Bis einer heult! • 5. Vorsorgeuntersuchung Zwo (23+1)
Skip to content
25. Februar 2010 | Pia Drießen

5. Vorsorgeuntersuchung Zwo (23+1)

Gestern war ich mit dem Quietschbeu bei der 5. Vorsorgeuntersuchung in Sachen Minimiez. Und was soll ich sagen … meine Jungs sind toll. Beide.

Während der Quietschbeu wieder sehr vergnügt hinter dem Empfangstresen saß und Frauen jedes Alters an flirtete, konnte ich sehr entspannt mit meiner Ärztin reden. Erwähnte ich schon mal, dass ich sie so sehr mag, weil sie sich Zeit nimmt (immer), unheimlich lustig ist (immer) und niemals hysterisch (bis auf das eine Mal mit dem Zuckerbelastungstest. Das war nervig).

Sie sieht sofort, dass ich ein bisschen geknickt bin, als ich den Untersuchungsraum betrete. „Was ist denn mit Ihnen los?“ – „Ach, Ihre Waage … Sie wissen schon …“

2,8 kg in 4 Wochen! Und das, wo ich wirklich sehr auf das Essen geachtet habe. Auch sind Po und Oberschenkel nicht dicker geworden (ich messe das nach, weil ich beim ersten Mal so explodiert bin!). Ich bin also wirklich sehr schwer geknickt. 2,8kg. Das sind jetzt also insgesamt 7,7 kg seit Schwangerschaftsbeginn. Viel mehr Spielraum ist da nach oben nicht. Panik!

Doch meine Ärztin beruhigt mich wieder. Zunächst mal geht das leidige Wasserthema schon wieder los (in den Beinen) und zum andere habe ich enorm viel Fruchtwasser. Soviel, dass es im Mutterpass als oberste Normgrenze eingetragen wird und besonderer Aufmerksamkeit bedarf. Schlimm ist es aber erst mal nicht, sagt die Ärztin. In nur sehr wenigen Fällen müsse man Fruchtwasser von außen abpumpen. Aber da glaubt Sie nicht dran (Ich übrigens auch nicht. Bauchgefühl).

Der kleine Herr Minimiez ist bereits wunderbare 28 cm lang, insgesamt, und hat ganz wie sein Bruder wirklich enorm große Füße. 4 cm vom dicken Zeh bis zur Ferse. Das ist beinahe genauso lang, wie das Schienenbein. Aktuell liegt er wie in einer Hängematte, was mit ein Grund ist, warum mein Bauchumfang aktuell 101 cm misst. So groß war der beim Quietschbeu Anfang der 30.SSW, oder so!

Der Muttermund ist 2cm geöffnet und minimal verkürzt. Aber da kein Druck drauf ist und mein Gefühl mir sagt, dass alles okay ist, machen wir uns da keine weiteren Sorgen. Beim Quietschbeu war der Muttermund sehr früh schon 1 cm geöffnet. Was habe ich gehofft, dass das ein gutes Zeichen ist. Zum Schluss lag ich doch 20 Stunden im Kreißsaal …

Also alles ganz wunderbar ohne Grund zu irgendeiner Unruhe. So mag ich das. (Nur das mit dem Gewicht … junge, junge!)

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. strategchen / Feb 25 2010

    *Gnihi* Hatte insgesamt 23 Kilo zugenommen in meiner Schwangerschaft…einmal hatte ich gut 4 Kilo in 2 Wochen. Aber davon waren gaaaanz viele Kilos das Knöpfchen und nur einige waren (und sind immer noch…) Schockoladenkilos. Sonst klingt doch alles gut! Schwanger sein ist toll.

  2. lena / Feb 25 2010

    ui, freut mich für dich das alles gut ist, und das mit dem gewicht hast du doch so gut unter kontrolle dass es kein *ichesswasichwillichbinnämlichschangerundwunderemichdanachüberidekilos* wird und sicherlich nach der geburt wieder abbaut.
    ich mag sehr wie du berichtest!
    lieben gruß,
    lena

  3. CooKie / Feb 25 2010

    2,8 kg in 4 Wochen ist doch absolut nichts worüber man geknickt sein müsste! :)
    Ich hatte in den 3 Tagen vor dem Kaiserschnitt ganze 5 kilo an Wasser eingelagert!
    Und wie du es schreibst, hast du ja auch schon Wasser in den Beinen, also Kopf hoch!

    Freue mich das es dem Minimiez gut geht! Und drücke die Daumen das es diesesmal keine 20 Stunden werden! :)

  4. eva / Feb 25 2010

    hi,
    zum thema wasser in den beinen kann ich etwas beisteuern:
    http://www.gestose-frauen.de
    bei nr. 1 wie ein elefant am ende, fast kaiserschnitt wg. gestose.
    bei kind 2 und 3 strikt an den ernährungsplan(inkl des unglaublich guten salztipps!!) der gestosefrauen gehalten. ergebnis:
    beide schwangerschaften fast ohne wasser (nur das übliche) erlebt und dass jeweils über den gesamten sommer. beim aufstehen morgens kribbelte es meist schon verdächtig, dann hab ich mein salzwasser getrunken (das geht wirklich) und ruhe war.
    das geheimins war wirklich: salz, salz, salz und viel eiweiss.
    akupunktur soll da auch ganz toll helfen. brauchte ich aber nicht.
    fang ruhig jetzt damit an. es hilft!
    lg eva

    • Mama Miez / Feb 26 2010

      Wie genau sah dieses „Glas Salzwasser“ denn aus?

