Bis einer heult! • Alltagsschnipsel 15
Skip to content
20. Februar 2017 | Pia Drießen

Alltagsschnipsel 15

Tatsächlich habe ich heute nicht ein Foto gemacht, weshalb das Artikelbild eines von gestern ist. Verraten Sie mich nicht!

Nachdem die Kinder aus dem Haus waren, habe ich schnell die Küche aufgeräumt, mit zwei Scheiben Süßkartoffelen getoastet und mich in die Sportklamotten geworfen. Nach zwei schnellen Ziegenfrischkäse-Lachs-Süßkartoffelbroten wurde ich auch schon von der weltbesten Steffi zum Sport abgeholt. Heute habe ich nämlich mal was Neues ausprobiert und war bei der Step-Aerobic.

Ich hatte sehr viel Spaß, auch wenn ich am Anfang ein wenig mit der Beinkoordination zu kämpfen hatte. Nachdem ich die Schrittabfolge aber ein paar mal wiederholt hatte, ging es ganz gut. Es war schon faszinierend, wie sehr ich ins Schwitzen kam, obwohl mein Puls deutlich unter dem meines Lauftrainings lag und ich beim Laufen deutlich weniger schwitze. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass es eben ein Indoor-Sport ist.

Wieder zuhause habe ich endlich Max‘ Flammenschwert angemalt. Immerhin muss es übermorgen zum Einsatz kommen und da bin ich nun wirklich spät dran, wenn noch alle Farbschichten trocknen sollen.

Außerdem habe ich noch 3 Stunden Highspeed gearbeitet, da diese Woche – durchzogen von Karnevalveranstaltungen, Arztterminen, vorzeitigen Schließzeiten und Schulausfall – gefühlt viel kürzer ist, als jede andere.

Letztendlich musste ich aufhören, als die Jungs nach Hause kamen. Alex hatte einen Freund mitgebracht und die Jungs verschwanden erstmal in Alex‘ Zimmer, während Max mit mir kleine Mini-Pizzen zauberte. Ganz nebenbei erzählte er mir, dass er heute in der Schule einen weiteren Zahn verloren hätte und fummelte diesen umständlich aus dem Kleingeldfach seines Mäppchens. Dann hat die Zahnfee heute Nacht wohl wieder Dienst.

Später saßen wir dann zusammen, aßen die Pizzen und quatschten etwas. Ein weiterer Freund von Alex kam dazu und zu Dritt verkrümelten sich die Jungs nach draußen.

Als der Mann nach Hause kam, fuhren Max und ich einkaufen, da ich bei Aldi ein paar der aktuellen Angebote haben wollte. Im Anschluss holten wir Mimi bei Alexa ab und fuhren wieder nach Hause.

Als die Mama von Alex‘ Freund vorbei kam, um ihn abzuholen, quatschen wir noch eine Weile, bis der andere Freund heim musste und so gleich alle aufbrachen.

Zum Abendessen gab es für die Kinder Reibekuchen mit Apfelmus und für mich Reibekuchen mit Räucherlachs und Meerrettich. Nommnomm.

Heute Abend gönnen wir uns noch die neuste Folge The Walking Dead und danach werde ich im Bett noch eine Folge Vampir Tagebuch gucken. So ist der Plan.

Habt einen schönen Abend.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Alexandra Thiele / Feb 20 2017

    Hört sich nach friedlichem Alltag mit super wandelnden Toten Abendausklang an ;) Die Haare sind cooool <3

    — via facebook.com

  2. Steffi / Feb 20 2017

    Hahahaaa, getoastete Süßkartoffeln … haben bei uns alle Menschen verweigert, egal ob klein oder groß, heimisch oder Besuch. Zum Glück essen unsere Hunde fast alles. Denen hat es geschmeckt!!! :-)

  3. Miri / Feb 20 2017

    Kannst Du Dein Süßkartoffelbrot empfehlen? Gibt es das fertig zu kaufen oder Rezept wäre cool.
    Wir quälen uns derzeit aufgrund Neurodermitis und Heuschnupfen mal wieder durch Paleo.
    Danke.

Leave a Comment