Alaaf 2017 – ein dezentes Karnevalsfrühstück

Heute waren Schule und Kindergarten geschlossen. Wir freuten uns daher besonders, dass wir bei Alex‘ Freund zum kleinen ungezwungenen Karnevalsfrühstück eingeladen waren. Was eine absolute Untertreibung war. Es wurde so üppig und lecker aufgetischt, dass wir nicht mal ansatzweise alles probieren konnte. Brötchen, Rührei, Lachs, Käse, Wurst, Datteln im Speckmantel, Obstsalat und und und.

Die Kinder trieben sich nach dem Frühstück draußen rum, während wir Mütter weiterhin gemütlich beisammen saßen und wunderbare Gespräche führen konnten. So hatten wir alle viel Spaß und waren zudem pappsatt. Aus dem ungezwungenen Frühstück wurde ein ausgewachsener Brunch und so waren wir erst am frühen Nachmittag zu Hause.

Hier übergab ich die Kinder an den Mann und fuhr weiter zu Jürgen nach Troisdorf, da wir heute dem riesen Ansatz, den ich inzwischen hatte, Herr werden wollten.

Wie gewohnt saß ich eine ganze Weile, bis die Blondierung meine Haare endlich im vom mir gewünschten Ton blond gezogen hatte. Wobei Jürgen immer sagt, dass das gar kein Blond mehr ist, sondern eigentlich weiß. So oder so sieht das Ergebnis sehr genial aus.

Morgen mache ich gerne bei besserem Licht ein Foto vom Ergebnis.

Im Übrigen hatte ich heute nach langer Zeit mal wieder fiesen Muskelkater an Stellen, von denen ich gar nicht wusste, dass da Muskeln sitzen. Jillian hat mich mit ihrem Workout echt gefordert. Das ist ziemlich cool.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4504

Ein Gedanke zu „Alaaf 2017 – ein dezentes Karnevalsfrühstück

  1. Zum Thema Muskelkater dank jilian heute:

    Ich habe Körperschmerzen nach der gestrigen Einheit shred. Ganz krass. So noch nur gehabt. Auaaaaaaaa!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben