Bis einer heult! • Auf ein Wort, ...
Skip to content
12. Februar 2008 | Pia Drießen

Auf ein Wort, …

… das gar nicht so alt ist und dennoch schon wieder verstorben zu sein scheint. Ziemlich erschrocken, als ich es heute Morgen im Radio hörte und erstmal in meiner Erinnerung kramen musste, was das denn gleich war:

Handyoberschale

R.I.P.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. DerPoschist / Feb 12 2008

    1999 in HongKong:
    „Schau mal Schatz, in diesen Geschäften gibt es nur Cover für Handys! Wer braucht denn so etwas?“

    Tja, irren ist menschlich…

  2. Thomas / Feb 12 2008

    Heute gibts eine ganze Industrie, die sich mit Kondomen und Krokotäschchen für iPhones dumm & dämlich verdient. Ist doch nix anderes, oder?

  3. Holzauge / Feb 12 2008

    Ich weiß nicht? Das Ding war doch wirklich eine Frechheit. Die Tasten waren meistens so schlecht, dass man das Ding wechseln musste und die ganzen Tribal Dinger hinten machten das Handy auch so hässlich, dass es niemand mehr stehlen wollte. Irgendwie genauso unnötig wie die ganzen Handytaschen und die Kristall-auf-die-Antenne-und-die-Strahlung-ist-weg-Abzock-Ideen.

  4. schoko-bella / Feb 13 2008

    jetzt wo du es sagst….
    wäre mir jetzt gar nicht aufgefallen, daß die schon wieder aus der mode gekommen sind… es lohnt sich für die zeilgruppe, für die oberschalen mal gedacht waren, überhaupt nicht noch an solche reliquien zu denken, bei der schnelllebigkeit des gesamten handymarktes. da tauscht man schneller das ganze ding, wie wir früher die oberschalen.

Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot