Kino-Meilenstein und Osterheimlichkeiten

(enthält *Amazon-Affiliate-Links)

Gestern war unsere Mimi das allererste Mal überhaupt im Kino. Waren wir aufgeregt. Also Mimi und ich. Die kleine Hexe sollte es werden und Mimi hat sich schon seit mehreren Wochen sehr darauf gefreut. Gestern haben wir dann endlich die Zeit gefunden und den Plan in die Tat umgesetzt.

Da Alex kommende Woche mit seinem Freund in Fünf Freunde und das Tal der Dinosaurier geht, stellte ich Max frei, ob er mit Alex oder mit uns ins Kino gehen wollte. Beim Gedanken, ganz alleine, ohne Eltern, ins Kino zu gehen, war ihm dann aber doch noch etwas mulmig und so entschied er sich dafür, mit Mimi und mir Die kleine Hexe zu schauen.

Der Film ist so bezaubernd und genau richtig für einen allerersten Kinobesuch. Karoline Herfurth spielt die kleine Hexe so wundervoll und liebenswürdig, dass man ganz fröhlich und beschwingt aus dem Kino kommt. Generell gefiel mir am besten, dass die kleine Hexe über all ihre Missgeschicke herzlich kichern konnte und nie das Gefühl entstand, es sei ein Makel, etwas nicht (gut) zu können. Ich habe die Geschichte als Kind geliebt. Daher war es schon eine Herausforderung, meinen über Jahrzehnte hin entstandenen Vorstellungen von der kleinen Hexe und ihrem Raben Abraxas gerecht zu werden. Aber ich bin tatsächlich schlichtweg begeistert und sehr verliebt in diesen Film.

Und Mimi erst. Die kam so glücklich aus dem Kinosaal heraus, dass es gleich eine doppelte Freude war, diesen Film mit ihr zu schauen. Und auch fast 8-jährige Brüder hatten nur gute Worte für den Film übrig *gnihihi*.

Heute kamen dann die bestellten Ostergeschenke für die Kinder an. Traditionsgemäß bringt der Osterhase bei uns zu Ostern bunte Eier, etwas Schokolade und ein kleines Geschenk. Da Alex in seiner Minecraft-Begeisterung gerade auf die Cube Kid-Buchreihe Tagebuch eines Kriegers* gestoßen ist, gibt es  zu Ostern den zweiten Band Tagebuch eines Super-Kriegers*. Bei der Gelegenheit möchte ich allen Eltern mit Minecraft-Kindern auch gerne das Amazon-Hörspiel Das Dorf* ans Herz legen, das man mit Prime* kostenfrei streamen kann. Alex und Max sind restlos begeistert und hören die Geschichten rauf und runter.

Für Mimi gibt es die neuste Hörspielfolge von Miraculous* und für Max die neuste Hörspiel-CD seines alltime favorites Dragons*. Ursprünglich hatten die Jungs sind Thermobecher für die Schule gewünscht. Da der Wunsch aber bereits vor einigen Wochen aufkam, habe ich letztendlich für beide schon vorher den Travel Mug von emsa* bestellt, den der Mann und ich auch nutzen. Seitdem nehmen die Jungs beide morgens warmen Tee mit in die Schule und sind damit sehr happy.

Heute morgen waren wir die Jungs dann zu Besuch im Kindergarten. Die Gelegenheiten werden ja immer knapper, wenn man mal bedenkt, dass Mimi nicht mal mehr 4 Monate in den Kindergarten gehen wird. Natürlich könnten sie auch danach noch Besuchstage einlegen, aber ich prophezeie mal, dass es schon ein endgültiger Schnitt sein wird, wenn auch unser letztes Kind diese Kita verlassen wird. Trotzdem waren die Jungs heue noch mal sehr gerne dort.

Mal sehen, was die kommenden Tage bringen. Ferien sind so super und die Jungs haben wilde Sushi-, Kino- und Ausflugs-Pläne. Da freue ich mich drauf.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4471

13 Gedanken zu „Kino-Meilenstein und Osterheimlichkeiten

  1. Ich fand den den Film auch so toll weil es ein Kinderfilm war 😍…. besuchstag im Kindergarten gab es für das tochterkind heute auch. Allerdings hat bei uns der Kindergarten einen Riegel vorgeschoben und die kids dürfen nur noch 2 Stunden bleiben 🙈

  2. Darf ich dir die Frage stellen wieso deine Jungs immer Alex und Max sind? Sie haben ja sehr schöne Namen. Sind das Zweitnamen?
    Liebe Grüße aus RE ❤

  3. Schön wieder von euch zu hören.
    Den Film – die Kleine Hexe – wollte meine Maus auch unbedingt im Kino gucken. Allerdings war ich mir unsicher, ob sie nicht vor der „bösen“ Hexe doch etwas zu viel Angst bekommen könnte. (Sie ist am Samstag erst 5 Jahre geworden). Was denkst du?
    Ich war mit ihr bisher nur beim Mitmachkino von Mickey Maus und in Barbie.
    Da wusste ich, was auf uns zu kommt ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben