Schoko und Vanille sind keine Zwillinge

(enthält *Amazon-Affiliate-Links)

Tja nun, habe ich gestern geschrieben, dass Kinder außerplanmäßig krank werden? Wollen Sie mal raten?

Eigentlich hatten Mimi und ich einen Mädelsvormittag geplant, da heute Konzeptionstag im Kindergarten war. Dann begrüßte mich Max heute morgen aber mit einem jämmerlichen Gesichtsausdruck und einem enorm geschwollenen Ringfinger an der linken Hand. Gestern waren ihm beim Training die Finger umgeknickt, als er einen hart geworfenen Ball gefangen hatte. Laut seiner eigenen Aussage wollte er da aber nicht vor allen rum jammern und hatte daher tief nach innen geatmet, statt loszuheulen. Da kennt der nix. Show must go on.

Nun war der Finger stark angeschwollen, kaum beweglich und schmerzte so sehr, dass ich mich sofort um einen Termin beim Arzt bemühte.

Da unser Kinderarzt nicht röntgen kann, fuhren wir direkt zu der Kinder-Chirurgin, die auch Max‘ Sprunggelenkfraktur behandelt hat.

Trotz Notfalltermin mussten wir zum Glück nicht lange warten und vertrieben uns die Zeit mit einem Drei ??? Kids Hörspiel*. Sagte ich schon mal, wie genial ich die Erfindung des Klinkenverteilers* finde? Gewappnet mit einer Internetverbindung, Deezer auf meinem Smartphone und 3 Kopfhörern ließ sich die Wartezeit so gut aushalten.

Nach der Untersuchung und einer Röntgenaufnahme konnte zum Glück ein Bruch ausgeschlossen werden. Allerdings hat Max eine fiese Gelenkkapselprellung mit Bluterguss im 1. Fingergelenk und muss jetzt zwei Wochen lang eine minifutzikleine Schiene tragen, die ihn zum Glück kaum einschränkt und die er zum Duschen auch ausziehen darf.

Das nimmt der junge Herr geduldig und mit einem Schulterzucken hin. Was er der Ärzten aber über die Maße übel nahm, war folgender Dialog:

Ärztin: „Wen hast Du denn da noch mitgebracht?
Max: „Das ist meine Schwester.
Ärztin, mich freudig anstrahlend: „Ach, wie schön! Zwillinge?

Max und ich starrten sie daraufhin beide etwas verdutzt an. Auf die Idee, dass Mimi und Max Zwillinge sein könnten, ist bisher noch nie jemand gekommen. Es dauerte so ein ein, vielleicht zwei Sekunden, bis ich begriff, dass sie das wohl von der identischen Körpergröße der Beiden abgeleitet hatte. Max brauchte für den selben Rückschluss nicht weniger lang, durchbohrte die Ärztin mit einem vernichtenden Blick und antwortete knurrend: „Nein. Meine kleine Schwester! Die ist erst 5!

Die Ärztin erkannten ihren Fauxpas sofort und überspielte das ganze geschickt mit einem Gesprächs-U-Turn hin zum Handball.

Da Max das Thema danach noch nicht wieder zur Sprache brachte, bedeutet nun leider nicht, dass ihn das nicht wirklich sehr gewurmt hat. Ihm ist bewusst, dass er kleiner ist als andere 7-Jährige, aber ich glaube, dass Mimi ihn Größen-technisch inzwischen eingeholt hat war ihm bisher nicht ganz so bewusst. Und Mimi ist für ihr Alter jetzt auch nicht gerade groß, wenn Sie verstehen.

Im Anschluss an den Arztbesuch fuhren wir dann noch bei Jürgen vorbei, da Max dringend einen neuen Haarschnitt brauchte und Mimi mir seit Tagen in den Ohren liegt, dass sie die Haare wieder kürzer haben möchte.

Es fielen dann gute 5cm ihrer bezaubernden blonden Stangenlocken, so dass sie nun wieder einen kinnlangen Bob trägt. Steht ihr ausgezeichnet. Und ich bin ganz neidisch auf die Fülle ihrer Haare. Das haben meine Kinder alle ganz sicher vom Papa geerbt. Ich bin ja eher so Team schlecht wachsender und halb abgenagter Schnittlauch. Putzig ist übrigens auch, dass Mimi exakt die Haarfarbe hat, die ich mir seit Jahren auf den Kopf färben, bzw. bleichen lasse. Im Grunde könnte das auf dem Foto da oben auch ich sein.

Zum Schluss tummelten sich auf den Boden die schokobraunen Haaren von Max mit den vanilleblonden Haaren von Mimi.

Zwillinge? Pfff. Von wegen!

 

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4470

19 Gedanken zu „Schoko und Vanille sind keine Zwillinge

  1. ;) ich habe eineiige (Jungs) und die Menschen sind absolut manipulativ.
    Sind die 2 identisch angezogen: sieht es JEDER . SOFORT 😩
    Sind die 2 unterschiedlich angezogen ( wie oft) will es keiner wahr haben :)

  2. Bei meinen Zwillingen (8 im April)ist’s grad umgekehrt
    😉 das töchterlein ist grad knapp 120 mit 20 kg und wird immer für die kleine Schwester gehalten – er hält auch 135 mit 33 kg dagegen. Sie knurrt dann immer: wir sind Zwillinge!!!! 😉

  3. Oh, diesen Zwillingsvergleich mit seinem 5-jährigen Schwesterchen Lene musste mein Sohn Mo (8) auch kurz nach Weihnachten über sich ergehen lassen. Er ist für sein Alter auch recht klein (1,30 m) & sie für ihr Alter relativ groß (1,17 m). Böser Fauxpas…

  4. Ich schreibe hier relativ selten und bin eher die stille Mitleserin.
    Aber heute muss ich mal was schreiben.
    Ich selber bin ich auch Kleinwüchsig, messe heute mit 25 Jahren 1,60 m (um meine gebliebten Achterbahnen zu fahren reicht es 😂). Als ich in Max alter war, hat es mich sehr gewurmt wenn man mich deutlich jünger geschätzt hat als ich war, vorallem weil meine 2 Jahre jüngere Cousine schon mit 4 Jahren zwei Köpfe größer war, aber da ist der Papa auch 2.02 m groß.
    Den Vogel hat mal ein Straßenhändler im Türkeiurlaub abgeschossen als er meinte mein 4 Jahre jüngerer Cousin (großer Vater und so) sei mein Zwilling. Ich hätte ihn am liebsten erwürgt.
    Inzwischen stört mich das nicht mehr, ganz in Gegenteil mit 25 ist es ganz schön wenn man jünger geschätzt wird. Ich bin auch teilweise mit 18 zb in Schwimmbädern als Kind durch gegangen.
    Irgendwann lernt man auch die Vorteile einer geringen Körpergröße kennen. Das wird Max auch noch lernen.
    Am schönsten sind immer die Blicke auf öffentlichen Parkplätzen, wenn ich mich hinter das Steuer des Tourans meiner Eltern setze. Ich glaube manche Leute fragen sich, darf die überhaupt schon fahren.
    Von der Polizei wurde ich aber in 8 Jahren noch nicht angehalten.

  5. @Julia, jetzt muss ich mal nachfragen: du bist 1,60m und bezeichnest dich als kleinwüchsig? Ich bin 1,63m und ja, ich bin schon klein, aber ich bin noch nie auf die Idee gekommen das als kleinwüchsig zu empfinden :o Das ist doch jetzt keine besonders außergewöhnlich kleine Größe für eine Frau, würde ich meinen. Ich fahre übrigens auch einen Touran und wurde noch nie seltsam angeschaut deshalb..

    1. Ja, sowas habe ich eben auch gedacht. ich bin auch 163cm groß und finde das eine völlig normale Größe für eine Frau. Ich denke es sieht nochmal anders aus, wenn man als Mann so klein ist. Ich bin jedenfalls nie auf Grund meiner Größe jünger geschätzt worden. Schön wär’s gewesen ;)

  6. Oh weh, der arme Max! Meine Kids sind auch recht klein, zum Glück aber beide, so dass man die 2,5 Jahre Unterschied deutlich sieht! Wir wurden vom Kinderarzt sogar schon in die Wachstumssprechstunde geschickt- aber alles okay! Seitdem weiß ich, dass es familiäre Wachstumsverzögerungen gibt! Mein Mann und ich waren als Kinder auch so klein. Meine Tochter ist mit 4,5 Jahren 97 cm groß und mein Sohn mit 7 Jahren 1,17 m… ihn wurmt es auch immer ganz sehr, wenn er für jünger gehalten wird! Zumal seine 1/2 Jahr jüngere Cousine zwei Köpfe größer ist! Da gucken alle immer ganz erstaunt, dass er das Schulkind ist und sie die Vorschülerin… Meine Tochter sagt nach ihrem Namen immer auch gleich ihr Alter mit dazu! Aber die Kommentare, die wir immer wieder ernten sind auch wirklich auch schon fast Übergriffen! Einmal sagte eine ältere Dame zu meinem Sohn, er solle mal tüchtig essen, damit aus ihm etwas wird, da hat er geantwortet: Ich möchte aber nicht dick werden, sondern, sportlich schlank und gesund bleiben! Das Gesicht der Dame war unbezahlbar! Ich habe innerlich gefeiert!

  7. 160 ist bei einer Frau definitiv nicht kleinwüchsig. Klein, ja. Aber nicht kleinwüchsig. Bin selber 160 und kenne jede Menge Frauen in meiner Grösse.

    1. Sehe ich mit 158cm genauso. Ich bin klein, aber sicher nicht kleinwüchsige. Als erwachsene Frau total ok, aber als Kind war ich auch genervt jünger geschätzt zu werden. Mein persönlicher Alptraum war dabei noch das Aufstellen der Größe nach im Sportunterricht zu Beginn. Da wurde man wöchentlich wieder darauf hingewiesen dass die anderen viel größer sind. Zum Glück gab es ein Mädel das noch kleiner war wie ich. Sie wird sich nicht besser gefühlt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben