Wir. Elf.

Liebes Tagebuch, heute hatten wir etwas zu feiern. Und wäre das nicht schon schön genug, hat mich der Mann gestern Abend mit der Nachricht überrascht, dass er sich heute frei genommen hat.

Der Mann und ich, ne? Das ist so eine ganz coole Kombination, die seines Gleichen sucht. Soviel zu lernen, so viele Dinge die wir in den ersten Jahren gemeinsam er- und bekämpft haben. Es wäre gelogen, wenn ich von einem leichten Start schreiben würde, damals, vor 17 Jahren. Aber man glaubt gar nicht, wie sehr sowas in Vergessenheit gerät, wenn man irgendwann angekommen ist und feststellt: läuft bei uns.

Das wiederum war so ungefähr vor 11 Jahren und ein paar Wochen. Da haben wir uns nämlich völlig unromantisch überlegt, dass wir ja heiraten könnten.

Ich erinnere mich wie heute. Der Mann saß in unserer Mietwohnung auf dem Sofa und ich habe an der Balkontür gestanden, um diese zu öffnen. Ich stellte fest, dass wir es ziemlich gut haben und ich mit meinem Leben gerade rundum zufrieden bin. Das sah der Mann genauso und so beschlossen wir, dass wir das auch gar nicht mehr ändern wollen und gemeinsam bis zum Endgegner Seite an Seite kämpfen würden. Level für Level.

Wissen Sie, wenn man so einen perfekten Spielpartner hat, mit dem man Geheimnisse teilen, Pläne schmieden, über tiefgründige und völlig oberflächliche Dinge reden, Lachen und Streiten kann, dann ist das so ziemlich die beste Option für ein Spiel, basierend auf unzähligen Levels mit zig Hürden und den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden.

Wir haben übrigens im Januar geheiratet, weil wir von so vielen Leuten hörten, wir sollten unbedingt noch im Dezember heiraten, weil das steuerliche Vorteile für das gesamte Jahr 2007 gehabt hätte. Und das beschreibt ziemlich gut, wieso wir beide so gut zusammen passen: wir haben uns angeschaut, die Augenbrauen hochgezogen und dann ohne Diskussion beschlossen: Nö! Wir heiraten doch nicht wegen der Steuer!

Wir hatten wirklich viele Gründe zu streiten. Aber eins, das hat der Mann niemals gemacht: mich in Frage gestellt, meine Entscheidungen abgeurteilt oder mir in irgendeiner Weise das Gefühl gegeben, ich sei weniger wert.

Nein, er ist auch nicht immer von meinen Entscheidungen oder meiner Meinung begeistert oder hält sie grundsätzlich für richtig. Aber er hat genau die richtige Art und Weise mich zum nach- oder überdenken von möglicherweise falschen Entscheidungen oder Meinungen zu bringen. Ohne zu urteilen. Ohne herablassend zu sein. Ohne zu verletzen.

Die Zauberworte heißen Respekt, Vertrauen und Fürsorge.

Oh, glauben Sie mir. Es gibt tausend Kleinigkeiten die uns aneinander stören. Wir haben beide eine sehr unterschiedliche Erziehung genossen und hängen da oft noch in alten Denkmustern und Verhaltensweisen. Vermutlich ist es ein lebenslanger Lernprozess, sich davon zu lösen und einen Konsens zu finden. Das machen wir ziemlich gut, wie ich finde.

Vermutlich auch, weil wir die meisten Macken des anderen akzeptieren oder einfach um sie wissen.

Kurz nachdem wir uns kennen lernten sagte der Mann mal zu mir, er wäre zu alt (damals 29 Jahre!), um sich noch zu ändern. Ich lache heute noch schallend, wenn ich daran denke. Und auch er gibt schmunzelnd zu, dass das vielleicht doch ein bisschen kurzsichtig war.

Heute haben wir unseren 11. Hochzeitstag miteinander verbracht. Mit den Jungs waren wir nach der Schule Sushi essen, was bereits ein großer Liebesbeweis ist, weil der Mann Sushi echt eklig findet. Er wurde trotzdem satt und geht vielleicht sogar nochmal mit uns hin.

Liebes Tagebuch, heute bin ich dankbar. Und glücklich. Und zufrieden.

Liebe!

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4504

22 Gedanken zu „Wir. Elf.

  1. Ach was ein lustiger Zufall. Mein Mann und ich feiern dieses Jahr auch 17 Jahre UNS und 11 Jahre Ehe.

    Alles Gute zum Hochzeitstag und weiterhin einen schönen gemeinsamen Weg.

  2. Das klingt ganz famos. Schön geschrieben und mit einem sehr realistischen, aber doch wunderbar emotionalen Blick auf so eine Beziehung. Passt bei euch. Läuft bei euch. Gratuliere!
    Bei meiner Frau und mir werden es im April 12 Jahre. Und 19 Jahre seit dem ersten Date. Unfassbar.

  3. Ich gratuliere euch von Herzen!
    So schön wie Du das geschrieben hast.
    Mittlerweile lebe ich länger mit meinem Mann zusammen als ohne ihn. Nur leider hat das bei uns nicht so gut gehalten wie bei euch.
    Ich wünsche euch weiterhin so eine gute Ehe bis zum Endgegner wie Du schreibst und vielleicht ja auch darüber hinaus, wer weiß das schon so genau.

  4. Hallo!
    Wie schön du das geschrieben hast. Liebe!

    Auf noch viele weitere wunderbare Jahre (mit all deinen Lieben)!
    Und danke, dass du uns daran teilhaben lässt ?
    LG, Micha

  5. Ich glaube, ich habe hier noch nie kommentiert, aber alles stille Mitleserin möchte ich hier doch einmal meine Glückwunsch da lassen. Es ist so schön, von so viel Liebe zu lesen. Ich wünsche alles alles Liebe für noch hoffentlichso viele Jahre, die noch folgen werden!

  6. Auch hier möchte ich noch einmal ganz herzlich gratulieren und mich bedanken, dass wir an dieser Zeitreise teilhaben dürfen. Ich glaube, wenn man nicht so einen wattebauxh-rosa-blauen Start hatte und trotzdem alles gemeistert hat, wird der Beziehung nichts mehr anhaben können, man hat einfach den richtigen Partner gefunden. Und die Zauberworte unterstreiche ich gerne! Wir sind im Februar 29 Jahre zusammen und im September feiern wir unseren 27. Hochzeitstag.
    Euch wünsche ich noch viele glückliche gemeinsame Jahre.
    Doro

  7. Herzlichen Glückwunsch!

    Wir haben tatsächlich die erste Runde zum Jahresende wegen der Steuer geheiratet, das lohnte sich einfach zu doll??
    Aber zweite romantische Runde dann im Februar vor nun bald 13 Jahren (und auch 17 zusammen)

    Und darf man das von Frau zu Frau schreiben? Bei den Bildern hab ich gedacht:
    Du wirst von Jahr zu Jahr schöner *find*

    Macht euch noch ein schönes Leben ?

    1. Wir – also der Mann und ich – empfinden uns heute auch deutlich ansehnlicher, als damals. Bei dem Bildern aus 2007 und 2013 haben wir auch wirklich alle Hemmungen über Bord werfen müssen, um die zu veröffentlichen.

  8. Schön!!! Herzlichen Glückwunsch zu diesem Jubiläum. Bei uns sind es in diesem Jahr auch 11 Jahre verheiratet, allerdings dann doch schon 18 Jahre ein Paar… Wahnsinn, wie die Zeit rennt!
    Ihr Vergleich mit der Liebe und dem Spielpartner ist klasse. Es ist einfach wunderbar wenn man realisiert hat, dass man seinen Deckel (für den Topf und so ?) gefunden hat! Liebe ist so schön! Liebt weiter und seid glücklich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben