Bis einer heult! • Schlaf, Schulkind, schlaf!
Skip to content
1. Oktober 2015 | Pia Drießen

Schlaf, Schulkind, schlaf!

Seit der Große in der Schule ist kommt er abends nicht mehr richtig zur Ruhe. Die Kinder gehen gegen 19 Uhr ins Bett. Natürlich habe ich es auch schon mal früher und mal später versucht, weil ich dachte, dass er vielleicht über seinen „Müdigkeits-Punkt“ hinaus war oder ihn eben noch nicht erreicht hatte. Aber das erwies sich beides als komplette Pleite. Wir haben versucht früher zu essen oder direkt nach dem Essen ins Bett zu gehen. Wir haben warme Milch mit Honig probiert. Davon musste er dann nur ständig auf die Toilette.

Letztendlich ist es so: Die Schule bringt so viele Eindrücke und natürlich auch neues Wissen mit sich, dass er abends einfach sehr lange wach liegt und verarbeitet.

So liegt er ab ca. 19:30 Uhr im Bett, liest Bücher, hört Hörspiele oder spielt mit Playmobilmännchen. Manchmal hat er sich noch ein Knobelheft geschnappt und ein paar Logik-Aufgaben gelöst. In den letzten Wochen ist er selten vor 22 Uhr eingeschlafen.

Das war natürlich kein Zustand. Morgens kam er schlecht aus dem Bett und war entsprechend müde und weinerlich. Ein Teufelskreis, der sich irgendwie nicht durchbrechen ließ, auch wenn er am Wochenende ausschlafen konnte. Ich habe mir das also eine ganze Weile angesehen und überlegt, was ihm noch helfen könnte. Als Baby, wenn er fiese Schrei-Attacken hatte oder wenn er gar nicht einschlafen konnte, halfen ihm eigentlich immer Babymassagen.

Also zog ich los und kaufte eine neue Flasche WELEDA Lavendelöl, mit dem ich ihn schon als Baby in den Schlaf massiert habe. Ich war mir unsicher, wie er darauf reagieren würde. Man braucht ja auch eine gewissen Bereitschaft sich massieren zu lassen, aber da überraschte er mich sehr. Er genoss die streichelnden und knetenden Bewegungen so sehr, dass ich gar nicht mehr aufhören durfte. Angefangen beim Bauch (Ihn quälen seit Wochen Bauchschmerzen. Der Arzt tippt auf eine Unterverträglichkeit eines Nahrungsmittels oder eines Zusatzstoffs im Schulessen), dann die Arme und zum Schluss den Rücken. Er liegt dann ganz ruhig da und erzählt mir etwas oder fragt eine seiner herrlich tiefsinnigen Fragen. Nach den Massagen fand er zwar schneller in den Schlaf, brauchte aber immer noch seine Zeit, ein Hörspiel oder ein Buch.

Es fehlte also der letzte Kick zum Runterkommen.

Ich suchte also die richtige Musik zur Untermalung der Massage und stolperte bei Amazon über die CD Traumstunden für Kinder, die insgesamt 5 Instrumentalstücke mit einer Gesamtspieldauer von ca. 60 Minuten beinhaltet. Die Rezensionen lasen sich gut, also schlug ich zu. Zeitgleich suchte ich ein gutes Buch mit Traumreisen für Kinder. Da ich mich mit dem Thema schon stark auseinander gesetzt habe, wollte ich keinen Ratgeber, sondern ein Praxisbuch, indem eben passende Traumreisen für Kinder enthalten sind und nicht auf dutzenden Seiten die Anwendung und Wirkung dieser erklärt wird. 

Traumreisen sind kurze Geschichten, in denen das Kind aufgefordert wird sich eine Umgebung (Wiese, Strand, verlassener Spielplatz) und die Geräusche, Gerüche, Geschmäcker und Empfindungen vorzustellen. Während die Geschichte gelesen wird liegen die Kinder mit geschlossenen Augen auf dem Rücken. Es gibt Traumreisen für alle möglichen Bereiche, wie z.B. Entspannung, Kreativität, Verarbeitung von Erlebtem, Umgang mit Wut oder Angst, Stärkung des Ich-Bewusstseins etc. Da ich selber sehr empfänglich für autogenes Training bin, war es nicht wirklich überraschend, dass meine Kinder ebenfalls alle Drei sehr auf diese Geschichten reagieren und sich davon treiben lassen.

Für den Großen bestellte ich also zur CD noch das Buch Traumreisen für Kinder. Wer sich mit Traumreisen noch gar nicht auskennt, dem empfehle ich zum schnellen Einstieg hingegen das Buch Snoezelen. Traumstunden für Kinder, das noch ein paar mehr Anregungen zur Raumgestaltung und zum Material bietet.

20151001_01

Seither läuft der Abend für den Großen so ab: Er legt sich ins Bett und wir starten die CD. Für die Dauer des erstes Liedes (9.52 Minuten) lese ich ihm dann ca. 3 Traumreisen vor und schließe mit einem Ruheort. Aanders als bei den Traumreisen ist man beim Ruheort nicht in Bewegung, sondern stellt sich lediglich einen Ort vor, an dem man verweilt. Danach ist der Große so tiefenentspannt, dass sein Atmen ganz ruhig und gleichmäßig geht.

Während des zweiten Liedes (10.28 Minuten) massiere ich ihn dann mit Lavendelöl. Danach ist er so entspannt und so müde, dass ich ihm einfach noch einen kleinen Kuss aufdrücke, ihn richtig zudecke und die CD weiter laufen lasse. Das Einschlafen ist danach gar kein Problem mehr. Er fragt nicht mal mehr nach einem Hörspiel oder einem Buch. Das ist einfach wunderbar.

Vor allem genieße ich diese körperliche Ruhe, die der Große während der Traumreisen und auch bei der Massage hat, sehr. Er ist ja sonst eher ein unruhiger, oft sogar zappeliger Typ.

Und weil dieses ganze Tamtam bei und so von Erfolg gekrönt ist, wollte ich es unbedingt mit Euch teilen. Vielleicht habt Ihr ja auch solche schlecht Einschläfer trotz Müdigkeit. Natürlich müsst Ihr gar nicht dieses ganze Programm fahren. Und von Massage muss man auch keine Ahnung haben. Es reicht mitunter auch, die Hände mit einem schön riechenden Massageöl ein wenig einzuschmieren und dann den Rücken des Kindes hin und her, auf und ab zu streichen. Die CD lege ich Euch dennoch sehr ans Herz. Die ist einfach wunderbar entspannend und das nicht nur für Kinder.

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Daniela G. / Okt 1 2015

    Als unser Kleiner noch ein minikleines Baby war, habe ich mich oft mit ihm auf die Couch gekuschelt und Entspannungsmusik gehört (Babydreams von Evans heißt die CD, sehr zu empfehlen). Die CD habe ich auch schon in der Schwangerschaft bei meinen Mittagsschläfchen gehört.
    Tut einfach gut, im Rhythmus der Musik zu atmen, sich darauf zu konzentrieren und alles andere zu vergessen. Ich kann die beruhigende Wirkung also bestätigen…
    Jetzt geht das mit dem Kleinen nicht mehr, dazu ist die Welt zu spannend ;)

  2. Caro / Okt 1 2015

    Liebe Pia,
    Das hört sich richtig toll an. Die cd werde ich mir mal ansehen und bestellen. Mein 2,5 Jahre alter Sohn schläft auch sehr schlecht und spät ein. An durchschlafen ist gar nicht zu denken. Vielleicht hilft die cd ja etwas.
    Liebe Grüße!

  3. Nina / Okt 1 2015

    Wir haben nun seit fast einem
    Jahr diese CD und unsere beiden Kids lieben sie. Sie kommen dabei super zur Ruhe und schlafen gut ein. Ich selber mag die CD auch sehr ;-)

  4. Kristina / Okt 1 2015

    Dankeschön für diese Anregung. Ich habe auch so einen schlecht einschläfer. Das werde ich doch glatt mal ausprobieren.

  5. Rosa / Okt 1 2015

    Das klingt schon sehr schön entspannend. Bei uns ist es gerade vor besonderen Tagen, Schulausflügen, Festen etc besonders schwer, den Großen ‚runterzubringen‘. Mir wurde damals die Traumreise ‚Im Zauberschloss – auf dem Weg zum Schlafen und Träumen‚ empfohlen. Die Jungs lieben es.

  6. rage / Okt 1 2015

    wie sind denn der mann und du? auch nachteulen? j1 ist jetzt bald 10 und schläft praktisch nie vor 22 oder 22.30 uhr. wobei bei uns der mann die nachteule ist. ich könnte den ganzen tag nur schlafen… :-)

    aber, und das ist wohl das wirklich gute daran: er steht morgens super auf, ist in der schule nie müde oder nur, wenn es wirklich spät wird. aber das beste feature daran ist: am wochenende wird geschlafen. laaaaaang :-D

    wie auch immer, das alles zeigt ja: sie werden gross. und verändern sich :-) gute nacht! :-D

  7. Dani / Okt 1 2015

    Das sind wirklich tolle Ideen… Schön, dass du so schnell einen guten Weg für euch gefunden hast… Ich höre immer wieder Sätze wie „Meine Kinder schlafen nicht vor 10 weil sie nicht müde sind“
    … und morgens müssen sie dann zum Frühstück getragen werden weil sie nicht aus dem Bett kommen… Nicht schlafen können und nicht müde sein sind einfach zwei verschiedene paar Schuhe… Kennt man ja von sich selbst…

  8. Kindhoch2 / Okt 1 2015

    Hier ist es bei beiden Kindern die CD „Tausend Sterne“ von Nena. Die wird nach der Gute Nacht Geschichte angemacht und beide entspannen total. Spätestens nach der Hälfte der CD schlafen beide (und ich manchmal auch)…

  9. Rina / Okt 1 2015

    selbes Thema hier.Schulanfang und Nichtschlafenkoennen trotz Muedigkeit.Wie organisierst Du das mit den anderen in der Zeit? Hier wuerden ja schon 10min reichen die ich ungestoert an Nr.1 Bett sitzen koennte…

    • Pia Drießen / Okt 1 2015

      Ich bring zuerst die Kleine ins Bett, dann den Mittleren. Dann hab ich genug Ruhe und Zeit für den Großen.

  10. Ann-Ann / Okt 1 2015

    Als meine Geschwister und ich noch kleiner waren, hat unsere Mutter uns des Öfteren etwas aus der Mondschaukel von Else Müller vorgelesen – das war immer toll und herrlich beruhigend.

  11. anna / Okt 1 2015

    Seit ein paar Wochen, eigentlich kurz nachdem die Ferien zu Ende waren, haben wir das Problem das der Große nur schwer in den Schlaf findet. Wir lesen, singen und kuscheln, aber meist steht er wieder auf und kann nicht schlafen. Das hat aber jedes Mal zur Folge, das er behauptet nur schlafen zu können wenn er bei mir schläft. Und so ist es tatsächlich. Sein Papa ist eine längere Streit nicht da und ich habe Angst das ich ihm das „bei uns schlafen“ nicht mehr abgewöhnen kann. Leider schläft der kleine auch nicht besser und steht dann im Laufe der Nacht auch irgendwann neben dem Bett.
    Ich hatte mir solche Bücher auch schonmla angesehen, weil eine Freundin das empfahl. Hatte das bestellen aber mal wieder vergessen. Vielleicht mach ich es gleich mal.

  12. Königin der Umn8ung / Okt 1 2015

    @dailypia Exakt gleiches Thema hier.

    — via twitter.com

  13. Nachtgeschöpf / Okt 1 2015

    @dailypia bei uns wird momentan um 5 aus dem Bett gefallen. :-/

    — via twitter.com

  14. Tinka / Okt 1 2015

    @dailypia uns rettet grade jede Nacht, diese Schildkröte. Die macht leise Musik mit Meeresrauschen und schönes Licht


    — via twitter.com

  15. Sternchen / Okt 2 2015

    Hi Pia. Ich hab nochmal ne Frage zum Ablauf. Wenn ihr erst lest und du danach den Großen mit Öl massierst, heißt das ja, er ist oben rum nackig. Wenn ihr dann fertig seid mit massieren, muss er sich ja wieder was überziehen. Wird er da nicht wieder richtig wach? Oder schiebt er zum Massieren das Oberteil nur hoch? Irgendwie hab ich da einen Verständnishänger.

  16. lira / Okt 2 2015

    Hallo, mein Sohn ist 2 1/2 und wir haben das gleiche Problem (seit etwa einem halben Jahr). Er ist total müde und findet aber erst so gegen 22 uhr in den Schlaf. Ich sitzte momentan so ca 2 oder 3 Stunden mit ihm dunklen im Bett :-(
    Massagen versuche ich auch.Ich schaue mal ob es traumreisen auch für kleine Kinder gibt. Die Idee finde ich jedenfalls das konstuktivste was ich in der letzten Zeit gehört habe.
    Liebe Grüße und vielen Dank

  17. Christina / Okt 2 2015

    Mein Sohn hatte auch immer arge Probleme abends zur Ruhe zu kommen, selten fand er vor 22 Uhr in den schlaf.
    Auch ich habe die CD „Im Zauberschloss..“ von Arnd Stein ausprobiert,leider fand mein Sohn gar keinen Zugang dazu. So überhaupt nicht…

    Nun ist er auch im Sommer in die Schule gekommen und bei uns ist es genau umgekehrt, er ist davon so k.o. das er in der Regel um 20.00 Uhr eingeschlafen ist :)

  18. Antje / Okt 2 2015

    Ein schönes Ritual. Meine Mutter hat das bei mir auch gemacht als ich zur Schule kam. Mein Sohn (auch gerade eingeschult) fällt vor Müdigkeit um 19 Uhr ins Bett und erwacht nach 11 Stunden aus dem Koma am nächsten Morgen. Jeder reagiert eben anders auf diese Eindrücke. Er ist so kaputt auch und vor allem von dem ganzen Fußballspielen, Rumtoben etc.

    LG Antje

  19. tina / Okt 2 2015

    wow, genau DAS thema ist bei uns auch gerade (wieder) ganz groß.
    hab sogar gerade einen post darüber angefangen :D

    unsere sensible professorin hat im moment auch wieder schwierigkeiten zur ruhe zu kommen und testweise hab ich meine entspannungs-cd verliehen. das klappte auch sehr gut, aber da es keine „kindgerechte“ cd ist, wollte ich etwas spezielles. unsere erste test-cd war ein totaler reinfall.

    also werden wir wohl nochmal weiter auf die suche gehen müssen…. welch ein glück, dass ihr jetzt ein so schönes ritual für euch gefunden habt!!!!

    liebe grüße und erholsame nächte

  20. Emma / Okt 8 2015

    Hallo Pia,
    ich finde es sehr toll wie du reagiert hast, andere Mütter wären sofort zum Arzt gelaufen und hätten sonst was gemacht, aber du bist ganz ruhig geblieben und hast selbts probiert das Problem zu lösen. Ebenso finde ich es erstaunlich das du den Kleinen mit so einfachen Mitteln zum Schlafen bringst.
    Liebe Grüße Emma.

  21. M / Okt 29 2015

    Hallo Pia!
    Vielen Dank für diesen Post! Ich habe mich zwar nicht für die empfohlene CD entschieden, aber für eine andere und ich bin begeistert! Seit einer Woche schläft mein Wirbelwind innerhalb weniger Minuten ein und ist morgens top fit. Faszinierend!
    Ich werde mich mal näher mit dem Thema befassen… Vielleicht finde ich auch etwas für den Alltag mit Schulkind…
    Gruß aus’m Pott
    Meike

Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot