Hey ho, Kartoffelwoche!

Heute morgen durfte sich jedes Familienmitglied ein Wunschessen für diese letzte Ferienwoche aussuchen. Da sich morgen der Reformationstag zum 500. Mal jährt, ist der 31.10. bei uns dieses Jahr also ein Feiertag, gefolgt von Allerheiligen am Mittwoch. Zwar habe ich vergangenen Freitag schon den Wocheneinkauf getätigt, jedoch war das ein normaler Wocheneinkauf für normale Alltags-Wochen, in denen die Kinder und der Mann außerhäuslich warm essen. So richtig weit gedacht war das nicht, denn so musste ich heute noch mal los.

Das Internet war voll von Oh Emm Geh! Der Weltuntergang naht. Alle müssen einkaufen, weil es nach den Feiertagen nie wieder etwas zu essen geben wird! Tja nun, Wunschessen ist Wunschessen und so zogen Max und ich am frühen Nachmittag zu unserem REWE los.

Ich kaufe überwiegend bei Aldi ein, einfach weil das Preis-Leistungsverhältnis vernünftig ist. 5-köpfige Familie und so. Sie kennen das. Für gutes Frischfleisch gehen wir allerdings immer zu REWE, weil unser REWE die mit Abstand beste Frischfleischtheke im Umkreis hat. Überraschenderweise war der REWE nahezu leer. Ich hatte Max schon auf volle Gänge und lange Wartezeiten vorbereitet und dann war das einfach ein ganz normaler Montag.

Wir kauften unter anderem 5kg Kartoffeln, 12 Eier, 1,5kg Rinderbraten aus der Schulter, 8 grobe Bratwürstchen und tobten uns noch an der Käsetheke aus. Guter Käse, ne? Da geh ich ja für kaputt. Außerdem gab es noch Gemüse, ein neues Glas Nutella und so Basics wie Sahne, Joghurt, Butter und Mehl. Für des Mannes Wunschessen musste außerdem eine gute Flasche Winzer-Glühwein mit (na ja, und eine Flasche Merlot für einfach so).

An der Kasse waren wir auch schnell durch und so haben wir nun alle Zutaten für die Wunschessen der ganzen Familie zusammen. Happy Kartoffelwoche. Die Wünsche sehen nämlich wie folgt aus:

Der Mann wünschte sich Rinderbraten in Glühweinsauce mit Kartoffeln und Erbsen/Möhren.

Max wünschte sich Fischstäbchen mit Kartoffeln und Remoulade (dazu gibt es dann noch Feldsalat).

Mimi möchte unbedingt Kartoffelstampf mit Spinat und Rührei.

Alex‘ Wunsch ist selbstgemachte Currywurst mit Kartoffelspalten aus dem Backofen (dazu gibt es Maissalat)

Und weil der Mann am Samstagabend unterwegs ist, habe ich mir für Samstag Sushi vom Lieferservice gewünscht. Voll selbstlos!

Ich mag das ja immer total, wenn andere Leute ihre Essenspläne im Internet teilen. Von wegen Inspiration und so. Wir haben diese Woche zwar eine harte Kartoffelwoche, aber die können Sie ja auch durch Reis oder Nudeln ersetzen oder einfach weglassen.

So, und jetzt habe ich Hunger. Alter Gouda und Wildschweinsalami und die Flasche Merlot. Prösterchen, Internet!

 

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4495

18 Gedanken zu „Hey ho, Kartoffelwoche!

  1. Das Rezept vom Rinderbraten hätte ich sehr gerne. Bei uns gibt es morgen auch Wunschessen. Die ganze Familie wünscht sich das Katzengulasch?? .

  2. Ich finde ja Kartoffelwoche hört sich super an :-).Diese kleinen Scheisserchen liebe ich momentan auch so sehr, dass ich dafür sogar Nudeln liegen lasse ;-).
    Eine Frage, die mir grad sehr auf der Seele brennt, muss ich eben noch los werden. Sind die 5kg Kartoffeln tatsächlich für euch 5 für die ganze Woche gedacht und reichen?Ich mein die Frage jetzt ehrlich nicht unverschämt, ich bin nur echt neugierig.Die Kinder essen nicht so viele davon? Wie viele Kartoffeln planst du so in etwa pro Mahlzeit, dass es gut reicht und nicht soviel übrig bleibt?

    Sorry für die große Neugier….ich wünsche euch eine schöne Restferienwoche :-)

  3. Bei uns sollte es heute Wunschessen der Kids geben, das verschiebe ich aber auf morgen (Konzert-Nachwehen). Also gibt es dann morgen Tagliatelle Carbonara (selbstgemacht, Heidenarbeit, aber saulecker!).

  4. Kartoffeln gehen immer! Man muss ja nicht fünf Tage das gleiche essen, sondern kann da echt alles daraus machen. Ich liebe Wedges und so richtig lecker sahniges Gratin. Und nächste Woche ist dann Nudelwoche…?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben