Merkwürdige Träume IX

Liebe N.,

ich habe heute Nacht von Dir geträumt. Du kamst mit der Kollegin, dem Kind und dem Mann zu uns nach Hause, so, als seien wir verabredet gewesen. Das erste was Du sagtest war, dass Du eine neue Frisur hättest und ich bestätigte beeindruckt, dass diese Dir überaus gut stände. Dann hast Du mich feste gedrückt und ich fand es gut, Dich nach so langer Zeit wiederzusehen.

Ich weiß, dass Du hier mal mitgelesen hast, regelmäßig. Bis zu dem Eintrag über Dich – Du weißt schon – der, für den Du mir vorsichtshalber mal per E-Mail erklärt hast, dass Du Anwälte im Freundeskreis hast. Und ich daraufhin das Fehlen von Frisören im Freundeskreis beklagte. Aber ich schweife vom Thema ab.

Jedenfalls habe ich heute Nacht von Dir geträumt und es war ein guter Traum. Fühl Dich für das gemeinsam Erlebte gedrückt. Der Rest war Reflexion der Vergangenheit und jugendlicher Wahrnehmungen, auch wenn ich denke, dass Dich das heute ebenso wenig interessiert, wie damals. Eine weitere Reaktion blieb ja aus.

Liebste Grüße,
Pia

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4504

Ein Gedanke zu „Merkwürdige Träume IX

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben