-Anzeige-

14 Heulsusen

  1. Dini

    …und nun summt & singt das Kinderlied „Das Lügenmärchen“ in meinem Kopf herum :D

    ich musste sooo schmunzeln beim Lesen. Weißt du nun, woher der letztlich der Kratzer kam? ;)

  2. Jules

    Also mir wäre es wohl auch so gegangen nach der Leopardengeschichte. Aber ich finde es super, wenn Kinder so fantasievoll sind. Bei uns im Kindergarten waren neulich aber auch 2 Schlangen zu Besuch :) Werden bei euch die Erzieher echt mit Frau …. angesprochen oder schreibst du das nur um im Blog zu verdeutlichen, dass es sich um die Erzieher handelt? Ich war bisher nur in Einrichtungen, in denen sowohl Kinder als auch Eltern die Erzieher mit Vornamen an geredet haben

      • Advent

        Gesiezt von den Erwachsenen im allgemeinen ja, aber hier ähnlich: die Betreuerinnen werden mit Vornamen angesprochen. Die schauen ganz erstaunt, wenn man sie mit Frau und ihrem Nachnamen anredet.
        Die Kinder dürfen duzen.
        Zu meiner Kindergartenzeit war das noch anders. Da gab es auch nur Frau T und Frau E und so weiter und wir haben alle gesiezt.

  3. Sandra

    Jetzt bin ich ein bisschen verwundert…..habe mir deinen kompletten Block durchgelesen aber irgendwie habe ich verpasst das euere Katzen ausgezogen oder verstorben sind.
    Trotzdem eine Klasse Sache das mit den Leoparden und den Schlangen hihi

  4. :-D Kinder sind doch immer wieder wunderbar! Ich musste hier letztens 3 winzige hellblaue Elefanten rundum betüddeln, dafür sorgen, dass sie nicht mit den Kartoffeln gekocht werden, nicht vom Tisch purzeln etc. – Wehe, man nimmt das nicht ernst. :-D

    In Anbetracht der Vorgeschichte hätte ich zu der Schlange wohl auch nur wohlwollend genickt und gelächelt. :-)

  5. Stephanie

    Hihi, das ist sooo lustig. Ich hätte auch weder das Eine noch das Andere geglaubt, aber ich hätte auch interessiert nachgefragt. Leopard und Schlange allerliebst.

  6. Eine super Geschichte :))

    Erinnert mich daran, als ich im Physik-Unterricht saß… Es war wohl die 7. oder 8. Stunde, sowohl der Lehrer wie auch wir Schüler waren nur noch mäßig motiviert. Ich träumte ein bisschen und sah aus dem Fenster. Ohne auf das Unterrichtsgeschehen zu achten, muss ich wohl baff erstaunt ausgerufen haben: „Da ist ein Elefant!!!“ Und mein Lehrer schimpfte mit mir. Ich rieb mir die Augen, aber da war wirklich ein Elefant. „Wirklich, guckt doch, da ist ein Elefant!“ Die ganze Klasse stürmte ans Fenster und sah ihn nun auch (was für ein Glück), die letzten Minuten Unterricht waren damit passé… Wie auch bei euch hat ein Zirkus Werbung gemacht :)

  7. Super Geschichte!
    Ich muss morgen in der Krippe unbedingt den Affen suchen, von dem meine Jungs seit drei Wochen erzählen. Bisher habe ich ja vermutet, das sei Schwindelei, aber offenbar sollte ich doch mal nachfragen.
    LG Paula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-