      Just gestern Abend hatte ich von den Socken enorme Einschnürungen an den Beinen. Also die Wassersaison ist offiziell eröffnet :(

      • eva / Mrz 2 2010

        hi,
        also, das geht nach körpergewicht. ab 75 kg 1 tl salz pro tag zusätzlich, ab 80-85kg 2 tl täglich zusätzlich. hab mir immer 2 tl in eine 1,5l flasche wasser gerührt und über den tag verteilt getrunken, immer 1 glas salziges wasser (hört sich brrr an, gewöhnt man sich aber dran) und danach ein leckeres getränk, saft oder schorle. oder eben brühe trinken ohne ende. oder gurken und tomaten mit ganz viel salz essen. ich hab mir öfters mal zaziki gemacht (sehr zur freude meiner familie ;D )
        aber das müsste auf der gestoseseite auch genau stehen. bzw. man kann sich für 20euro das ernährungs-programm zuschicken lassen.
        lg eva

  5. Tina Pappnase / Feb 25 2010

    Ich hab jetzt (16. Woche) doch schon glatt 5 Kilo plus ….

    So ist das wohl eben *seufz*
    Aber der Gang auf die Waage bei meiner Frauenärztin zählt auch bei mir zu den unleidligsten Dingen.

    Alles in allem klingt es doch sehr schön.

    Hach, ich will auch wieder. 1,5 Wochen noch…

  6. josili / Feb 25 2010

    Manche Frauen nehmen halt zu in der Schwangerschaft. Ist so, egal was Frau tut. Andere können Kuchen „fressen“ und nehmen knappe 7kg zu oder so. Unfair aber kann man nicht ändern ;-) Alles Liebe, jo

  7. Kassiopeia / Feb 25 2010

    Also es liegt mir fern dir Angst zu machen, ja?!

    Ich find es super toll, dass das zuviele Fruchtwasser schon jetzt festgestellt wurde, bei mir war es auch zuviel. Bei Noah so sehr, dass ich in der 37. Woche schon einen Umfang von 1,35m hatte. Und starke Wehen. Wochenlang über. Und deshalb wurde die Geburt überhaupt so früh eingeleitet. Ich find gut, dass deine Ärztin das im Blick hat. Uns machte das viele schlaflose Nächte und bescherte uns unschöne Tage im Krankenhaus. Ich find gut, dass deine Ärztin dich nicht wuschig macht. Sehr sogar. Und ich hoffe, das bleibt alles so entspannt bleibt, nichts wünsch ich dir mehr!

    Daher nicht böse sein, wenn ich sage, das Gewicht ist wirklich schnuppe. Aber sowas von!

  8. payoli / Feb 25 2010

    Darf ich Dir als Gesundheitstrainer etwas zu Deinem Gewicht sagen, oder gehts Dir eher ums Schwatzen und um die Beruhigung durch die Kolleginnen?

    • Mama Miez / Feb 25 2010

      Ich versteh die Frage nicht …

      • payoli / Feb 26 2010

        Naja, das ist diese alte G’schichte ‚Frauen sind von der Venus, Männer vom Mars‘ ;-)
        Wenn ich das von Deinem Gewicht lese, denk ich als Mann und Gesundheitstrainer sofort: ‚Der musst Du das und das sagen‘.
        Da ich aber um unsere gendermäßigen Unterschiede weiß und Euch da so schön ‚harmlos‘ plaudern seh, will ich mich nicht aufdrängen.
        Vermutlich reicht Dir das ja eh schon, ein bisserl zu jammern um dann x- fach zu lesen ‚Ach, das passt schon‘ und so … :-)

        • Mama Miez / Feb 26 2010

          Äh, nein … ich jammere nicht, damit andere sagen „passt schon“. Das tat meine Frauenärztin ja bereits.

    • Wolfram / Feb 27 2010

      Gibts eigentlich noch Blogs, wo du nicht kommentierst?
      Ach ja: meins. Da bin ich nämlich der einzige Apostel. Und auch der einzige Missionar.

      • payoli / Feb 28 2010

        Du schreibst auf Deinem blog von ’nur lieben Leuten‘ und bist so negativ!?
        Was ist dran schlimm, wenn man sich für viele seine mitblogger interessiert?
        Iss vielleicht mal was G’scheids oder paradise your life! Vielleicht rutscht Du dann auch noch in Deine Kategorie der ‚lieben Leute‘! ;-)

  9. Mama Miez / Mrz 2 2010

    @ eva:
    Das sollte mir nicht schwer fallen. Also mehr Salz zu mir zunehmen, Brühe trinken etc. Ich habe ohnehin aktuell eine enormes Verlagen nach Salzigem.

    • payoli / Mrz 2 2010

      Liebe Mama Miez,
      ich schreib da jetzt nix mehr, weil ich mich nicht aufdrängen will. Ich sag Dir nur, dieses Salz- Posting ist – entschuldige schon, aber sowas von – schwachsinnig und verantwortungslos.
      Guck in den nächsten Tagen auf meinen blog da kommt ein Schwangerschaftsartikel. Vielleicht klingelts dann bei Dir, dass unsere Körper nicht dumm sind und unserer wild zusammengewürfelter Hausmittel oder Medikamnete bedürfen, sondern ganz wunderbare perfekte Wunder der Natur.
      Und wenn man ein Problem hat, hat das eine URSACHE. Und die will gefunden und beseitigt werden, und nicht mit Salz oder anderem Blödsinn zugeschüttet werden. So einfach ist das!
      Alles Gute!

  10. eva / Mrz 26 2010

    herrjeh ;)

Leave a Comment