haben, wenn ich da bei uns manchmal gucke. Der Kleinste den ich bisher mit meiner Maus betreten hatte, war etwa 4m² groß!

    Aber sag mal, bei uns sind die immer so erpicht, dass die U Untersuchungen vor dem Geburtstag statt gefunden haben müssen. Eine spätere Untersuchung wäre wohl nicht möglich (deshalb konnte ich beim letzten Mal nicht mit und musste Oma schicken *wääh*). Da sind die wohl bei euch kulanter?
    Aber wenn ich bedenke, dass meine Maus bis dahin schon Buchstaben und Zahlen lesen können sollte, oder vielleicht sogar schon schreiben sollte… da bin ich ja noch weit von entfernt und sie ist schon 4,5 J. ;-(
    Sie zeigt absolut kein Interesse daran und schimpft immer, nur wenn ich ihr sowas zeigen will. hmmm… na wenigstens das Männchen malen haben sie in der Kita schon mit ihr geübt, dass geht, aber auch nur wenn man sie darum bittet. Sonst gibts nur maximal ne Sonne… na ich bin mal gespannt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben