Wir bleiben ja. Erstmal.

Der Schütze ist lebendig, unabhängig und ein geborener Optimist. Er braucht den Hauch der großen, weiten Welt und das Abenteuer.

„Du bist schon zehn Mal umgezogen? Vor was läufst Du denn weg?“

Dass ich im ersten Moment nicht weiß, was ich darauf antworten soll, muss ich wohl nicht erst erklären. Vor was ich weglaufe? Mir war bis gerade eben nicht einmal bewusst, dass ich überhaupt vor etwas weglaufe. Allerdings ist mir das Vorurteil, Menschen, die oft umziehen seien unzufrieden mit sich und ihrem Umfeld, bekannt. Und ich finde es ziemlich albern. Genauso könnte ich entgegnen, dass der, der Jahrzehnte lang in ein und der selben Wohnung lebt, Angst vor Veränderungen hat, sich vor Neuem fürchtet und vor Erfahrungen versteckt, an denen man wachsen könnte. Könnte ich. Tu ich aber nicht.

Wir sind nie aus Langeweile umgezogen und die ersten fünf Umzüge gehen eh nicht auf meine Kappe. Da wurde ich mit umgezogen. Hat mir aber nicht geschadet.

Der erste eigene Umzug war dann auch direkt einer von 700 Kilometern. Ab ins wunderschöne, aber im Winter bitterkalte, Allgäu. Was habe ich es geliebt. Im Spätsommer trugen die Berge Schneemützen und im Tal konnte man sich bei 28 Grad sonnen. Die Landschaft hat mich gefesselt, obwohl ich eigentlich zu den Typen gehöre, die gerne weit gucken. Wäre die Heinsberger-Ecke nicht so weit von Gut und Böse entfernt, ich könnte mich da sicher wohl fühlen. Ein Blick streift da gleich mehrere Kilometer Grünfläche. Und das, obwohl mal nicht mal auf einen Hügel steht. Welche Hügel auch. Pff.

Unsere aktuelle Wohnung – das war Umzug Nummer zehn – liebe ich sehr. Sie ist groß, hat zwei Balkone und liegt am Dorfrand. Hinterm Haus ist eine Pferdekoppel, die Balkonseite ist unbebaut und bietet bei gutem Wetter einen freien Blick auf das Siebengebirge. Die Nachbarn sind nett. Wir fühlen uns hier wohl.

Und dennoch würde ich mich freuen, wenn der Mann mir morgen mitteilen würde, dass wir umziehen. Nach Hannover, zum Beispiel. Ich wollte ja immer mal in meinem Leben in Garbsen wohnen.

Nein, also weglaufen tu ich wirklich nicht. Viel eher laufe ich mit offenen Armen auf etwas Neues zu. Ich mag Veränderungen und Umzüge sind wie kleine Abenteuer. Man erkundet eine Stadt, schlägt seine Zelte neu auf, lernt neue Leute kennen … ein neuer Lebensabschnitt beginnt.

Ich finde das romantisch und aufregend.

Ich bin halt ein echter Schütze.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4493

21 Gedanken zu „Wir bleiben ja. Erstmal.

  1. mhh… Mal ganz davon abgesehen, dass ich von Sternzeichen nichts halte, frage ich mich doch wie man so etwas „bewältigt“. Ich finde allein die Vorstellung ziemlich schwer. Neue Freunde, vllt. ein verein, neuer Job… Man fängt an sich richtig einzuleben und geht wieder?
    Da frage ich mich wie viel einem an den Freunden und der Umgebung tatsächlich liegt. Auch wenn du schreibst, dass du mit Freuden neues entdeckst, was sicherlich auch ein guter Grund fürs Umziehen sein kann, lässt man doch bei jedem Umzug viel zurück.

  2. Das Thema hatten wir ja jüngst erst: home is where my heart ist.

    Und so lange ich mit meinem Mann zusammen bin, ist alles gut. Echte Freundschaft braucht keine räumliche Nähe.

    Meine besten Freunde sind quer über das Land verteilt. Die nimmt mir auch kein Umzug.

  3. Man zieht um, wenn man eine bessere und preiswerte Wohnung gefunden hat. Das geht beispielweise wenn man mehr Gehalt bekommt oder der lokale Wohnungsmarkt recht entspannt ist.

    In Kiel zog ich fünf Mal um, weil es sich gelohnt hat und leicht was zu finden war; in Darmstadt kein einziges Mal, weil es nicht günstiger wird und schwer was zu finden ist.

  4. „Echte Freundschaft braucht keine räumliche Nähe.“
    Meine Freundschaften halten von NYC bis in alle Teile Deutschlands.
    Natürlich sieht man sich sehr selten, aber wenn, dann ist es sehr intensiv.
    Ich bin sehr froh, diese Erfahrung gemacht zu haben.
    Frau Pia, seit der Geschichte mit dem Pony könnte ich Ihnen kaum mehr zustimmen.

  5. Umziehen ist toll. Bin selbst erst vor 6 Wochen alleine 600km in den Süden gezogen. Das war dann mein 6. Umzug. Für 20 Jahre Lebenszeit auch net schlecht :) Aber eine Frage hab ich ja mal: Wieso Garbsen? So doll find ichs da net, außer das Kino :D Hannover ansonsten ist aber doch ganz nett. Ist dann quasi meine „Heimat“.

  6. 1. Frau Pia ist auch Schütze
    2. Frau Pia hat auch ein Allgäu Background
    3. Frau Pia meint Freundschaften haben nicht unbedingt was mit räumlicher Nähe zu tun
    4. Frau Pia würde morgen umziehen, wenn es sich ergibt…

    Nun weiss ich endlich warum ich Dich so gerne lese ;-D

  7. Hm,
    Umzug ist grässlich. Kisten packen, ein und aus, planen, aufbauen. Grauselig. Da richte ich mir lieber meine Wohnung schön ein und gut. Und dennoch kann man Freunde über die Welt verteilt haben ;)

    Und Garbsen? Nun ja, dann doch lieber gleich in Hannover :D Wie wäre es mit Linden?

  8. Garbsen? Also da gibt es schönere Orte, die genauso nah an Hannover dran sind. Wenn nicht noch besser gelegen.

    Ich, als im Hannover Umland lebender Mensch, würde sie gerne hier begrüßen. :)

    Hannover ist nämlich gar nicht so häßlich und durchschnittlich wie alle immer sagen. :)

  9. kann ich Frau Pia nur zustimmen…heute hier und morgen da…immer was neues, neue Menschen neue Welten… Nichts ist zu weit aber auch nichts zu nah.

    Würde mein Mann heute sagen er hat nen Job da und dort….wäre ich schneller am packen und planen als er schauen kann^^

  10. Neue Wohnungen sind toll und aufregend, nur das Umziehen ist Sch….

    Dürfen wir auch garnicht mehr, denn wir haben alle unsere Freunde schon mehrfach verschlissen und somit den Umzieh-Bonus aufgebraucht. Und alles in eier Stadt oder deren näherer Umgebung. Aber jetzt haben wir unsere ideale Wohnung – … – bis wir eine finden, die uns besser gefällt. :-)

    Garbsen? Hmmm, kenne ich nur aus den Verkehrsnachrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben