Bis einer heult! • Wortschatz [klein, sehr]
Skip to content
11. Oktober 2010 | Pia Drießen

Wortschatz [klein, sehr]

Gerne würde ich schreiben, dass der Quietschbeu gerade eine Sprachexplosion erfährt. Aber dem ist nach wie vor nicht so.

Sein aktiver Wortschatz beschränkt sich aktuell auf

  • ‚allo (Hallo)
  • Düü (Tschüss)
  • Mamma
  • Bappa
  • Nanna (die große Cousine)
  • Manane (Banane)
  • Dio (Radio)
  • Geo (er selber)

Den Namen für den kleinen Bruder (Usus) benutzt er plötzlich nicht mehr. Vielleicht war das auch eher ein Zufall, da er manchmal wie aus heiterem Himmel ganze Worte nachspricht, wenn man sie sagt, und dann nie wieder.

Ich weiß, ich soll nicht ungeduldig sein und wenn er erst mal sprechen kann, dann werde ich mir wünschen, er könnte es noch nicht. Das sind ja so die Standardsprüche.

Allerdings war das beim Laufen anders. Da habe ich mir auch gewünscht, er könne endlich laufen und seitdem er es kann, haben wir nur Fortschritte gemacht. Ich sehe das als echten Gewinn an und freue mich jetzt schon wahnsinnig auf die Zeit, in der auch das Löwenmäulchen laufen wird.

Verstehen tut er hingegen nahezu alles und hilft mir inzwischen prima, sofern er denn will. Er holt die Boo für seinen Bruder, seine Schuhe, Jacke, Trinkflasche. Wenn er besonders gut gelaunt ist, dass versteht er sogar „Nein.“ Ehrlich wahr.

In Sachen Putz-Saug-Wahn haben wir einen neuen Skill erworben: er drückt nun seine Trinkflasche so lange auf den Fußboden, bis er eine Pfütze erzeugt hat. Dann mopst er sich den Waschlappen zum Hände-Gesicht-Säubern von der Heizung und wischt damit die Fliesen.

Seine Entwicklung ist im Moment so schnell und jeden Tag gibt’s es was neues Tolles zu entdecken. Ich bin gerade sehr begeistert, von diesem Alter und zeitgleich sehr traurig, dass der Miezmann es nicht live miterleben kann.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Daniela / Okt 11 2010

    :-D Tolles Alter, ja, absolut!
    Wo ich allerdings nicht zustimmen kann ist beim „Standardspruch“! ;-) Es ist so herrlich wenn diese kleinen Menschen ersteinmal halbe Sätze, dann ganze Sätze und irgendwann auch mal fantasievolle Geschichten erzählen und mit den Kindern sprechen kann (natürlich Kindergespräche, was eben geht).
    Wirklich. Man wünscht es sich nicht mehr anders! (Außer vielleicht bei den Schimpfwörtern, die ja auch irgendwie mitgelernt werden….) :-D

  2. neph / Okt 11 2010

    Oh, das mit der Flasche kommt mir auch noch seeehr bekannt vor^^ Blöd, wenn man Laminat hat. Ehrlich, sehr, sehr blöd. ;)

    (ich find 8 Worte für anderthalb übrigens jetzt auch wieder nicht sooo wenig. Ich weiß gar nicht mehr, wann Emma mit dem sprechen richtig anfing, aber da konnten es schon einige etwa gleichaltrige Bloggerkinder. Als es dann aber „so richtig“ losging, lernte sie innerhalb von wenigen Wochen gleich massig Worte und setzte die dann auch in ziemlich schnell ziemlich lange Sätze um. Jetzt steht die kleine Schnute kaum je still und wir sitzen oft da und hören einfach nur gespannt zu, was sie sich so für Geschichten ausdenkt… )
    Und was das Sprechen angeht – seit Emma sprechen kann, wurde ihr (und uns) unglaublich vieles eher erleichtert. Wirklich anstrenged finde ich das jetzt nicht, eher sehr praktisch und vor allem auch finde ich, wird da eben eine ganz neue „Dimension“ erreicht, auch was das Kennenlernen des Zwerges angeht. Und außerdem ist es zuckersüß, wenn dann irgendwann die Stufe erreicht ist, in der die Kinder selbst Geschichten erzählen, erfinden…
    Nee, also gewünscht, dass Emma nicht mehr reden kann hab ich mir noch nie^^ (aber wir waren auch noch nicht bei der warum-Phase ô.O )

  3. Isabella / Okt 11 2010

    Das liegt daran, dass er Babyzeichensprache kann. Auch so ein Standardspruch. Ist also nur Spaß!

  4. [Ines] / Okt 11 2010

    Bei uns hat das auch ewig gedauert. Gespräche waren auch erst mit 3 Jahren richtig möglich, vorher hat er sich so durchgemogelt. Er konnte auch alles super nachsprechen und hat auch sehr gut gehört, aber er hat eben selber nicht viel geredet. Vieleicht liegt es an den männlichen Genen :-). Jetzt ist er in der Schule und quasselt einem ein Ohr ab.

  5. Schussel / Okt 11 2010

    Ich finde das auch gar nicht so wenig oder spät. Der Knirps spricht zugegebenermaßen sehr viel für sein Alter, und wir finden das auch ohne Ausnahme schön und praktisch, aber wir könnten mittlerweile auf die täglichen „der-spricht-aber-schon-gut“-Kommentare auf dem Spielplatz oder beim Kinderarzt und sonstwo verzichten ;-) Wie man’s hat…

    Jedenfalls finde ich, im Vergleich mit den übrigen Altersgenossen ist der QB doch gar nicht spät oder langsam. Und die Babyzeichen machen euch die Verständigung bis dahin noch einfacher.

  6. Schnuckschnuckmama / Okt 11 2010

    Lustig, das mit dem ganze Wörter nachsprechen kenn ich von meinem Sohnemann, der knapp 4 Monate jünger ist als der QB, auch. Eigentlich sagt er nur Lampe, Mama, Papa und danke, aber er hat tatsächlich schon mal ganz klar und deutlich „Giraffe“, „Spielplatz“ und „nach Hause“ gesagt. Je einmal und danach nie wieder, natürlich auch als ich mit ihm alleine war. Das glaubt mir jetzt kein Mensch, nicht mal sein Papa. Also dass er das gesagt hat.

    Ich finde auch, dass der QB einen altersgemäßen Wortschatz hat. Außerdem ist er in vielerlei Hinsicht schon wesentlich weiter als andere Kinder in seinem Alter.

  7. Spitfire / Okt 11 2010

    Lisa ist jetzt 21 Monate alt, und der Wortschatz wächst eigentlich erst so seit etwa anderthalb Monaten. (Inzwischen sind wir bei etwa 30-40 Wörtern.)
    Der QB hat also noch gut Zeit. Finde ich. Et kütt, wenn et kütt ;)
    LG, Spit

    P.S.: Streng geheim: Die etwas lockerere Einstellung habe ich aber auch erst, seitdem Lisa allmählich losgeht. Irgendwie war/ist mir Sprechen immer wichtiger als z.B. motorische Fähigkeiten.

  8. sandra / Okt 12 2010

    Saskia hat zwar total viel erzählt,aber richtig sprechen konnte sie erst mit vier….

  9. sandra / Okt 12 2010

    ’soll heissen: vorher verstand man keinen satz…nur einzelne Wörter.

  10. sandra / Okt 12 2010

    @Spitfire : Beide Fähigkeiten gehören aber zusammen,soweit ich das „gehört“ habe…..

Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot