Das kleine A

Eben liegt hier so ein kleines zerknülltes Päckchen, Sie wissen schon. Diese Maxibriefe für Geizige. Jedenfalls ist das Ding ziemlich zerknuddelt und an einer Ecke schon auf. Macht ja nix, muss ich mir nicht die Nägel abbrechen. Ich zerr also die Polsterung raus und werfe die achtlos in die Ecke. Alles was ich im Umschlag finde ist ein Zettel, auf dem jemand was von Kuschel-Rallye schreibt und dass ich ein lieber Mensch sein soll. Wer, bitte schön, erzählt denn so was?

Mit schreibt das kleine A, das es seine sechs Geschwister vermisst. Sie seien nämlich vor ein paar Tagen getrennt worden und nun suchen sie sich. Online. Natürlich. Ich denk mir so, was für ein fieser und gemeiner Mensch kann nur sieben Geschwister trennen? Das ist so abartig gemein, dass ich direkt eine stink Wut bekomme.

Trotzdem lese ich noch das Post Scriptum. Da steht wiederum, ob das kleine A bei mir bleiben darf? Ja, wie jetzt? Der Zettel oder was meinen die?

Das kleine A beim RumhängenAhhh, mir fällt die Polsterung wieder ein und ich zerre sie wieder aus dem Müll. Es kleben ein paar alte Zigarettenstummel daran und ein Stück von dem grünhaarigen Camembert. Riecht nicht schön und sieht nicht mal schön aus. Mit zwei spitzen Fingern halte ich das Ding dann von mir weg.

Oh – aha – ja. Sie tatsächlich irgendwie wie ein A aus. Zwar kein kleines, sondern eher ein großes und auch mit einem großen Loch in der Mitte …. aber immerhin ein A.

So, so, das ist also das kleine A. Und jetzt? Googlen, wer mir da meine Zeit raubt … Robert weiß bescheid (wer auch sonst).

Und ich, ich hab jetzt ein kleines A. Prima. Fehlen mir nur noch ein P und ein I.

Print Friendly, PDF & Email
-Anzeige-

13 Heulsusen

  1. […] Wie auch schon andere, habe ich heute einen von 7 Buchstaben erhalten. Ich: das “A”. Das kleine A dient dazu, dass ich euch hier den Launch von DaWanda vorstelle. DaWanda ist, wie (natürlich) Robert schon vorher bemerkt hat, eine Plattform, die sehr stark an Etsy erinnert. Also eine Shopping-Plattform (Eigenbeschreibung: Online-Marktplatz für kreative Menschen), auf der Unikate verkauft werden. Das alles schick verpackt in moderne Technik. DaWanda ist allerdings noch nicht für alle freigegeben, da es sich noch um eine Testphase handelt. Leider kann ich auch nicht sehen, wann sich das ändern wird. Das erste was mir eingefallen ist: gegenüber Etsy.com werden die Versandkosten niedriger sein, da es sich ja um eine deutsche Plattform handelt. […]

  2. […] Die meisten Buchstaben sind jetzt bei ihren Empfängern angekommen, die allerdings über ihr Päckchen verwundert reagierten und nicht direkt wussten was sie damit anfangen sollten. Sie fanden sich bei Robert Basic zusammen und haben auch darüber in ihren Blogs geschrieben, wenn auch nicht immer nur erfreut . Naja, schade! Was aber neben der Kritik noch kam waren Fragen über Fragen: Kommt da noch was, war’s das jetzt, muss ich jetzt Social Shoppen gehen und wenn ja, wie geht das? […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-