Erkenntnisse einer jungen Mutter (21)

Das Geburtstagskind ist bei der Planung von Essensmengen für die Geburtstagsparty zu vernachlässigen, so lange jeder Gast nur ausreichend Süßigkeiten AUF das Geschenk klebt und der Nachwuchs natürlich nicht davon abzubringen ist, genau diese Süßigkeit sofort und noch vor Öffnung des Geschenks zu verspeisen.

Meine Mutter hatte Gummibärchen ans Geschenk getackert, mein Vater eine Kekstüte Shaun das Schaf Kekse aufgeklebt, der Onkel kam mit Kinderriegeln und die Freundin mit Smartis. Der große Beebie war sehr glücklich über all seine Gäste und deren Mitbringsel.

Es gab US-Burger vom Grill zum selber zusammenbauen. Und natürlich Nürnberger-Rostbratwürstchen für die Kinder. Am Ende des Tages hatten wir mehr Sand im Haus, als im Sandkasten und vollgeschissene Windeln von sechs verschiedenen Kindern in der Mülltonne. Die niederländische Verwandtschaft war extra angereist und unglaubliche 30 Grad und Sonnenschein brachten ein sehr erschöpftes, aber überglückliches Kleinkindbeebie, dass erst sehr spät ins Bett ging, hervor.

Kindergeburtstage sind toll. Solange man sie als Eltern richtig mitfeiert.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4471

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben