Bis einer heult! • Shoppen für's Herz
Skip to content
14. Februar 2014 | Pia Drießen

Shoppen für’s Herz

CRabbelschuheNeben den vielen Paketen für Afghanistan kamen diese Woche auch 2-3 für uns an. Zum einen kamen die neuen CRabbelschuhe für die Kinder an. Zum ersten Mal im Farbleitsystem. Das Meedchen hat inzwischen erschreckender Weise Schuhgröße 23. Das Löwenmaul immer noch 24. Das sieht sehr sehr lustig aus, wenn sie nebeneinander stehen. Der Quietschbeu trägt nun Größe 29.

So.Oder.SoAußerdem war in einem der wunderbaren Spendenpakete aus Berlin meine neue So.Oder.So! Das Paket kam nämlich von Rieke aka fraurieke.de Und die Tasche ist gar wundervoll und macht sich grandios in meiner hübschen So.Oder.So-Sammlung. Selbst der kritische Quietschbeu ist ganz entzückt. Was vermutlich daran liegt, dass die Tasche seine Lieblingsfarben hat.

Dann war da noch das original Vintage-Kleid aus den 70ern, weil: das mit dem Krokodil-Kostüm hab ich verworfen. Wir feiern Karneval eher Indoor und das wäre mir einfach zu warm geworden. Also hab ich mir überlegt, welche Peter Pan-Figuren dann noch für mich übrig bleiben würde, wenn der Rest meiner Rasselbande die meisten Charakter schon inne hat. Aha. Jaja. Wendy. Die Mutter der „verlorenen Junges“, die kurz vor ihrem Geburtstag steht und den letzten Tag ein Kind sein darf. Sie kennen die Geschichte sicher.

Wendy-Kleid

Wendy-Kostüme gibt es aber natürlich nicht, also hab ich mich bei ebay auf die Suche nach etwas vergleichbarem gemacht und tatsächlich ein Kleid gefunden, dass dem original Wendy-Kleid überraschend ähnlich sieht. Original 70er Polyester, hellblau, mit transparenten Ärmeln und Bindegürtel. Eine Größe war nicht angegeben. Irgendwas zwischen S und M wurde gemutmaßt. Ich hab’s dann kurzerhand gekauft. Für 26 Euro. Und was soll ich sagen? Das Kleid ist mir wie auf den Leib geschneidert. Wie angegossen. Perfekt. Nun warte ich noch auf die bestellte blaue Haarschleife, von der ich hoffe, dass sie auch farblich passt. Dazu noch schwarze Ballerinas und ein paar selbstgefriemelte Locken in mein störrisches Glatthaar. Fertig ist die Wendy. Taaadaaa!

Morgen gehen wir nämlich – sofern nichts dazwischen kommt – auf eine Kindersitzung. Da wird die Wendy dann quasi das erste Mal Probe getragen. Wenn alles klappt habe ich dann sicher auch ein Foto vom fertigen Kostüm für Sie. 

Das Löwenmäulchen wird voraussichtlich als Ritter gehen, der Quietschbeu als Robin Hood und das Meedchen als Rotkäppchen. Ich hab ein bisschen Angst, so als großer Mensch auf einer Kindersitzung. Hoffentlich verliere ich keins meiner Kinder. Waaaaah! Was man nicht alles tut, für die Brut.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Marketing- und Medienberaterin mit Schwerpunkt Social Media. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Eva / Feb 14 2014

    Kindersitzung: alles gut. Such Dir einen Platz weit vorne an der Bühne, setz Dich hin und lass sie alleine vorne rumtanzen. Ich war positiv überrascht bei unserer ersten Kindersitzung, die 3 waren 7,5,3. Höllenspass :)
    Wir so jetzt: Kindersitzung am 23.02. …die Mütter rotten sich geplant im Hintergrund an einem Tisch zusammen, die Kinder toben alleine vorne herum und genießen Volker Rosin, Funkemarieschen & Co.
    Ich hab da gar nix mehr mit zu tun!
    LG Eva

Leave a Comment