Quietschbeu-Wortschatz #02

Der Quietschbeu übt sich aktuell sehr im Sprechen. Viele meiner Worte ahmt er lauttechnisch nach. Auch führt er seit rund einer Woche richtige Brabbelmonologe, was er bisher nur sehr vereinzelt getan hat. Seine Mimik verrät meist, über was er gerade redet. Oft begleitet er sein Erzählen durch Babyzeichen.

Sein derzeitiger Wortschatz ist noch übersichtlich, aber doch sichtlich gereift:

  • Hallo
  • Düüü (Tschüss)
  • Geo (er selber)
  • Mamma
  • Bappa
  • Sasa (das Löwenmäulchen)
  • Nanna (die große Cousine)
  • Mamane (Banane)
  • Dio (Radio)
  • Bomm (Baum)
  • Bwuum (Blume)
  • Dudto (Auto)
  • Teo (Telefon)
  • Baba (Pipimann und nein, ich habe nicht gesagt, der sei „Bah“. Er spricht es einfach so aus.)
  • Bömm (Birne)
  • Sassa (Wasser)
  • Ooo-a (Ohr)
  • Naaa-e (Nase)

Das sind die Worte, die er aktuell benutzt. Sicherlich habe ich ein, zwei vergessen. In Kombination mit den Babygebärden, von denen er inzwischen wirklich massenhaft beherrscht (er erfindet stellenweise selber Gebärden, wenn ich ihm keine zeigen kann!) sowie den Lauten, die er von diversen Dingen nachahmt, können wir uns richtig unterhalten.

Die Bohrmaschine zum Beispiel ist das Babyzeichen für Schlüssel (ausgestreckter Zeigefinger, Handgelenk dreht sich nach rechts und links – sieht für ihn aus wie eine Bohrmaschine) kombiniert mit dem Geräusch „Brrrrrrbrbrbrrb“.

Der Fön ist eine geschlossene Faust die auf Ohrhöhe wedelt. Dazu macht er „BwwwwwWwww“.

Sein neuster Tierlaut ist der Affe. Ich könnte ihn fressen, wenn er vor mir steht, sich an die Brust schlägt (so ähnlich geht das Babyzeichen für Affe), dabei in den Knien wippt und „UhuhuhuhUh!“ ruft ?.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4504

2 Gedanken zu „Quietschbeu-Wortschatz #02

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben