überraschende Wende

Das mit dem Stillen hat sich in noch vor wenigen Tagen undenkbare Bahnen entwickelt …

Wenn das Meedchen quiekt oder weint schießt mir die Milch nur so aus der Brust. Gestern Abend musste ich mein Schlafshirt wechseln, weil es auf dem Weg vom Bad ins Schlafzimmer, wo das Miezmeedchen quäkend im Bett wartete, komplett durchnässt wurde. Beim Löwenmäulchen habe ich nahezu nie Stilleinlagen getragen. Beim Miezmeedchen muss ich die tatsächlich mehrmals täglich wechseln und nachts mit Still-BH schlafen.

Ich habe seit letzter Woche nicht mehr abgepumpt und das Meedchen auch nicht mehr mit der Flasche gefüttert. Claudia wog bei ihren Besuchen mein Baby und wir stellten schnell fest, dass sie nicht mehr abnahm, aber auch nicht zunahm. Zuletzt jedoch hatte mein Meedchen am vergangenen Samstag 40 Gramm zugenommen und wog immerhin wieder 3380 Gramm.

Heute tanzte ich dann ein kleines großes Freudentänzchen um unseren Esstisch, weil die kleinste Dame des Hauses doch ganz plötzlich und für mich über Nacht ihr Geburtsgewicht von 3600 Gramm wieder erreicht hat. Und das nur durchs Stillen! Hurra!

Dies nur als kurzer Status, gepaart mit einem Dank für all Euren Zuspruch und Eure ermutigenden Kommentare. Das Durchhalten hat sich gelohnt und bezahlt gemacht. Die Tränen sind getrocknet und ein Gefühl von Sicherheit und Zufriedenheit hat sich eingestellt. Nun können das Meedchen und ich uns nur noch genießen, ohne Druck und Zwang. Es ist wundervoll!

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4480

19 Gedanken zu „überraschende Wende

  1. Freut mich, dass es jetzt so toll klappt mit dem Stillen. Bezüglich der Stilleinlagen habe ich einen Tipp. Bei mir läuft auch immer viel Milch aus und die Stilleinlagen sind ständig durchgeweicht. Nachts ohne geht auch gar nicht. Ich benutze jetzt immer die teureren Stilleinlagen von Nuk oder Lansinoh, die einen Gelkern haben. Die kosten zwar etwas mehr (die von Nuk kosten bei uns im Drogeriemarkt 3,49 € für 24 Stück), dafür halten sie bei mir den ganzen Tag und meistens noch die ganze Nacht. Morgens sind sie dann ziemlich schwer und vollgesogen. Wenn man von den billigen 6 bis 8 Stück pro Tag braucht und von den teuren nur 2, dann ist es am Ende preislich kein Unterschied mehr.

  2. Herzlichen Glückwunsch! Es gibt nichts Schöneres als ungestört von allen Gewichtssorgen einfach nur zu Stillen und zu wissen, dass es auch den Kleinen gut tut und sie alles bekommen, was sie brauchen. Ich wünsche Euch eine wundervolle Stillzeit! LG Katrin

  3. Glückwunsch, da freu ich mich mit dir!

    Ich muss auch mehrmals täglich die Stilleinlagen wechseln – von NUK gibt es extra welche für die Nacht, die kann ich sehr empfehlen. Außerdem sind Still-Bustiers gerade fürs Liegen eine echte Wohltat!

    LG und weiter so :-)
    Saskia

  4. Oh wie toll, endlich! Jetzt kann es nur noch positiv weiter gehen. Da sieht man mal wieder, dass man nicht alle Neugeborene über einen Kamm scheren kann.

    Du kannst sehr stolz auf Dich sein, denn ich glaube fast jede andere Mutter hätte nicht den Mut, die Kraft und vor allem die Geduld gehabt das durch zuziehen und hätten zur Flasche gegriffen (also zur Fertigmilch Flasche ;) )

    Das mit dem Nachts auslaufen kenne ich auch, das war anfangs ganz schlimm sodass ich die Stilleinlagen hätte ausdrehen können. Aber das pendelte sich so nach ein paar Wochen ganz auf die Keks Bedürfnisse ein und dann war es gut.

  5. Na endlich. Das ist schon irgendwie so ein Kamp mit dem Erreichen des Geburtsgewichtes. Bald werde ich wohl auch damit zu kämpfen haben, bisher kennen ich das nur aus den Erzählungen. Und immer wieder hört man auch wie unterschiedlich das abläuft, mal geht es fast von allein und mal ist es ein kleiner Kampf.
    Glückwunsch ihr habt den „Kampf“ gewonnen, weiter so!

    LG Nad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben