Quietschbeu-Zimmer.Versprochen ist versprochen.

Schon vor langer Zeit hatte ich Fotos vom Miezbaby-Zimmer versprochen, doch irgendwie hab ich es bis heute nicht auf die Reihe bekommen, diese Fotos auch wirklich zu machen. Bis heute!

Der Quietschbeu hat ein recht kleines Zimmer, aber ich denke, dass ihn das nicht wirklich stört, denn erstens schläft er das erste Jahr eh direkt neben Mama in seiner Wiege (oder zwischen Mama und Papa, wenn‘s im Bauch mal wieder besonders drückt) und zweitens visieren wir ja nach wie vor ein Häuschen mit Garten und Drumherum an, in welchem auch das Kinderzimmer größer ausfallen würde.

Da ich eigentlich die Farbe Blau nicht mag, ist das Zimmer in erster Linie grün und gelb geworden. Ich kann allerdings inzwischen verkündet, dass ich mit der Geburt des Quietschbeus meinen Frieden mit der Farbe Blau gemacht habe. Am Quietschbeu sieht sie einfach gut aus :)

Hier nun aber die angekündigten Fotos. Ich hoffe man erkennt so ein bisschen, wie das Zimmer geschnitten ist. Die ein oder andere weiße Fläche soll noch mit schönen Bildern gefüllt werden. Wie das aber oft so ist, mangelt es derzeit an einem überzeugenden Motiv. Den Pöang hat mit der Miezmann übrigens zur Geburt geschenkt. Hier fütter ich den Quietschbeu in der Nacht. Finden wir beide super, weil sein Zimmer direkt neben unserem Schlafzimmer liegt und wir so nicht durch die ganze Wohnung tapsen müssen ;)

In den kommenden Tagen werde ich dann auch mal Fotos von allen tollen Geschenken machen, die wir erhalten haben. Per E-Mail habe ich mich ja schon bei allen Schenkern bedankt. Da aber immer noch täglich Überraschungen hier eintrudeln, werde ich mit den Fotos noch eine Woche warten.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4493

27 Gedanken zu „Quietschbeu-Zimmer.Versprochen ist versprochen.

  1. das sieht soo gemütlich aus! tausche mein Zimmer sofort gegen das, naja obwohl ich keinen Wickeltisch mehr brauche und in das Bett höchstwahrscheinlich auch nicht passe… aber den Pöang nehm ich^^

      1. Jetzt konnte ich auch gucken, danke schön – ich hab einfach mal den IE angeworfen, da ging es.

        Sehr schönes Zimmer! Licht und hell und trotzdem kein bisschen kühl.

  2. Hihi, mit den Farben ist es hier übrigens ähnlich. Ich mochte absolut kein Dunkelblau, habe alles nur in hellblau, beige und rot gekauft. Aber der Bubi sieht in dunkelblau einfach wunderbar aus. Noch besser ist so ein Jeansblau… Also sind die Sachen in den nächsten größen plötzlich vor allem dunkelblau und in ähnlichen kräftigen Farben :-)

    Pöang steht bei uns übrigens im Wohnzimmer – zum stillen am Tag. Nachts lehne ich mich einfach im Bett an die Wand – ich mag nämlich nirgendwohin tapsen – nicht mal ins Nachbarzimmer :-)

    LG Kathi

  3. Sieht richtig schick aus – die Farben gefallen mir richtig gut :) ! Und ja, der Poäng ist auch super bequem… Wir haben ihn allerdings im Wohnzimmer in zweifacher Ausführung stehen ;)

  4. Superschön! Und sooo schlimm klein find ichs gar nicht, Reicht doch völlig – selbst wenn er darin doch spielen sollte wenn Wohnungs/Häuschensuche und Co was länger ausfällt.

  5. Wirklich sehr schön! Unser Babyzimmer ist auch nicht wirklich größer eher vll. noch kleiner. Am Anfang tuts das auf jeden fall! Bin mal gespannt wann sich unser Knirps dann beschwert, denn Maya hat ein relativ großes Zimmer im Vergleich…..

  6. Auch von hier: schön! Und auf jeden Fall groß genug. Wir haben ja momentan nicht mal ein Kinderzimmer.

    Wir haben auch einen Poäng-Verschnitt im Wohnzimmer stehen, aber gestillt habe ich immer auf dem Sofa am Anfang.

  7. wunderfein und hübsch das miezbabyzimmer.
    als jungenmama kommt frau um blau nicht herum. das ist wie mit rosa bei mädchen, früher oder später erwischt es einen immer.

    der teppich, hach, der sollte schon lange in unserer stube liegen, ich mag nämlich grün und diesen teppich noch viel mehr.

  8. Das Zimmer ist klein? Dann ist unseres winzig. Bei uns passt nicht mal ein Kleiderschrank wegen den Schrägen rein, aber dafür haben wir ja auch zwei Zimmer. Das gleicht das ganze ein wenig aus.

    Das Zimmer ist aber sehr schön eingerichtet. Irgendwie war ich aber auf den Trip, dass die Möbel weiß sind. Keine Ahnung warum.

  9. Gemütlich. Ich mag grün auch lieber als blau. Die Auswahl der Bilder fürs Kinderzimmer fand ich auch schwierig – Kindermotive sind ja gerne mal kitschig. Bin dann aber doch noch fündig geworden; ich stelle bei Gelegenheit mal Fotos ein.

    1. Ja, die Hebamme empfahl uns den Heizlüfter statt Heizstrahler. Der Quietschbeu liebt es in der warmen Luft gewickelt zu werden. Auch beim Waschen ist das Ding unschlagbar. Es macht allerdingt nicht so einen Krach, wie ein Föhn ;)

  10. Das nennst du klein??? Meine Kinder könnten ihr Glück nicht fassen überhaupt ein eigenes Zimmer zu haben.
    Schön, nett und vorallem ordentlich (diesen Zustand erreichen wir vermutlich nie wieder) sieht es aus das „kleine“ Zimmer.

  11. Ich kann mich da nur anschließen: ein wirklich sehr schönes MiezBabyZimmer!

    Meine Mutter hat mir für die grünen (Wandfarbe im Kinderzimmer) Flächen ein sehr schönes Geschenk gemacht: ein von mir als Kind gemaltes Bild, eingerahmt.
    Vielleicht wäre das ja auch eine Idee für das MiezBabyZimmer.

  12. Ein sehr schönes Zimmer habt ihr für den Quietschbeu gezaubert :-). Und die Farben sind sowieso klasse … Euer Kleiner fühlt sich bestimmt herrlich wohl in seinem Zimmer !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben