Ich könnte …

Ich könnte Ihnen derzeit so viele tolle Dinge erzählen. Die Jungs, beide, sind mir momentan ein reinster Freudenquell.

Das Löwenmäulchen wird von Tag zu Tag mobiler, robbte sich jüngst unterm Couchtisch, am Regal vorbei, zwischen Lampe und Fenster hindurch hinters Sofa und freute sich diebisch, als ich erst nach langem, zum Ende hin hysterischen, Suchen fand.

Der Quietschbeu, der aktuell wie ein Wasserfall quasselt. Zwar in seiner Sprache, dafür in dieser aber fließend. Er sagt ja und nein, wenn er ja und nein meint. Meistens. Er spricht besonders Wörter mir krch-Lauten ganz hervorragend aus. Grobir, Traub’n, Chrokchrodiel (mein Lieblingswort!).

Wenn ich ihm etwas anziehe und sage, dass er cool oder schick aussieht, läuft er zum Spiegel und bewundert sein Spiegelbild. Sein neues dunkelblaues Kapuzensweatshirt findet er äußert kuuuuhl und möchte es daher gerne jeden Tag tragen.

Er übt verbissen sich die Schuhe selber anzuziehen und weil wir vor jedem Essen ein Ärmellätzchen überstreifen, zieht er Jacken grundsätzlich falsch herum an. ?.

Wenn man ihm etwas zu Essen in die Hand gibt, zum Beispiel einen Möhren- oder Apfelschnitz, setzt er sich freiwillig und ohne Aufforderung an den Tisch. Und er mag keine Fleischwurst, außer sie wird ihm vom freundlichen Fachpersonal beim Metzger ums Eck gereicht. Dafür ist er süchtig nach Brezeln. Ein ausdrucksstarkes Zee!!! ist daher eins seiner häufigsten Worte, wenn wir unterwegs sind. Nach 12 Uhr lehnt er Rosinenmilchbrötchen ab, die er vor 12 Uhr gerne und in großen Mengen isst. Er mag Thunfisch, wir Eltern nicht.

Er hält heiße Apfelsaftschorle (wurde mir gegen seine Verstopfung empfohlen und hilft sogar in Ansätzen) fälschlicherweise für Tee und trinkt darüber hinaus nur Wasser.

Ich könnte Ihnen so viele Dinge erzählen … aber ich habe gerade wenig Zeit gepaart mit wenig Lust, wenn ich denn ein bisschen Zeit habe. Bald. Wieder.

*Kursiv geschriebene Worte sind tatsächlich gesprochene Quietschbeu-Worte.*

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4504

3 Gedanken zu „Ich könnte …

  1. Hach. Zu allen Ihren Erzählungen fällt mir immer gleich eine Anekdote meines kleinen Rackers ein, und dann sitz ich hier mit Herzchen in den Augen und spüre genau, was Sie fühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben