Bis einer heult! • Stand der Dinge
Skip to content
17. Juni 2009 | Pia Drießen

Stand der Dinge

Heute nur ein kurzer Stand der Dinge in Sachen Schlafen.

Gestern Abend habe ich vor der Gute-Nacht-Flasche den Quietschbeu noch schön lang gebadet. Er mag das total, gluckst dann so süß, strahlt mich an und strampelt inzwischen sogar vergnügt mit den Beinchen bis er spritzt. Danach dann im Heizlüfterwind den kleinen Mann eine Weile mit Lavendelöl massiert und ihn nackt strampeln lassen.

Um 20 Uhr gab‘s dann das Fläschchen, wieder begleitet von der Schlaflieder-CD (irgendwie ist beim Überspielen der Lieder auf den iPod Guten „Abend, Gute Nacht“ kaputt gegangen. Mein Notebook hat also doch eine Seele *g*). Ein paar Minuten Kuscheln inklusive Bäuerchen, Schlafsack an und dann mit einem Spucktuch die Arme vom Quietschbeu so fixiert, dass er sich die Händchen nicht ins Gesicht schlagen kann. Also wieder mal einen Kommentar-Tipp ausprobiert (ich bin mir jedenfalls sicher, es in den Kommentaren gelesen zu haben, finde diesen aber nicht mehr).

Diesmal hab ich den Quietschbeu wach in seine Wiege gelegt, damit er dort einschläft und sich nicht erschrickt, wenn er dort auch wieder aufwacht (habe irgendwo gelesen, dass Kinder leichter einschlafen, wenn sie wissen, hier passiert mir nix). Die Spieluhr lief genau zweimal, den Schnuller musste ich einmal wieder in seinen Mund stecken. Als er ihn zum zweiten Mal verlor schlief er schon so fest, dass ihm der blöde Schnuller schon völlig egal war.

So schlief der Quietschbeu selig bis 23:30 Uhr, meckerte dann zaghaft, bekam seine Flasche und schlief bis 4 Uhr. Danach nahm ich ihn dann wieder mit zu mir ins Bett.

Nun bliebe abzuwarten, ob sein rasches Einschlafen an dem vorangegangenen Bad und der Massage lag, oder er langsam erkennt, dass seine Wiege etwas Gutes ist.

Soviel also zum kurzen Stand der Dinge. *gnihihi* Ich beginne mich selber zu langweilen. Entschuldigung :)

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Kathi / Jun 17 2009

    Hach, wäre ja super, wenn der Quitschbeu zu den Kindern gehört, die super einschlafen. Hier klappt es immernoch nur in 50% der Fälle. Naja, immerhin…

    LG Kathi

  2. josili / Jun 17 2009

    Na das flutscht doch!

  3. kittynn / Jun 17 2009

    Wow, hoffe es geht genauso gut weiter :)

  4. multiples / Jun 17 2009

    Klasse – Du machst das richtig toll und ich freue mich zu lesen mit wieviel Liebe du an die Sache gehtst ohne dich selbst dabei völlig zu vergessen! Ich hätte noch Enya als ultimativen Einschlafmusiktipp. Hatte bei uns einen Einschlafeffekt mit nahezu 100% igem Erfolg. Das Kind2 hat es einmal nicht wach überstanden sich den Schlafanzug anziehen zu lassen :-)

Leave a Comment