Monde, Heißluftballons & Heuballen

Der Lieblingsmann weckte mich heute Morgen mit den Worten, dass ich jetzt aufstehen müsste, weil ich sonst den schönsten Regenbogen verpassen würde, den er seit seiner Kindheit gesehen hätte. Dann raschelten die Rollos, es wurde hell und ein knallbunter Regenbogen grinste mir breit entgegen. Ich war zu gebannt, drückte meine Nase an der Fensterscheibe platt und sagte aus tiefstem Herzen „Boah!“, als dass ich daran hätte denken können, den Regenbogen zu fotografieren.

Aber ich habe ein Erinnerungsbild gespeichert. Großhirnrinde, links, unter „Emotionen, Bilder und Erinnerungen“.

Ich danke aus tiefstem Herzen. Der Grund steht im Titel.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4445

3 Gedanken zu „Monde, Heißluftballons & Heuballen

  1. Hey Pia,

    der Regenbogen gestern war wirklich genial…
    Hat sich über 180° am Horizont erstreckt, war aber leider viel zu schnell wieder weg.

    PS: eMail für Dich! ;)

    Liebe Grüße,
    Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben